erste schwangere tot wegen sg-in meiner gegend...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babe-nr.one 04.12.09 - 07:47 Uhr

http://osthessennews.de/



#kerze



Beitrag von margarita73 04.12.09 - 07:50 Uhr

Ach Du Schreck! Na, wenn das mal keine Panik auslöst... :-(

Beitrag von belletza 04.12.09 - 07:51 Uhr

:-(

#kerze

Beitrag von ayla2000 04.12.09 - 07:53 Uhr

Schrecklich.

Meine FÄ hat mich gestern Abend angerufen und mir die Impfung Nahe gelegt. Sie bekommt in 14 Tagen den Impfstoff für Schwangere. Sie hält den Verlauf einer eventuellen Infektion zu gährlich für mich und das Kind.
Tja, jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Hab mich vor einer Woche gegen die saisonale Grippe impfen lassen und die Impfung super vertragen, hatte keine Nebenwirkungen.

Ich soll mich heute Morgen in ihrer Praxis melden und bescheid geben... Mein Mann und meine Mutter sind dafür.


Was soll ich tun?????


Nadine 18.SSW

Beitrag von herzchen81 04.12.09 - 08:44 Uhr

habe den normalen Impfstoffe in der 35 Woche erhalten und super vertragen. Man lebt echt ruhiger wenn man weiß alles mögliche getan zu haben. Kindchen wurde genau überwacht und ist wie immer sehr aktiv und gesund und munter :-) und dein baby hat nach der Geburt noch Schutz. Kann es dir nur empfehlen mein Arzt hat es mir auch nahe gelegt weil die Erkrankung zur Impfung in keinem Verhältnis steht. Nicht immer gibt es den milden Verlauf... hatte leider mal ne Influenza die mich das gelehrt hat.

Beitrag von ayla2000 04.12.09 - 09:37 Uhr

Danke#herzlich, für dein posting. Macht mir wieder Mut. Hab auch in der Praxis bescheid gesagt, dass ich mich dafür entschieden hab.

Gruß Nadine

Beitrag von kangaroo 04.12.09 - 13:30 Uhr

Lass Dich impfen.
Ich bin auch gegen die Saisonale Grippe geimpft und hatte keine Nebenwirkungen.
Meine FA bekommt in 14 auch den schwangeren Impfstoff und ich hab gleich JA gesagt als Sie angerufen hat.

Ih hoffe ich bin bis dahin gesund. Liege momentan mit Erkältung im Bett.:-(

Es beruhigt ungemein geimpft zu sein, dass hab ich schon bei der anderen Impfung gemerkt.

LG
Kengi (26SSW)

Beitrag von kleinundrund 04.12.09 - 07:56 Uhr

Hallöchen,

wenn man den Artikel gelesen hat, dann wäre klar, dass nicht zwingend die Schwangerschaft ursächlich war!

Die Dame war übergewichtig!

Nur keine Panik......

Grüßle

Beitrag von sam00 04.12.09 - 07:56 Uhr

hallo

sie hatte die sg aber es wird eine obduktion angeordnet muss nicht heißen sie starb wegen der sg kann ja auch was anderes dahinter stecken

also mal keine panik machen

lg

Beitrag von brinakira 04.12.09 - 07:59 Uhr

Schlimm was der Frau passiert ist, aber ich bleibe bei meiner Meinung. Ich werde mich nicht impfen lassen. Die Frau von meinem Chef hat sich impfen lassen und die lag wirklich drei Tage mit den übelsten Beschwerden flach. Außerdem hatte hier im Forum vor kurzem noch ein Mädel geschrieben, dass sie die SG ohne schlimme Nachwirkungen überstanden hat und auch dem Baby geht es gut.

Also macht euch echt nicht wahnsinnig!

LG
Brina mit #baby inside (17.SSW)

Beitrag von wunschmama83 04.12.09 - 08:02 Uhr

Schlimm wenn eine Schwangere stirbt. Aber: Du kannst auch genauso gut an was anderem in der SS sterben.

Klingt nüchtern - aber so ist es nunmal.
Uns kann es jeden Tag auf dieser Welt überall treffen.

Ich seh´s immer noch so, wenn die Zeit abgelaufen ist, ist sie abgelaufen.


lg

Beitrag von spatzl778 04.12.09 - 08:45 Uhr

Das ist schon dragisch. Jetzt kommt das ABER: erst mal litt sie schon seit einigen Tagen an Symptomen - war sie beim Arzt? Und: sie wog über 100 kg.

Also bitte keine Panik-Mache.

Mir haben übrigens mittlerweile 2 Ärzte abgeraten von der Impfung - mein Hausarzt UND mein Frauenarzt. Sollte man als Schwangere an SG erkranken, beim Verdacht zum Arzt, dann ab ins Bett und wirklich auskurieren und nicht nach 2 Tagen schon wieder meinen, man kann alles machen.

LG
Sabine

Beitrag von mama-jessi 04.12.09 - 09:00 Uhr

ach du schei.....#schock

#kerze

Beitrag von biene8580 04.12.09 - 09:07 Uhr

Hallöchen
Ich hatte auch schon die SG! Lag auch stationär im KH. Bin schwanger in der 27ssw. und was soll ich sagen... ich habs überlebt und meinem Würmchen geht es auch super... (Es war nicht viel schlimmer als eine normale diecke fette Grippe)Also ich denke auch das nicht die SG ausschlaggebend für den Tod der Frau war!
LG

Beitrag von windsbraut69 04.12.09 - 09:13 Uhr

Warum verbreitest Du damit hier Panik?
Denk mal in Ruhe darüber nach, wieviele Schwangere jeden Tag sterben.

Gruß,

W

Beitrag von dominiksmami 04.12.09 - 09:29 Uhr

#kerze schlimm!

Allerdings, hieß es bei der Schwangeren die hier im Klinikum verstorben ist auch einige Tage lang der SG Virus sei ursächlich und erst danach wurde über Umwege bekannt das auch diese Frau eine Vorerkranung, nämlich eine Lungenentzündung hatte.

Mal sehen wies weitergeht.

lg

Andrea

Beitrag von babe-nr.one 04.12.09 - 11:21 Uhr

ich wollte mich nochmal melden#schwitz
also, ich werde mich auch trotzdem nicht impfen lassen...
und panik verbreiten wollte ich auch nicht, ich denke, jeder weiß selber, was er von der sg zu halten hat#schwitz
ich hätte auch gepostet,wenn sie vom pferd gefallen wäre;-)
fand es einfach traurig#schmoll
euch nich einen schönen tag:-)

Beitrag von abenteuer 04.12.09 - 12:07 Uhr

Ja, lass das mit der Impfung mal- ich hatte die SG sogar schon. Ist 2 Wochen her. War echt nicht wild.

Lg abenteuer 8.SSW