3 Tage lang kein Mitagessen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rocking_mum 04.12.09 - 09:53 Uhr

Hallo zusammen,

jeden Donnerstag hat meine Nachbarin ihre Enkelin bei sich. Sie ist im gleichen Alter wie meine Tochter und die beiden spielen dann auch gerne zusammen. Gestern abend sagte mir meine Nachbarin, die Kleine und ein anderes Kind haben wohl am Dienstag beim Mittagessen rumgezofft und gespuckt (nicht auf die Teller der anderen). Auf Ermahnungen haben beide nicht reagiert. Daraufhin bekamen beide folgende Strafe:

3 Tage lang (also Mittwoch bis heute) dürfen die beiden NICHT am Mittagessen teilnehmen, obwohl es schon bezahlt ist und beide müssen spätestens um 12 Uhr abgeholt werden, egal, ob man es zeitlich kann oder nicht! Wie es bei dem anderen Kind ist, weiß ich nicht, aber die Enkelin meiner Nachbarin hat einen Platz bis 14.00 Uhr! Das geht doch nicht, oder?

Ich meine, Strafe hin oder her, aber das ist zu hart. Man hätte den Kindern das anders klarmachen können, z. B. dass man die beiden abseits der anderen Kinder essen läßt, jeder für sich, oder Aufräumdienst oder oder oder...

Meine Nachbarin hat das auch erst gestern beim Abholen erfahren und hat sich direkt mit der evangelischen Verwaltung in Verbindung gesetzt. Mal sehen, was dabei rauskommt. In unserem Kindergarten gäbe es das nicht.

Was meint ihr?

Beitrag von marie609 04.12.09 - 09:58 Uhr

Sorry wenn ichs so schreiben muss, was ist dass denn für ein Kindergarten, hört sich für mich eher an wie ein Bootcamp für Schwer Erziehbare Kinder oder so!!!!
Bestrafung dass sie Eher abgeholt werden müssen und kein Mittagessen bekommen ist einfach eine Frechheit find ich! Sowas gehört verboten, finde auch dass es andere Strafen gibt die man den Kindern geben kann! Aber sowas ist ja echt unerhört!

Sag bescheid da möchte ich auch wissen was dabei rauskam!

Beitrag von rocking_mum 04.12.09 - 10:14 Uhr

Bootcamp ist ein guter Ausdruck.

Meine Nachbarin wird mir sicher in den nächsten Tagen erzählen, was dabei rauskam. Sie war gestern total wütend, was ja auch verständlich ist. Die Maus saß gestern beim Abholen wohl ALLEINE in einem Nebenraum und hat an ihren Frühstücksresten rumgeknabbert.

Das finde ich krass. Sie ist sicher nicht immer ein Engel, war auch schon zu mir manchmal frech. Aber dann hab ich sie zu ihrer Oma rübergeschickt und ihr gesagt, sie darf wieder klingeln, wenn sie wieder lieb ist. Seitdem klappt das.

Ich bin echt gespannt, was die sagen werden!

Beitrag von saval090606 04.12.09 - 10:04 Uhr

Kinder bestraft man nicht mit essen!!!

Getrennt von den anderen essen müssen ja, aber gleich überhaupt nichts essen dürfen und dann auch noch früher gehen müssen, obwohl bis 14 uhr gezahlt wird!
I finds eine Frechheit!

Abklären, schnell, ansonsten Kiga wechseln!!

lg sandra

Beitrag von braut2 04.12.09 - 10:30 Uhr

Die haben das schon richtig gemacht. Ich hätt mich auch gleich mit der Verwaltung in Verbindung gesetzt. Sowas gibts ja gar nicht. Kein Essen und eher abholen?? Was soll das denn werden?
Tststs.......wenn ich manche Dinge hier über manche Kiga´s lese, dann ärgere ich mich schon gar nich tmehr über manches, worüber ich mich in meinem Kiga aufgeregt habe #augen