Was würdet ihr dafür bezahlen???

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von schnubbel-mutti 04.12.09 - 09:49 Uhr

Guten morgne zusammen erstmal für alle nen #tasse
nun meine Frage was würdet ihr dafür bieten???

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=230402688279&ssPageName=STRK:MEUSX:IT

freu mich auf eu;-)re angebote

Beitrag von schnubbel-mutti 04.12.09 - 09:51 Uhr

Ups überall schreibfehler war wohl wieder etwas zu schnell #hicks

Beitrag von butler 04.12.09 - 09:55 Uhr

Also; ich würde dadrauf nicht bieten.
1. Was soll einer mit so einem großen Paket??

2.geschweige denn Hosen mit Löcher/ Flicken , verwaschene sachen überhaupt verkaufen.
Sachen die kleine "macken" haben gebe ich in der kleiderkammer ab. Dort werden sie repariert und arme Leute zahlen dafür max.0,50 €
lg und viel Glück

Beitrag von kaptainkaracho 04.12.09 - 09:57 Uhr

Hallöchen

Ganz ehrlich?
Niemals so viel, weil mir zu viele Kleidungsstücke Flicken haben (7 Hosen haben Flicken, 2 Hosen Löcher und eine abgelaufene Stellen.... das allein von 19 Hosen)
Dann bei den Pullis / Shirts Druck verwaschen, Fleck oder Druck rissig, alles andere was Ok ist keine wirklichen Marke

Gebrauchte Schuhe, Socken oder Unterwäsche ziehe ich meinen Kids eh nicht an (würde ich daher in den Müll werfen)

Hinzu steht ja auch das alle Kleidungsstücke Gebrauchsspuren aufweisen

Naja der Verkäufer freut sich, ich als Käuferin würde nie im Leben soviel dafür noch ausgeben ;-)

Gruß Alexa

Beitrag von kaptainkaracho 04.12.09 - 09:58 Uhr

Achso, und rein optisch gesehen würde mir davon nicht mal die Hälfte gefallen #hicks

Gruß Alexa

Beitrag von holidaylover 04.12.09 - 16:14 Uhr

das sehe ich genauso! #pro

Beitrag von jenny-79 04.12.09 - 09:58 Uhr

Hallo,

meiner Meinung nach erkennt man die Kleidung nur sehr schlecht. Wahrscheinlich würde ich da gar nicht bieten und wenn überhaupt, dann nur sehr wenig.

Interessieren Dich die Sachen? Wie viel möchtest Du denn bieten?

LG
Jenny

Beitrag von ratzundruebe 04.12.09 - 10:05 Uhr

Hallo

ich würde gar nicht darauf bieten da die Sachen alle schön zusammen gefaltet dort liegen und man den eigentlichen, wirklichen Zustand, noch nicht mal erahnen kann.

LG Kerstin

Beitrag von kabama1944 04.12.09 - 10:08 Uhr


bestimmt keine 200 Euro , übrigends das Angebot ist beendet .

Grüßle kabama1944

Beitrag von coki01 04.12.09 - 10:28 Uhr

max...würde ich für alles 50€ zahlen.......200€ ist definitiv zu teuer..da kann ich auch zu anderen geschäften gehen und bekomme dort neuware........und bestimmt die gleiche menge......bei billig läden

Beitrag von nebula 04.12.09 - 10:29 Uhr

ich schließe mich an. #pro

Bei Bekleidungspaketen setz ich wenn mir 95% gefallen meist pro STK 1 Euro an, je nach Artikelbeschreibung + Marken usw. zwischen 2-3 Euro mehr je nachdem.

Übrigens setze ich mir meine Limits immer nur inkl. Versand.

Beitrag von andy1978 04.12.09 - 11:44 Uhr

Hallo,

wenn ich das so richtig kombiniere, hast du damit ja einen super Betrag erzielt;-)!

RESPEKT, das du jemanden gefunden hast, der dafür so viel zahlt.

Ich hätte darauf gar nicht geboten, da ich weder gebrauchte Schuhe (besonders nicht von Leuten die ich nicht kenne - nichts gegen dich) und auf gar keinen Fall gebrauchte Unterhosen und Socken kaufen würde.

Aber das kann ja zum Glück jeder selber entscheiden. Außerdem wären mir 200 € auf einmal und besonders, wenn ich nicht viel Geld habe, zu viel. Und wenn ich Geld habe, kaufe ich mir die Sachen neu.

Aber wenn das meine Sachen gewesen wären und jemand darauf 200 € geboten hätte, würde ich mich auch freuen. Besonders es zwingt ja keiner einen zu bieten.

LG

Andrea

Beitrag von jenny-79 04.12.09 - 12:54 Uhr

Hallo,

woher weißt Du, dass das sie 200,00 Euro dafür bekommen hat? Da steht doch nur, dass das Angebot beendet wurde. Und zwei Preisvorschläge wurden abgelehnt. Ich verstehe es so, als wenn der Verkäufer das Angebot zurück gezogen hätte. #gruebel

LG
Jenny

Beitrag von andy1978 04.12.09 - 13:57 Uhr

Oh, so weit habe ich gar nicht geguckt.
Habe nur auf den Betrag und den Ort, wo der Ebayer herkommt geachtet.

200,00 € wäre ja auch fast zu schön, oder?

Aber soll mich auch nicht weiter interessieren, hatte mich nur gewundert, dass jemand auf einmal so viel Geld für gebrauchte Sachen ausgibt, auch wenn es viele Teile sind. Wir sind nicht arm, leben auch nicht von Hartz IV aber selbst ich hätte nicht mal eben 200 € für gebrauchte Sachen über.

Wäre ja aber für den Verkäufer ein schönes Weihnachtsgeld gewesen;-)! Hätte ich auch gerne!

LG

Andrea

Beitrag von jenny-79 04.12.09 - 15:16 Uhr

Oh ja, das Geld hätte ich auch gerne. :-D

Beitrag von fleckchen73 04.12.09 - 20:33 Uhr

ja,weil das IHRE Auktion war!


#aha;-)