Bitte hilfe - weiß nicht was ich glauben soll!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von valentini 04.12.09 - 09:35 Uhr

Guten Morgen Zusammen!

Könnt ihr mir was zu diesem Spermiogramm sagen??? Der Urologe meinte, dass ist i.O (aufgrund der hohen Anzahl), der FA meinte nicht i.O. (die Anzahl wäre egal, sie sind zu schlecht)

Was denn nun???

Am 23.12 haben wir unseren ersten Termin in der KIWU-Klinik in Kempten. Bin gespannt was die dazu sagen.

Verflüssigungszeit: 45 min.
Menge: 3,0 ml
Farbe: weiß
pH-Wert: 7,4 pH

Nativ:
10% WHO a
25% WHO b
15% WHO c
50% WHO d

Nach 1 Stunde: genau gleich
Nach 2 Stunden: genau gleich

Färbung: (Angaben pro Gesichtsfeld) vereinzelt veränderte Mittelstücke, vereinzelt Kugelköpfe, vereinzelt deformierte Köpfe

ca. 50% normale Spermien

Auszählung: 106,2 Millionen Spermien / ml

Leukozyten: 10/Gesichtsfeld
Agglutinationen: 3/Gesichtsfeld


Danke euch schon mal für eure Hilfe!!!

Grüße Valentini

Beitrag von linchen672 04.12.09 - 09:43 Uhr

Hallo,

Die Menge der Spermien pro ml ist gut aber die Beweglichkeit ist eingeschränkt und auch die Normalformen sind mit 50% nicht ganz in Ordnung.

Alles was unter 25% WHO A beweglich oder 50% WHO A+B beweglich ist gilt als Asthenozoospermie.

Die KiWu wird es das wie der Urologe sehen, aber eine SS auf natürlichem Wege ist damit nicht ausgeschlossen.

LG

Beitrag von valentini 04.12.09 - 09:56 Uhr

Der Urologe meinte, dass die hohe Anzahl 106 Mio. Spermien/ml die schlechte beweglichkeit somit fast wieder aufheben?! #kratz

Was gibt es denn dann in unserem Fall für Möglichkeiten schwanger zu werden?? (auf natürlichem Wege klappt es ja schon ewig nicht)

Danke für deine Antwort! :-)

LG Valentini

Beitrag von linchen672 04.12.09 - 10:05 Uhr

Was heißt ewig?
Liegt es nur am SG oder hast Du auch Einschränkungen?

Bei so einem Befund wird meist eine IUI empfohlen.

Beitrag von valentini 04.12.09 - 10:12 Uhr

Bei mir wurden bisher keine Einschränkungen gefunden.

Ewig - bedeutet bei uns jetzt bisschen mehr als ein Jahr. Ich weiß das ist viel kürzer als manche hier schon warten/üben.
Ich hab Multiple Sklerose und nehme seit mehr als 1 Jahre keine Medikamte mehr, da es mir ohne diese nicht wirklich sooo gut geht und ich dadurch immer mehr eingeschränkt werde in meinem "normalen" Tagesgeschehen, wird eben jetzt schon verstärkt nach Ursachen gesucht und versucht eine Lösung zu finden.

Am 23.12 haben wir ja den Termin bei der KiWu - bin gepannt wie das abläuft.
Kannst du mir das kurz schildern?

Beitrag von linchen672 04.12.09 - 10:25 Uhr

Auch wenn Du das jetzt nicht hören möchtest, 12-18 Monate sind eine normale Zeit.
Du solltest mit Deinem Neurologen eine Behandlungsform finden die sich mit dem Kiwu und einer SS verträgt. Den sollte es klappen mit der SS kann es durch die hormonelle Umstellung zu einem Schub kommen.

In der KiWu werden Eure mitgebrachten Befunde angeschaut und dann wird festgelegt was noch untersucht werden soll. Dein Mann wird nochmal ein SG machen müssen und Dir wird wohl eine Prüfung der Eileiter bevorstehen und ein hormonell überwachter Zyklus. Danach dann die Empfehlung welche Therapie.

Beitrag von valentini 04.12.09 - 10:41 Uhr

Ich weiß, dass das normal ist, aber wenn es mir angeboten wird, nehme ich das Angebot natürlich an in die KiWu zu gehen, schon allein aufgrund des Spermiogramms.
Während einer SS kommt es bei MS-Kranken viel seltener zu einem Schub als sonst. Die Gefahr eines Schubes ist nach einer Geburt erhöht, nicht während einer SS.

Danke für deine Antworten!