Nächtliches (Ab-)husten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nane29 03.12.09 - 23:06 Uhr

Hallo,

Lena ist eigentlich gesund, tagsüber quietschfidel mit höchstens einer minimalen Schnupfnase.

Aber sie hat jede Nacht zwischen 22 Uhr und 1 Uhr Hustenanfälle - das zieht sich bis zu einer Stunde, in der sie ständig hustet (klingt nach Abhusten), weint, wegdöst, hustet, weint, schnieft..... die Nase ist aber nicht voll, hört sich eher an, als seien die Schleimhäute trocken undetwas eng.

Irgendwann hört es auf und sie schläft den Rest der Nacht durch.

Ich mache schon alles, was mir einfällt. Fenster auf Kipp, feuchte Tücher aufhängen, Oberkörper höher.

Abschwellende Nasentropfen will ich natürlich nur ganz sparsam verwenden, zumal sie ja nicht verrotzt ist.

Haben eure das auch? Gibt es einen super Trick???

Danke!
Jana mit Lena (3,5) + Karl (7 Monate)

Beitrag von kanische 03.12.09 - 23:27 Uhr

meine Schwiegermutter hat das zur Zeit, dass sobald sie sich hinlegt sie Hustenanfälle bekomm. Sonst garnichts. Wenn das was du beschreibst alles nichts hilft würde ich vielleicht mal zum arzt gehen, nicht dass da irgendwas anderes hintersteckt!

LG

Beitrag von sally1701 04.12.09 - 07:11 Uhr


Ich geb bei nächtlichem Reizhusten immer Ipecacuanha Kügelchen. Die helfen bei Sarah ganz gut. Sie hat das nachts dann so schlimm gehabt das sie sich übergeben musste.
Einfach mal in der Apotheke nachfragen.

LG Sally
#blume

Beitrag von mondesglanz 04.12.09 - 11:13 Uhr

Hallo,

eine ganz normale Zwiebel schälen und klein schneiden. Auf einem kleinen Teller ins Kinderzimmer stellen. Es stinkt ziemlich (wie Zwiebeln eben nun mal sind), aber es hilft tatsächlich.

Ansonsten haben wir noch Eucabal-Salbe zum Einreiben auf die Brust. Die bringt auch Erleichterung.

Alles Gute
mondesglanz

Beitrag von nebelung 04.12.09 - 12:54 Uhr

Hallo Jana,

das hatten wir auch schon. Ich hab dann auch eine halbe Zwiebel aufgeschnitten und meinen Grossen mit Thymian-Myrrthe-Balsam aus der Bahnhofsapotheke eingerieben.

Gute Besserung.
#liebdrueck
Claudia