Stillen und Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von julian13 04.12.09 - 09:54 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist nun 6 1/2 Monate alt. Er wurde 5 1/2 Monate voll gestillt. Das heißt, er hat weder Tee, noch Wasser bekommen. Nur Muttermilch.

Ich habe nach Bedarf gestillt.

Nun habe ich seit 4 Wochen in etwa mit Beikost angefangen.

Mittags Gemüsebrei und nachmittags ein paar Löffel Obstbrei.

Der Rest wird noch gestillt. Ich möchte gerne weiterstillen, bis sich mein Sohn von alleine abstillt. Aber wahrscheinlich höchstens 1 1/2 Jahre.

Dies ist mein erstes Stillkind und bin mir nun etwas unsicher.

Was ist eigentlich Fingerfood und ab wann soll man das geben? #kratz

Und wann soll ich Abends mit Brei anfangen?

Wäre nett, wenn Ihr mir ein wenig Licht ins Dunkel bringen könntet.

#danke

LG
julian13

Beitrag von bonnie82 04.12.09 - 10:08 Uhr

Hallo!

Mein kleiner ist 8 Monate alt. Ich habe auch mit knapp 6 Monaten angefangen Brei zu füttern. Wir füttern mittlerweile Mittags und Nachmittags Brei ansonsten wird er noch gestillt also Morgens und Abends und noch 2x Nachts.

Abends möchte ich eigentlich gar keine Brei einführen. Ich denke ich werde ihm in 2 Monaten oder so mal versuchen Reiswaffeln, Zwieback oder Brot anzubieten. Dann ist er eh schon so weit, dass bald vom Tisch mitessen kann. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr auf die Ernährung meines kleinen achte weil er Allergiegefährdet ist. Wenn du in der Richtung keine Probleme hast, darfst du dich natürlich schon etwas "mehr" trauen.

Fingerfood heißt für mich Obst usw. in Stückchen, damit die kleinen selber essen können. Ich habe damals bei unserem großen mit Brezen (das gibts aber nur bei uns in Bayern;-)) angefangen. Er hat die ganz gerne "gelutscht".

LG
Bonnie82

Beitrag von julian13 04.12.09 - 10:17 Uhr

Hallo Bonnie,

eigentlich bin ich auch der Meinung, dass ich den Abendbrei gar nicht brauche, also bzw. der Kleine.

Ich würde auch gerne Abends statt dem Brei lieber stillen. Aber mein Mann meinte neulich, ich sollte doch Abends mal einen Brei probieren um zu sehen, ob er nicht etwas länger schlafen würde.

Fabio kommt immer noch alle 2 1/2 Stunden nachts zum Stillen. Da er aber eh bei mir im Bett schläft, macht mir das nichts aus.

Der Kleine wird wach und noch bevor er zu weinen anfangen kann, wird er "angedockt" und schon gehts wieder weiter mit schlafen. Ich werd oft gar nicht richtig wach dabei.

Ich komme ja auch aus Bayern. Meine beiden älteren Söhne haben auch leidenschaftlich gerne an der "Brezn" gelutscht. ;-)

Mit dem Fingerfood muss ich eh noch etwas warten, denn bislang ist noch kein Zähnchen in Sicht.....

LG
julian13

Beitrag von bonnie82 04.12.09 - 14:43 Uhr

Hallo!

Tja mit Brei und Fläschen scheiden sich ja die Geister! Ausprobieren kannst du es ja mal, obs was bringt ist allerdings fraglich.

Mein kleiner z. B. wird das letzte mal um 6 Uhr gestillt und hält dann bis 24 oder 1 Uhr aus. Das ist ja auch schon wahnsinnig lange. Wobei ich mir langsam wünschen würde, er hielte es bis zum Frühstück aus.

Mein großer hat damals um das Alter herum schon durchgeschlafen. Er bekam allerdings abends ein Fläschchen zugefüttert, da meine Milch irgendwie Abends zu wenig für ihn war (er war auch ein echter "Brocken"). Ob das Durchschlafen jetzt am Fläschen gelegen hat, wage ich allerdings zu bezweifeln.

Ich habe auch jetzt schon des öfteren gehört, dass die Kinder dann mit Brei noch schlechter schlafen, weil sie darauf Durst bekommen. Das kann ich mir auch recht gut vorstellen. Mein kleiner möchte zum Brei auch fast nichts trinken, er trinkt dann immer erst 1 Stunde später oder so ein bischen Tee.

LG
Bonnie82

Beitrag von schullek 04.12.09 - 10:20 Uhr

"Der Rest wird noch gestillt. Ich möchte gerne weiterstillen, bis sich mein Sohn von alleine abstillt. Aber wahrscheinlich höchstens 1 1/2 Jahre."

das klingt lustig.

so, zum thema: er ist ja erst 6,5 monate alt, da würde ich keinen stress machen. ich halte nichts vom sogenannten ersetzen, schon gar nicht bei stillkindern. biet ihm einfach zu den mahlzeiten essen an und lass ihn so viel nehmen, wie er mag. alles nach und nach. momentan reicht denke ich mittag undn nachmittag. ich würde ganz nach meinem gefühl gehen. wenn du das gefühl hast, er würde gerne abends und morgens auch bissl was essen, dann biet was an. wenn nicht, dann nicht. es muss keine mahlzeit ersetzt werden, bevor er zu einer anderen was isst. andersrum musst du auch noch nicht zu den anderen was anbieten. lass einfach dein kind entscheiden und still weiter wie gehabt. der rest ergibt sich dann schon.

fingerfood ist das, was der name schon sagt: essen, welches das kind selber in die hand nehmen und in den mund stecken kann. z.b. ganz weich gekochte kleine mährenstücken, banane...

lg,

schullek

Beitrag von julian13 04.12.09 - 10:33 Uhr

Danke für Deine Antwort.

ja, ist eigentlich schon lustig.
Ich meinte damit eigentlich, dass ich gerne weiterstillen möchte, bis sich Fabio von stelbst abstillt. Aber dieses Langzeitstillen, wie es manche Mütter machen bis die Kinder oft schon 4 Jahre oder älter sind, möchte ich dann doch nicht. Darum die momentane Begrenzung meinerseits auf 1 1/2 Jahre. #schein

Aber bei der Geburt habe ich gesagt, ich werde nur 6
Monate stillen................. Soviel dazu. Ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen, nicht mehr zu stillen. #verliebt

Ich genieße die Stillzeit sehr. Meine beiden ersten Söhne sind "leider" Flaschenkinder, weil ich mir es damals nicht vorstellen hab können zu stillen.

Im Nachhinein bin ich ein wenig Traurig darüber, dieses besondere Erlebnis und dies besonder Beziehung zum Baby nicht auch meine anderen Kindern gegönnt habe.

Aber es stimmt schon irgendwie, dass man mit dem Alter gescheiter wird. ;-)

LG
julian13