Synarela-Flasche

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mellie009 04.12.09 - 08:59 Uhr

Hallihallo,
die Synarela-Flasche soll ja für 30 Tage reichen (wenn manl morgens und abends nur 1 Hub nimmt). Kommt denn so kurz vor Schluss auch noch direkt genügend aus der Flasche raus?
Oder sollte man lieber 2x sprühen? Ich weiß, ist wahrscheinlich eine ganz dumme Frage, aber zur Zeit mache ich mir echt um alles einen Kopf. #aerger
Man hat so Angst kurz vor der Punktion noch alles zu gefährden. #zitter
Vielleicht kommt garnicht mehr genug raus und man merkt es nicht...

Vielen Dank schon mal für eure Antworten,
wünsche euch ein schönes Wochenende,
liebe Grüße
Mellie

Beitrag von linchen672 04.12.09 - 09:34 Uhr

Hallo,

die Sprühstöße müssten bis zum Schluß die gleiche Menge haben. Kann allerdings bei den letzten 1-2x weniger sein.
2x sprühen solltest du nicht, den dann reicht die Flasche nicht und Du musste eine 2. Anbrechen für wenige Tage.

In der Regel verordnet die KiWu das so das es alles passt, außer Du gehörst zu den Frauen die 14 oder mehr Tage stimulieren müssen.

LG

Beitrag von terry77 04.12.09 - 20:04 Uhr

Liebe Melli,
mach dir keine Sorgen. Die Synarela-Flasche hat eine Reserve. Es ist auch nach den 60 Sprühstößen noch was drin fürt ein paar Tage. Auf keine Fall solltest du die doppelte Dosis sprühen! Außerdem hat deine KiWuklinik doch deine Blutwerte und sieht, ob du gut runtergerguliert bist. Dann kann kein vorzietiger ES erfolgen.
Alles Gute! (Hab auch bald PU)
Terry