zum neuen Gesetz

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von teaandfruit 04.12.09 - 08:36 Uhr

Hallo,

das neue Gesetz ist wirklich ein Segen für alle Väter, die an ihren ledigen Kindern Interesse zeigen.

Nun zu meiner Frage: Was kann eine alleinerziehende Mutter tun, wenn der Kindsvater kein Interesse an dem Kind zeigt?

Ein Umgangsrecht einklagen oder es lieber im Interesse des Kindes sein lassen?

LG
Susanne

Beitrag von karna.dalilah 04.12.09 - 08:45 Uhr

Soweit ich weiß ist es kein Gesetz sondern ein Urteil.
Bis ein in Deutschland gültiges Gesetz verfasst ist und in Kraft tritt werden noch Zeiten ins Land gehen.
Dann wird Deutschland eine Klageflut überschwemmen.

Ein Vater der kein Interesse an seinem Kind hat, wird wie bisher weiter leben, denn du wirst niemanden zum Umgang mit jemanden zwingen können. Bringt ja auch dem Kind nicht viel.
Das neue für die Mütter, sie dürfen den Vätern jetzt hinterherlaufen wegen jeder Unterschrift und Co.

Für einige wird das Gesetz ein Segen auch für einige Kinder.
Für einige wird es ein Fluch und auch für einige Kinder.
Man wird mit Gesetzen nie allen gerecht.

Karna

Beitrag von colle 04.12.09 - 08:47 Uhr

hallo

welches neue gesetz denn?

olle colle

Beitrag von teaandfruit 04.12.09 - 09:00 Uhr

Du weißt doch, was ich meine...bist doch nicht aus Dummsdorf;-)

Beitrag von kruemlschen 04.12.09 - 09:41 Uhr

Hallo,

es gibt KEIN neues Gesetz! Es gibt lediglich ein Urteil und auf grund dessen wird eine Gesetzesänderung geprüft!
Es ist weder raus ab wann es ein neues gesetz geben wird, noch was dieses beinhaltet und schon gar nicht, dass in Zukunft alle unverheirateten Väter automatisch auch das Sorgerecht bekommen.
Es kann genauso gut sein, dass den Vätern "nur" ein Recht zur Klage eingeräumt wird.

Zu Deiner Frage:

Ein Vater der kein Interesse am Umgang mit seinem Kind hat, wird auch nicht mehr Interesse haben wenn Du versuchen würdest den Umgang ein zu klagen.
Ich würde das, im Interesse meines Kindes, sein lassen. Außerdem ist es höchst unwahrscheinlich, dass ein deutsches Gericht den KV zum Umgang zwingen würde (auch hierfür gibt es bereits Urteile) weil ein erzwungener Umgang nicht dem Kindeswohl dient.

Gruß Krüml

Beitrag von teaandfruit 04.12.09 - 10:04 Uhr

Das neue Gestz wird aber kommen....

Beitrag von kruemlschen 04.12.09 - 10:34 Uhr

"Es ist weder raus ab wann es ein neues gesetz geben wird, noch was dieses beinhaltet und schon gar nicht, dass in Zukunft alle unverheirateten Väter automatisch auch das Sorgerecht bekommen.
Es kann genauso gut sein, dass den Vätern "nur" ein Recht zur Klage eingeräumt wird."

Kannst Du lesen?

Wo habe ich denn bitte geschrieben, dass es kein neues Gesetz geben wird?
Ich habe geschrieben, dass noch nicht raus ist AB WANN es ein neues Gesetz geben wird und WAS genaus dieses beinhaltet #aha

Gruß Krüml

Beitrag von teaandfruit 04.12.09 - 14:51 Uhr

Kannst du lesen?

Meine Frage bezog sich nicht auf den Entscheid!

MfG

Susanne

Beitrag von anita_kids 04.12.09 - 22:00 Uhr

....Und wie soll man dir eine Frage auf ein Gesetz beanworten, was es noch gar nicht gibt #kratz

LG Anita

Beitrag von teaandfruit 04.12.09 - 23:13 Uhr

Meine Frage bezog sich auf das Umgangsrecht, hast du das nicht verstanden?#kratz

Beitrag von mariella70 05.12.09 - 16:27 Uhr

Warum faselst du dann schon in der Überschrift vom "neuen Gesetz", ebenso im ersten Satz?
Mariella (auch über 40, berufstätig, gebildet und selbstbewusst, also mit deinen Worten: frustrierte alte Emanze, allerdings verheiratet mit einem bedauernswürdigen Männchen, das unter meinem Pantoffel Fallschirmspringen übt);-)

Beitrag von teaandfruit 05.12.09 - 16:30 Uhr

bei Euch recht wohl ein Mann im Haus und das bist Du!

Kein Wunder...

Beitrag von mariella70 05.12.09 - 16:46 Uhr

Du bist offenbar intellektuell nicht mal in der Lage zu erkennen, wann man dich nach Strich und Faden vorführt.
Mach´s mir doch nicht sooo leicht, das ist ja langweilig. Ich hatte dich echt total überschätzt.
#schmoll
Mariella

Beitrag von teaandfruit 05.12.09 - 16:47 Uhr

Kannst ja auch nichts dafür...

kümmere Dich lieber um Deinen Mann, der hat es nötiger!

Beitrag von king.with.deckchair 04.12.09 - 12:36 Uhr

Ach Leute! Was sollen denn ständig die neuen Posts?!

Es gibt bis jetzt lediglich ein URTEIL eines EU-Gerichtshofes. Und eine Absichtserklärung von unserer alten neuen Justizministerin, dass sie auf Grund des Urteils tätig werden will. Nicht mehr.

Klartext: Es GIBT noch KEIN!!! neues Gesetz.

Macht doch nicht die Pferde scheu und wartet erst mal ab. Bis dieses Gesetz durch ist, sind einige der Kinder, um die es hier geht, sicher längst volljährig!

Beitrag von manavgat 05.12.09 - 13:04 Uhr

Welches neue Gesetzt.

Ich habe mal gehört, dass es immens hilft, wenn man mehr lesen kann als nur die Blödzeitung.

Gruß

Manavgat

Beitrag von teaandfruit 05.12.09 - 13:09 Uhr

Ach ja du wieder, die frustrierte vom KV verlassene Emanze..kein Wunder, dass der sich aus dem Staub gemacht hat.

Und nochmal zum Nichtlesen können, meine Frage bezog sich auf das Umgangsrecht.

Erst lesen, dann antworten.


MfG

Beitrag von mariella70 05.12.09 - 16:28 Uhr

...mich für dich fremdzuschämen. Platter geht´s nicht mehr, oder?
MG
M.

Beitrag von teaandfruit 05.12.09 - 16:33 Uhr

Mariella faselt überall mit, sei es Umgangsrecht oder SG...Hauptsache mitsabbern..


Beitrag von mariella70 05.12.09 - 16:48 Uhr

Ich habe wenigsten Ahnung von dem, über das ich "fasel" und wenn nicht, kein Problem damit, es zuzugeben.
Das unterscheidet uns voneinander, abgesehen von meinen Umgangsformen.
LG
Mariella

Beitrag von teaandfruit 05.12.09 - 16:50 Uhr

Na da bin ich aber froh...verleihe Dir gleich einen Orden!