Mache mir (vielleicht unnötig ?) etwas Sorgen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von roze 04.12.09 - 07:05 Uhr

Guten Morgen!

Ich weiss, solche Postings liest man hier taeglich, aber es ist schon schoen, wenn einem "persoenlich" etwas positiv zugeredet wird.#hicks

Ich bin ab heute in der 6. Woche schwanger. Ich habe absolut keine Anzeichen.
Bei meiner Tochter ging es mir auch eigentlich ganz gut, aber da war ich wenigstens muede und hatte Ul-Schmerzen wie vor der Mens. Jetzt habe ich wirklich GAR NIX.
Viele jammern hier zwar sie haetten auch nix, zaehlen dann aber doch noch 1-2 Sachen auf. Ich kann hier kein einziges Anzeichen aufschreiben.

Habe naechsten Mittwoch einen Termin beim FA, aber da wird es mir wahrscheinlich auch nicht besser gehen. Denn in der 6. Woche sieht man weder etwas noch schlaegt das Herzchen...#schmoll

lg
roze

Beitrag von schnuffihdl 04.12.09 - 07:10 Uhr

hallo roze!

ich war am anfang auch so nervös und hab jeden moment mit dem schlimmsten gerechnet! bis mir dann mal eine freundin den kopf gewaschen hat! ;-)

bleib mal ganz ruhig und freu dich auf deinen FA termin! und vorallem freu dich das es dir noch so gut geht! :-p also in der 6. woche hat man bei mir schon was gesehen! kannst gern mal in meine VK schauen und bei 6+0 haben wir auch schon den herzschlag sehen können!

viele liebe grüße, schnuffi + #ei

Beitrag von roze 04.12.09 - 07:13 Uhr

Guten Morgen!

Oh wie schoen...sogar mit Herzschlag.:-) Das macht mir wirklich Mut!
Ansich ist man ja nie zufrieden. Geht es einem schlecht, wuenscht man sich, dass es einem besser gehen wuerde. Geht es einem gut, wuenscht man sich ein paar "Anzeichen".#augen#hicks

Wuensche Dir weiterhin eine schoene Schwangerschaft!

lg
roze

Beitrag von schnuffihdl 04.12.09 - 07:17 Uhr

ja da war sogar die FÄ erstaunt! und wir erst!! das war einfach so toll! #verliebt

ich hatte von anfang an übelkeit ohne ende und meine brust war kurz vorm platzen und das waren mir immer noch nicht genug anzeichen! #augen aber seit der 11. woche ist alles weg und mir geht es super! :-D und das ist auch gut so! ;-)

Beitrag von roze 04.12.09 - 07:22 Uhr

Meine Brust hat sich bei meiner Tochter auch nie veraendert. Hatte weder Schmerzen noch sind sie irgendwie praller geworden.#gruebel

Vielleicht haben wir ja das Glueck und man sieht bei uns naechste Woche auch schon was?!:-)

lg
roze

Beitrag von schnuffihdl 04.12.09 - 07:35 Uhr

ich drücke dir die daumen! ;-)

Beitrag von roze 04.12.09 - 07:39 Uhr

#danke

Beitrag von dydnam 04.12.09 - 07:54 Uhr

Mach dir mal keine Sorgen. Die letzten Anzeichen (das mensartige Ziehen, Müdigkeit) hatte ich so um den Tag, als ich den SS-Test gemacht hatte. Seitdem wurden es immer weniger und so seit der 6./7. Woche eigentlich gar nichts mehr. Denke auch immer: eigentlich müssten doch wenigstens die Mutterbänder schmerzen, weil die Gebärmutter wachsen soll - aber nichts dergleichen. Und trotzdem war gestern bei 12+2 alles bestens. Und meine Titten fangen auch erst jetzt an etwas größer zu werden.
Bin seit Wochen fit wie ein Turnschuh, und wenn ich es recht in Erinnerung habe, hatte ich in der SS mit meinem Sohn auch absolut gar nichts. Die Wehwehchen kamen dann erst im letzten Drittel.

Kopf hoch. Wird schon alles in Ordnung sein. Hab mir auch tierisch nen Kopf gemacht, aber bisher immer völlig umsonst.

Viel Glück! #klee



Beitrag von roze 04.12.09 - 07:58 Uhr

Guten Morgen!

Vielen Dank fuer Deine Antwort und dass Du mir versuchst Mut zu machen.#herzlich
Ich habe heute Morgen zu meinem Freund schon gesagt, dass es ziemlich doof ist, dass man sich sooo viele Sorgen macht, obwohl man ja WEISS, dass das normal ist.#augen Liegt wahrscheinlich in der Natur, dass man sich schon von Anfang an Sorgen macht, um das Kind so gut wie moeglich zu schuetzen.

Wuensche Dir noch alles Gute!

lg
roze

Beitrag von louisanne7 04.12.09 - 08:28 Uhr

Guten Morgen.

Neee, das ist nicht doof, dass man sich diese Sorgen macht, obwohl man es ja anders weiß, sondern erstens ist es wohl wie Du sagts ein "beschützer-Mutter-Sorge-Instinkt" und dann muss man auch daran denken, dass "Wissen" manchmal "verwirrt im Kopf" macht.
Ich bin selbst in der 6ten Woche und habe gerade erst zu meiner FÄ gesagt: Ich wünschte manchmal, es gäbe kein Internet und keine Schwangerensendungen!
Bei meinen ersten beiden Kindern ( 15J und 8J) war ich einfach schwanger, hatte hier mal Wehwechen oder auch nicht, ich habe mich gefreut und das getan, was mir gut tat und was mir nicht gut tat, das tat ich nicht. Ich habe aber nie auch nur einen Gedanken an FG's , Hormonwerte oder sonstiges Negatives gehabt, habe einfach auf den Arzt gehört. Heute hast Du Zugriff auf einen wahnsinns Informationspool, was viele Vorteile hat, aber eben auch den Nachteil, dass Du von Dingen erfährst, die Du sonst eben nicht erfahren würdest- ich glaube da kommt auch viel Angst her. Deshalb bin ich immer hin und hergerissen zwischen Forum genießen und verfluchen. Jedes Ding hat zwei Seiten.

Ich zitter gerade selbst, weil meine FÄ Anfang der Woche noch nichts sehen konnte und das für nicht gut befand. Sie hat mir sogar echt Angst gemacht. Das Posting hier hat mir geholfen, dann habe ich aber noch 2 andere Ärzte gefragt und siehe da: noch 2 weitere völlig unterschiedliche Meinungen... Wahnsinn. Und dann rief auch meine Ärztin an und sagte, der Blutwert wäre sooooo schön gestiegen, es versteckt sich offenbar nur und ich soll heute nochmal kommen.

So versuche ich also einfach positiv zu denken und auf mein Gefühl zu vertrauen, sowie Negativmeldungen möglichst zu umschiffen, ohne dabei ignorant zu sein. Denn helfen möchte man ja auch.

Warte ab und denke positiv, dass sagt Dir eine, die
selbst gerade weiß wie schwer das ist! ( Aber es stimmt einfach!!!!)

Alles GUte und viel #klee

Beitrag von roze 04.12.09 - 08:53 Uhr

Gute Morgen!

Habe jetzt eigentlich keine Zeit mehr zum Schreiben. Meine Tochter ist jetzt naemlich wach.
Wollte Dir aber noch ganz schnell fuer Deine Antwort danken.#herzlich
Das mit dem Internet stimmt wirklich. Man weiss einfach "ZU viel" durch das Internet. Kein Wunder, wenn man Panik bekommt, wenn etwas nicht so ist wie es ueberall steht.#augen

So, muss jetzt wirklich weg vom PC!

Wuensche Dir noch eine wunderschoene Schwangerschaft ohne viel Sorgen.;-)

lg
roze