Meine Partnerin hat sich sehr verändert =(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 09:17 Uhr

Ich bin nun seit über einem Jahr mit meiner Freundin sehr glücklich zusammen. Doch seit etwa 5 Tagen ist sie wie ausgewechselt. Sie will nichts mehr mit mir machen, schanuzt mich nur an.
Dann kommen sms, dass ihr alles leid tut und sie mich über alles liebt, dann kommt wieder eine sms, dass sie nicht weiß ob sie mich noch liebt.
Zum 1 jährigen hat sie mir ein selbstgemahtes Buch geschenkt. Das war so der Hammer, ich dachte, sie will mich gleich heiraten =)
Und vor 2 Wochen erst, hat sich mich überredet, mit ihr im Sommer 2 Wochen Urlaub zu machen!
Und jetzt kommt sowas... auf einmal. Ich versth überhaupt nichts mehr.
Gibt es bei Frauen sowas wie eine Winterdepression, kennt das jemand?
Ich bin so verzweifelt=(
Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben, wie ich mich verhalten soll. Und welche Worte wollen Frauen hören und auf was für Überraschungen stehen sie. Ich habe schon viel gemacht aber vielleicht bringt mich ja noch jemand auf eine bessere Idee.
Danke schonmal im Voraus!

Beitrag von silk.stockings 04.12.09 - 09:18 Uhr

Ist sie schwanger?

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 09:20 Uhr

nein.

Beitrag von silk.stockings 04.12.09 - 09:26 Uhr

Hat sie Ärger? Im Job?

Weißt du, es kann durchaus sein, dass ihre Launenhaftigkeit gar nichts mit dir zu tun hat - sondern mit ihr. Aber du bist da, du bekommst den schwarzen Peter und sollst es aushalten.

Versuche mal vorsichtig dahinter zu kommen, was wirklich los ist.

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 09:32 Uhr

wir gehn beide noch zur Schule.
Naja es läuft eigentlich ganz gut in der Schule bei ihr.
Die einzigste Theorie die ich habe ist, dass ihre Freundin dahinter steckt. Die hatte schon immer drunter gelitten, dass meine Freundin nichts mehr mit ihr gemacht hat sondern nur mit mir.
Und letztens hat sie mal da gepennt. Dann ging das Drama eigentlich los.

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 09:34 Uhr

Ich weiß eben nicht was ich machen soll!
Soll ich mich sehr um sie kümmern, damit sie merkt, dass ich sie liebe oder soll ich sie lieber mal ein paar tage in Ruhe lassen.
Also ich hab mic jetzt auch schon die letzten Tage nicht so oft gemeldet, wollte sie mal in Ruhe lassen. Aber sie meldet sich dann ständig. Auch wenn se mich dann meistens irgendwie anschnauzt. Aber sie meldet sich da ziemlich oft

Beitrag von silk.stockings 04.12.09 - 09:38 Uhr

Ah - ich nehme an, sie ist in deinem Alter?

Nun ja, meine Tochter ist unwesentlich älter. Ich fürchte, ihr Freund hat hin und wieder auch unter ihren Launen zu leiden.

Und vielleicht steckt tatsächlich die Freundin dahinter, vielleicht aber entwickelt sich deine Freundin gerade weg von dir - bei beiden Dingen kannst du nicht viel machen.

Zeig ihr einfach, dass du für sie da bist. Aber alles aushalten musst du auch nicht.

Die ersten Beziehungen im Leben sind immer spannend und schwierig, man muss auch da lernen, wie es funktioniert.

Viel Glück wünscht

Silk

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 09:42 Uhr

Ja ist etwa mein Alter!
Ich weiß ja, dass die Liebe meistens nicht ewig hält.
Was mich nur total aus der Bahn wirft ist, dass es so schlagartig geht. Wie gesagt, kurz zuvor wollte sie noch unbedingt 2 Wochen Urlaub mit mir buchen!
Das kann doch nicht so schnell gehen, dass sich die Gefühle ändern. Das kann echt nicht sein oder

Beitrag von silk.stockings 04.12.09 - 09:45 Uhr

Leider doch.

Aber wie gesagt, vielleicht steckt etwas anderes dahinter. Dir wird nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten.

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 09:47 Uhr

Ich hoffe mal, es gibt sich wieder.
Sie hat auch Probleme mit der Haut im Winter. Im Sommer pass alles, aber sobald es Winter wird, kommen lauter Pickel und so. Das könnte doch auch dazu beitragen oder?

Beitrag von ??? 04.12.09 - 09:58 Uhr

Hm, ...

ich weiß net!




Beitrag von imagina 04.12.09 - 10:12 Uhr

Hallo!

Hmmm, ich überlege grad wie ich mit 17 war... #schwitz

Ich möchte Dir wirklich keine Angst machen aber 17 ist so das Alter in dem man sich mal ganz schnell Hals über Kopf verliebt.
Kann es evt. sein, dass sie einen Anderen kennen gelernt hat?
Und jetzt weiß sie vielleicht nicht so Recht, wie sie ihre Gefühle ordnen soll. Ob sie Dich noch liebt oder vielleicht doch eher den Anderen (falls es ihn gibt).

Vielleicht lässt Du ihr einfach mal ein paar Tage Luft und dann sprecht Ihr mal in Ruhe miteinander.
Du schreibst ja, dass Sie Dir gesagt hat das sie sich manchmal nicht sicher ist ob sie Dich noch liebt.
Gib Ihr Zeit, dass heraus zu finden.

Zeig Ihr deutlich, dass Du sie liebst und für sie da bist aber erdrücke sie bloß nicht.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein klammernder Mann ganz schön auf die Nerven gehen kann und dann kommt das Gegenteil dabei raus.

Alles Gute für Dich!

Beitrag von silk.stockings 04.12.09 - 10:14 Uhr

>>Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein klammernder Mann ganz schön auf die Nerven gehen kann und dann kommt das Gegenteil dabei raus. <<

Die Kerle haben es echt nicht einfach. Machen sie zuwenig, ist es falsch, machen sie zuviel, ebenso.

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 10:16 Uhr

ok dann werde ich sie jetzt in Ruhe lassen!
Dass sie nen anderen hat glaube ich nicht.

Beitrag von lichtchen67 04.12.09 - 10:19 Uhr

Stimmt, Applaus!

Sie müssen den genau goldenen Mittelweg finden, den Frauen selber oftmals nicht kennen. ich beneide Männer auch nicht #schein

lichtchen

Beitrag von volker1992 04.12.09 - 10:23 Uhr

was ich auch falsch gemacht habe ist glaube ich, dass ich mich zu oft zurückgehalten habe, wenn ich sauer war. ich hab dann lieber auf dem handy irgendein baller-spiel gespielt, um aggressionen abzubauen!

Aber ich denke, euch Frauen tut es auch mal gut, wenn sie mal angeschrieen werden und ihnen die meinung gesagt wird. oder?

Also ich hab das paar mal gemacht, das hat eigentlich wunderbar funktioniert. sie kam dann zu mir, hat mich geküsst und wir haben uns eigentlich ohne worte wieder vertragen. in letzter zeit hab ich eben immer nachgegeben weil ich keinen streit wollte. war der falsche weg oder?

Mir ist das eben jetzt erst klar gemacht, dass das Schreien eigentlich gut geholfen hat.

Beitrag von silk.stockings 04.12.09 - 10:24 Uhr

Naja, Schreien ist auch keine Lösung. Wie wäre es denn mal mit einem ruhigen Gespräch?

Beitrag von meinliebes 04.12.09 - 10:45 Uhr

Guten Morgen
Also ich glaub nicht,dass deine Freundin gerne angeschrien werden möchte.
Findet wohl keiner toll.
Ich glaub eher ihre reaktion war auf den Schreck.
Versuch in einer ruhigen Stunde,in der ihr beide gutgelaunt seid rauszufinden warum sie so ist und was sie nervt,lass Dich auch nicht abspeisen,mit ausreden.
Mein Sohn ist in Deinem alter und er hat das grade hinter sich,bevor er sich zu etwas durchringen konnte hat er sehr unter der situation gelitten.
Ich war froh,dass er zum reden zu mir kam.
LG Kati

Beitrag von .doctor-avalanche. 04.12.09 - 10:21 Uhr

"Ich habe schon viel gemacht aber vielleicht bringt mich ja noch jemand auf eine bessere Idee."

Vielleicht ist es jetzt einfach auch mal gut jetzt. "Willst Du was gelten, mach Dich selten" heisst es doch im Volksmund und nicht "Mach den Clown für die Frau'n".......

Du turnst vielleicht zu sehr um sie rum, fragst Dich, was Du noch machen kannst....

Ganz einfach: Nix!

Wenn sie soweit ist, kommt sie schon angebuckelt.....keine Sorge.

Beitrag von sniksnak 04.12.09 - 10:34 Uhr

Winterdepressionen sind nichr geschlechtsspezifisch.

Ich würde auf pubertät tippen ;-)

Sprich sie drauf an, dann könnt ihr Missverständnisse aus der Welt schaffen.

LG
sniksnak