Kann TF stattfinden??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zwiiebel 04.12.09 - 09:15 Uhr

Hallo Mädels,

ich hatte gestern PU und es wurden 16 Eizellen entnommen! Ich war echt schockiert #schock und hatte Panik, dass ich eine Überstimulation habe #schwitz.

Nach der PU und gestern hatte ich ein ziemliches Drücken und Gezwicke um Unterleib. Jetzt fühle ich mich aber eigentlich ganz gut, es ist jedefalls besser als gestern.

Meint ihr, damit bin ich "außer Gefahr" für eine ÜS? Oder können sie Symptome auch noch später auftreten?
Ich habe so Angst, das der TF verschoben werden könnte...

Freu mich über Antworten!!! #danke

Beitrag von claudia3456 04.12.09 - 09:22 Uhr

Bei wurden zwar nur 10 EZ entnommen, aber mir gings ein paar Stunden später auch ziemlich schlecht und am nächsten Tag hatte ich fast überhaupt keine Probleme mehr. Ich denke, die ÜS kann auch noch später auftreten, sogar erst nach TF. Trinken, trinken, trinken, das soll ja helfen. Ich hab mir auch täglich mehrere Liter reingequält...
Viel Glück...

Beitrag von nadine1976 04.12.09 - 09:45 Uhr

Hi,

die ÜS kann sogar noch nach TF auftreten.
Wie gesagt, trink viel!!!

Gruß Nadine

Beitrag von hasi59 04.12.09 - 09:49 Uhr

Ich hatte wirklich ne leichte Überstimu und der TF fand statt! ;-) Alles halb so wild! Mach dir nicht so einen Kopf, besonders, wenn es dir wieder besser geht! Leichte Schmerzen nach der PU sind völlig normal. Immer schön viel trinken!


LG
Hasi