@mehrfachmamis: Schei*e...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schwarzesetwas 03.12.09 - 21:53 Uhr

Heute wars soweit...
Ich bin fast durchgedreht.

Beide Kinder sozusagen in Spiellaune.
Die Kleine reisst in meinen Haaren ( ich habe lange Haare), der Große guckt es sich an und macht mit.

Beide zerren an meinen Haaren...
Ich hät brüllen können.

Ich die Kleine runtergesetzt mit 'NEIN!', den Großen mit 'NEIN' versucht in Schach zu halten - Nee...
Er hat nicht losgelassen.

Hab ihn dann auch in seinen Haaren gezogen, weil ich mir nicht mehr anders zu helfen wusste.
Die Kleine war immer noch in meinen Haaren verkeilt, ich hab sie dann auch recht unsanft abgesetzt.
Mit lautem NEIN in jedem Fall.

Hab ich falsch reagiert?
Was meint ihr?

Ich hab mit dem Großen noch drüber geredet, er war sich sichtlich im Klaren, dass das zu krass war.
Aber er ist ja nur nen Kind. Und wenn ich ihm genug erzähle, hat er ja auch nur zu allem meine Meinung.

Danke für eure objektive Meinung.

Sandra mit Kaya 10.03.07 und Leyla 24.09.08

Beitrag von bine3002 03.12.09 - 21:58 Uhr

Ich musste gerade lachen.
1. Aus Schadenfreude. Das sah bestimmt ziemlich lustig aus.
2. Weil Du dir ernsthaft Gedanken machst, ob Du falsch reagiert hast. Was hättest Du denn sonst machen sollen? Stundenlang ruhig und gelassen sagen: "Lass das doch bitte sein Kaya. Ich finde das echt nicht gut, wir müssen das jetzt mal ausdiskutieren."

Nee, nee. Die Kinder haben dir weh getan. Natürlich war es keine Absicht. Trotzdem dürfen sie mal spüren, dass sie es übertrieben haben. Und von dir war es ja nun auch keine Absicht. Man redet darüber und gut ist.

Beitrag von schwarzesetwas 03.12.09 - 22:10 Uhr

Mag sein.
Schön, dass Du lachen konntest.

Sei Du mal selber in der Situation...

Beitrag von micnic0705 03.12.09 - 22:51 Uhr

Hier fällt mir nicht mehr viel dazu ein.

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Allerdings wundert mich Deine Inkompetenz in Sachen Erziehung immer weniger...

Beitrag von inajk 03.12.09 - 22:40 Uhr

Ich denke schon dass du falsch reagiert hast. Jedenfalls was das zurueck an den Haaren ziehen anbetrifft. Das sollte man NIE machen (genausowenig wie zurueckschlagen, -beissen etc). Wenn Mama das macht, dann lernen die Kleinen daraus nur, dass das wohl eine akzeptable Verhaltensweise ist. Waehrend man ihnen genau das Gegenteil beibringen will. Und das klappt nur, indem man es selbst unter keinen Umstaenden tut.
Ansonsten: Klar war in deiner Situation direkt runtersetzen und deine Haare "befreien" das richtige. Wenn man die Situation etwas mehr unter Kontrolle hat (also zB nur EIN Kind einem an den Haaren zieht :-)), hilft es oft besser, nicht NEIN zu sagen, sondern dem Kind zu sagen, was es WOHL tun soll. Etwas lassen ist viel schwieriger als etwas anderes zu tun. Wenn meine Grosse mich frueher mal an den Haaren gezogen hat, habe ich ihre Hand festgehalten und gesagt, eia machen! Und mit ihrer Hand ueber mein Haar gestreichelt. Genauso bei Schlagen. Hat wunderbar funktioniert...

LG
Ina

Beitrag von rottilove 04.12.09 - 00:15 Uhr

#pro

Beitrag von babsi1974 03.12.09 - 22:42 Uhr

Sorry musste auch schmunzeln, aber ich weiss wie weh das tut.

Hab auch lange Haare und auch 2 Kinder und hatte das auch schon :-(

Nein, du hast nicht falsch reagiert, ich lasse dann auch mal einen Brüller los #schein, denn so gehts nicht.

Meinen Sohn kann ich nicht an den Haaren ziehen, denn der hat sie so kurz, da ist nix da zum ziehen #hicks

Mach dir nur kein schlechtes Gewissen.

LG Babsi

Beitrag von murmel72 03.12.09 - 23:18 Uhr

Deine Reaktion war bestimmt nicht Lehrbuch-konform, aber durchaus menschlich.

Wenn zwei Kleinkinder gemeinschaftlich an den Haaren reissen, tut das einfach sauweh und man reagiert impulsiv.

Das kann vorkommen; solange das nicht zur Regel wird und du dich noch selber reflektierst, finde ich dein Verhalten durchaus nachvollziehbar.

Du machst dir ja Gedanken ueber dein Verhalten - wie auch ueber das deiner Kinder. Und du hast dir vor dieser Aktion bestimmt nicht vorgenommen, aus paedagogischen Gruenden dein Kind an den Haaren zu ziehen, wenn er das bei dir tut.

Gute Besserung ;-)
Murmel