Schreibweise bzw Namen aussprechen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von twinny72 04.12.09 - 08:35 Uhr

Hallo,

es scheint so das wir uns endlich auf einen Namen geeinigt haben, aber nun stehen wir vor der Frage, wie den Namen schreiben und wenn wir den so nehmen wie wird er dann richtig ausgesprochen, das Problem ist nicht wie sprechen wir ihn aus sondern unsere lieben Mitmenschen, weil mein Kleiner wird auch oft von älteren falsch ausgesprochen und das würde ich wenn möglich gerne verhindern.

Also unser kleines Mädchen soll:

Josephine bzw.Josefine oder vielleicht sogar Josefin

heißen.

wie würdet ihr ihn schreiben und dann auch aussprechen, wichtig ist das "e" hinten soll auf gar keinen Fall mitgesprochen werden und sie soll auch nicht wie die männliche Form "Josef "gesprochen werden wenn ihr wisst was ich meine.

Ich bitte um zahlreiche Hilfe!!!!

LG Twinny72

Beitrag von emeri 04.12.09 - 08:53 Uhr

hey,

also willst du eine gesprochene "tschosefin"?

hm... gute frage, wie man das am besten schreibt, damits so gesprochen wird.

mit "ph" erinnert es mich irgendwie zu sehr an delphin. frag mich nicht warum.

aber josefin sieht irgendwie unvollständig aus. #kratz

also, am ehesten doch "josefine".

lg emeri

Beitrag von cooky1984 04.12.09 - 08:58 Uhr

also der aussprache nach wäre josephine die korrekte schreibweise da das die englische version ist...
bei dem namen kannst du dir aber sicher sein dass den kaum einer so aussprechen wird wie ihr es wollt... zumindest nicht wenn man den namen zum ersten mal liest.. du wirst immer dazu sagen müssen wie es gesprochen werden muss, und deine tochter dann natürlich auch später mal in der schule...

Josephin würd auch noch gehen, dann haste das problem mit dem e nicht und es sieht trotzdem relativ vollständig aus find ich.

Beitrag von jurbs 04.12.09 - 09:09 Uhr

ich versuchs mal wie ichs aussprechen würde
josephine - jOsefinE - betonung azuf das O und weiches s mit weichem e am ende
josefine - jOseffinE oder tschozeffin
josefin - jozeffinn

... du hättest es gern französisch ausgeprochen oder wie? dann würde ich josephine schreiben ... erklären geht immer ;-)

Beitrag von ronja698 04.12.09 - 09:19 Uhr

Ich würde es auch eher Josephine schreiben, denn die anderen Schreibweisen sind doch eher deutsch und dann wär es wieder wie Josef.

LG
Ronja

Beitrag von niki1412 04.12.09 - 12:44 Uhr

Josef wird ursprünglich aber Joseph geschrieben #aha

Beitrag von meraluna1975 04.12.09 - 09:27 Uhr

Also,

so, wie du es vermutlich ausgesprochen haben möchtest, muss es eigentlich eine

Josephine

werden.


Beitrag von thiui 04.12.09 - 10:10 Uhr

ich wuerde die franzoesische schreibweise nehmen. also josephine.
lg, siiri!

Beitrag von summersunny280 04.12.09 - 10:17 Uhr

Hallo ! unsere tochter wird auch so heißen.............steht schon sehr lange fest weil wir einfach keinej schöneren mit j fanden.

mich stört das kleine problem aber auch .
mein oma sagt da immer : was macht denn die kleine jossfin.............furchtbar.
ich sag immer sie heisst josephine ;jooooosssseeephhiiin.
halt auch ohne das e zu betonen.
ich glaub im französichen gibt es noch dieses é aber wie das ausgesprochen wird weiss ich nicht.
Wir haben noch nen zweit namen ,sehr wahrscheinlich wird sie noch Eloise heissen, wior hatten noch May
Eloise jeder buchstabe einzeln gesprochen ,nicht eleus.........
ach immer diese namen.....................................

aber Josephine ist sehr selten ....bei uns hört man den gar nicht und das fand ich so toll.


LG

Beitrag von twinny72 04.12.09 - 10:38 Uhr

Hallo,

ja bei uns ist der Name auch sehr sehr selten,weder bei meinem Kleinem im Kindergarten heißt eine so noch bei den Großen in der Schule, wir kennen auch niemanden der so heißt, ist mit ein Grund warum wir sie so nennen wollen und weil der Name wunderschön ist.

Wir denken mal das wir sie ...............................

Josephine

schreiben werden in der Hoffnung das der größte Teil sie dann auch richtig ausspricht.

Danke an alle!!!!!

LG Twinny72

Beitrag von summersunny280 04.12.09 - 11:00 Uhr

#fest Wie bei uns ,dann gibt es zwei süße mäuse die diesen wunderschönen starken namen tragen werden.

Freu mich total auf die kleine


Mein sohn ,3 jahre ruft sie immer Hosefin. voll süss zum glück bleibt das nicht ewig so ;-)

Beitrag von romance 04.12.09 - 10:42 Uhr

Hallo,

meine soll Josefin heißen und auch so geschrieben werden. Sonst fangen doch die Leute mit e anzusprechen.

Ich denke das mann es auch so in die Geburtsurkunde bekomme, da habe ich nicht nachgefragt.#schwitz

LG Netti

Beitrag von letoline 04.12.09 - 12:26 Uhr

Ich find den namen klasse und würd bei mir auch fürn mädchen weit oben in der liste stehn

aber auf jeden fall Josephine geschriben und dem entsprechend franzäsisch ausgesprochen..ohne e würde der name eig eh komplet anders ausgesprochen werden. man braucht das "e" eig damit das n mit ausgesprochen wird ohne e wird das n nicht stimmhaft ausgesprochen (öhm hab ich mich jetzt richtig ausgedrückt?) halt wie im französischen jardin

ich kenne eine josephine die nennt sich aber fine, weil sie den namen nicht mag...

lg daniela

Beitrag von miriamj1981 04.12.09 - 14:14 Uhr

Stand bei uns auch auf der Namensliste, allerdings dieser: Josefin.

Ich möchte kein -e mitgesprochen haben, also schreib ich ihn auch gleich ohne, damit keiner auf den Gedanken kommt, wenn er ihn nur liest, das e mitzusprechen!

lg

Beitrag von schneckerl_1 04.12.09 - 22:03 Uhr

Ein wunderschöner Name.

Ich würde "Josephine" schreiben, es aber so aussprechen "Josefin"