Schneefegeplan

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von meupel2003 03.12.09 - 21:52 Uhr

Ich besitze ein Mehrfamilienhaus, in dem ich selbst, meine Mutter und 3 weiter Parteien wohnen. Bisher haht meine Mutter im Winter immer den Schneedienst übernommen, aber irgendwann kann sie auch nicht mehr.

Daher wollte ich einen Schneefegeplan von November bis März einführen. Der Wechsel sollte wöchtentlich sein. Streusalz und Schneeschieber werden bereitsgestellt.

Wie kann ich den Mietern das jetzt am besten schriftlich mitteilen? Wir verstehen uns alle sehr gut und ich möchte damit keinem auf die Füße treten.

Schreibe ich in den Brief an die Mieter auch rein, dass sie bitte morgens vor der Arbeit den Bürgersteig frei fegen sollen?

Danke für Eure Hilfe
Meupel

Beitrag von wasteline 03.12.09 - 22:38 Uhr

http://www.bauwissen-online.de/PDF/Eis_Schnee.pdf


Da steht alles, was Du dazu wissen solltest.
Und wichtig: wenn es nicht im Mietvertrag steht, dass die Mieter fegen müssen, kann es problematisch werden. Vielleicht sind die Mieter milder gestimmt, wenn Du schreibst, dass Deine Mutter es gerne gemacht hat, aber aus Altersgründen nun nicht mehr kann.

Beitrag von spezitante 04.12.09 - 10:50 Uhr

Hallo Meupel,

warum wöchentlich? Bei uns wechselt die Schneetafel täglich nach Anwendung. D. h. wenn man die Tafel hat und mußte Schneefegen und/oder streuen gibt man sie weiter. Das mit dem Wöchentlich gibt keine "gerechte" Verteilung, da es durchaus Wochen geben kann in dem kein Schnee fällt bzw. Wochen in denen es durchschneit.

Zum Thema bis wann geräumt sein muß gibt es inzwischen glaub festgelegte Zeiten, dafür bemüh mal Google.

Ansonsten würde ich es machen wie die Vorschreiberin schon sagt, schreib rein das es Deine Mutter aus Alters- bzw. gesundheitlichen Gründen nicht mehr kann.

Gruß
Tanja

Beitrag von sassi31 06.12.09 - 03:39 Uhr

Wenn du mit deinen Mietern nicht bereits im Mietvertrag vereinbart hast, dass sie auch Schnee räumen müssen, brauchst du keinen entsprechenden Plan erstellen. Für das Schneefegen ist der Vermieter verantwortlich, außer, er hat es per Mietvertrag auf die Mieter "abgewälzt". Nachträglich verlangen kann man das nicht.

Warum übernimmst du das Schneeräumen nicht selber, wenn du doch im Haus wohnst?

Beitrag von meupel2003 06.12.09 - 14:36 Uhr

Ich bin ja mit im Fegeplan vertreten. Aber da auch ich berufstätig bin, wäre es klasse, wenn alle mitanpacken würden.

Unsere Mieter müssen schon nicht die Kellerräume, die Waschküche reinigen und sich auch nicht ums rausstellen der grauen, gelben und braunen Tonne kümmern.

Mein Vater (2006 verstorben) war immer ein sehr kulanter und zu hilfbereiter Vermieter und daher steht die Klauseln bei keinem Mieter im Vertrag.

Denke ich werde persönlich mit allen sprechen, ist vielleicht die beste Lösung.

Gruß
Meupel

Beitrag von sassi31 07.12.09 - 18:30 Uhr

Das denke ich auch. Es ist immer sinnvoll, sowas direkt anzusprechen. Vor allem, wenn die Hausgemeinschaft ansich gut ist.

Gruß
Sassi