Langsam krieg ich Panik...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von wunschmama83 04.12.09 - 10:12 Uhr

Hallo Mädels!

Inzwischen bin ich in der 28SSW angelangt und mich überkommt langsam die Panik.

Wir haben ausser dem Kinderwagen noch nichts... Es ist unser zweites Kind und somit hab ich viele Klamotten von meinem Sohn.

Warum ich nicht einfach anfange alles herzurichten? Weil wir noch auf eine Zusage von einer Wohnung warten. Eigentlich hatten wir bereits die Zusage zum 1.3. - nun wirds wohl 1.4. werden. Die Wohnung ist allerdings schon leer und wartet nur darauf gestrichen zu werden... #schwitz

Irgendwie häng ich in der Luft. Ich mag jetzt nichtmal die kartons von Louis vom Speicher holen und durchgucken weil ich sie ja wieder hochstellen muss bis wir sie brauchen. Autositz etc. bekommen wir alles geliehen. Dennoch hab ich mir gestern vorgestellt dass Louis in der 37SSW schon geboren war und das nichtmal mehr 10 Wochen sind #schock

In ein paar Wochen ist unser baby vielleicht schon da und ich hab noch nix fertig...

HILFE. Beruhigt mich mal bitte. Gibts noch jemand der noch nix hat?


verwirrte Grüße

Wunschi mit Louis, eineinhalb und Minibabyboy 28SSW

Beitrag von jcbh 04.12.09 - 11:09 Uhr

Morning!

Mir geht es ähnlich. In ca 8 Wochen bekommen wir unser zweites Mädchen. Daher soll die Große ins Kinderzimmer umziehen, es muss etwas umgeräumt werden.... aber bisher hab ich nix gemacht...

Zu allem Übel haben wir Schimmel im Schlafzimmer und mussten erstmal alle ausziehen :-[

Naja, noch 1 Woche muss ich arbeiten, aber dann werd ich langsam anfangen. Ich kann mich ja jetzt kaum noch bewegen (u.a. Ischiasschmerz....)

Hmm, dat wird schon, irgendwie ;-)

LG, J

Beitrag von wunschmama83 04.12.09 - 11:12 Uhr

Na dann bin ich ja froh dass ich nicht die Einzige bin.
Im Prinzip weiß ich dass es kein großer Aufwand ist die letzten Sachen zu erledigen. Aber irgendwie machts ja auch keinen Sinn jetzt einzukaufen und in 3 Wochen alles von der einen Wohnung zur anderen zu schleppen... #schwitz

Achja, irgendwie ist das schon machbar. die bodies wären auch gleich gewaschen, wiege und bett stehen parat. windeln sind gleich gekauft und alles andere steht ja eigentlich auf dem dachboden... trotzdem ungutes gefühl... #schein

Alles Gute für Dich!

wunschi mit ihren männern

Beitrag von jcbh 04.12.09 - 11:18 Uhr

Ach, ich weiß doch. Am liebsten würd ich jetzt auch sofort losrennen und ALLES erledigen, damit das einfach fertig ist.

Mein Mann beruhigt mich schon immer....Allerdings ist Baby recht groß und schwer, könnte auch eher kommen. Zum Glück kommt mein Papi Mitte Januar zum helfen, zur Not leg ich mich aufs Sofa und geb Kommandos ;-)

Umzug hatte wir in meiner ersten Schwangerschaft auch und es war halb so schlimm - ich wünsch euch viel Erfolg damit!

Für dich/euch auch alles Gute - vom "Frauenhaushalt" and den "Männderhaushalt" :-D!

Beitrag von wunschmama83 04.12.09 - 11:20 Uhr

#rofl

Kommandieren liegt mir nicht so, aber wenns so ist dann gehts halt nicht anders...

Auf den Umzug bin ich neugierig... Wenn wir nur endlich den Vertrag kriegen würden, dann könnte es losgehen... #schein

Schlimm diese Warterei...


Mein Sohn kam auch 4 Wochen vor ET und ich bin einen Tag vorher fertig geworden... #schwitz


Liebe Grüße zurück an den Frauenhaushalt!


Wunschi und der Männerladen #ole

Beitrag von jcbh 04.12.09 - 11:27 Uhr

Das mit dem Kommandieren ist alles Übungssache ;-). Ging wirklich super beim Umzug. Und mit Bauch wirkt das noch sooo viel überzeugender #rofl


Ich drück mal die Daumen, dann wirds vielleicht etwas eher mit dem Vertrag - ich bin auch kein geduldiger Mensch.

Meine Tochter kam bei ET+6 spontan, aber sie war nicht so riesig und schwer. Ach, jetzt werd ich wohl morgen doch wieder drängeln und schon Sachen einräumen#hicks

Aaaach, neeee. Zum Glück muss ich heut nur bis 12.30Uhr arbeiten, danach gehts zur Hebi.

LG von den "Mädchen" and die "Jungs"

Beitrag von wunschmama83 04.12.09 - 11:30 Uhr

Ich hasse Umzug. Somit find ich den Zeitpunkt garnicht so dumm gewählt...Allerdings möchte ich mein Zeug hier zu Hause doch gern selber einpacken. Schleppen können gern die anderen :-) hihi

Also wenn ich könnte würd ich wohl auch schon einräumen... aber wie gesagt, macht ja keinen Sinn #schmoll

Einerseits ist ja noch so lang hin, andererseits wirds mir ganz anders.


Wir haben hier heut übrigens Englandwetter ;-) Es regnet... #schmoll

Mein Sohn hatte 2160 Gramm und 44cm. Also wegen mir hätte er ruhig noch im Bauch bleiben können, ich wollte die letzten Wochen genießen #aerger
Naja, dann hab ich die Zeit eben mit ihm genossen. hihi.


Dann wünsch ich Dir einen baldigen Feierabend und viel Spaß bei der Hebi!


Michi und die Jungs

Beitrag von katalin 04.12.09 - 12:49 Uhr

Hallo Wunschi,

mir geht es genauso - ich habe noch gar nichts hergerichtet!! Das meiste habe ich von meinen Jungs noch, aber ich war noch nicht einmal Mädchenklamotten shoppen#schock, habe einfach keine Zeit dafür! Ich muss noch bis 3 Wochen vor ET arbeiten (selbständig) und dann kann es mit den Vorbereitungen losgehen: die Jungs ziehen in ein anderes Zimmer, das Babyzimmer muss hergerichtet werden, Kleidung gewaschen, etc. Ich verspüre aber eigentlich noch keine enorme Panik, da ich davon ausgehe, dass meine Maus bis mindestens zum ET im Bauch bleibt!

Alles Gute Dir,

Katalin mit Jungs (3 und 2 Jahre) und Babymädchen inside (32. SSW)

Beitrag von katalin 04.12.09 - 12:51 Uhr

Ach ja, mein Mann sagt immer: "was brauchen Babys denn schon? Eine warme Decke und ganz viel Mama und Papa"#verliebt Das müsste doch hinhauen, oder?

LG, Katalin

Beitrag von wunschmama83 04.12.09 - 12:53 Uhr

Hallo Katalin!

Ja Dein Mann hat Recht. Ich bewundere Deine Ruhe. Ich schneid mir mal ne dicke Scheibe ab... Ich hoffe auch dass unser Sohn es bis zum ET im Bauch aushält...


Naja, Dir alles Gute - möge die Zeit zum vorbereiten reichen ;-)


lg

Beitrag von jana-marai 04.12.09 - 12:55 Uhr

Moin,
mir ging es beim zweiten Kind genauso. Das einzige, was wir unmittelbar vor der Geburt hatten war, dass das Babybettchen an seinem zukünftigen Platz und der Stubenwagen im Wohnzimmer stand (in dem er aber nie lag). Dann kam Blasensprung und Frühgeburt, und wir hatten nichts gerichtet, war dann aber auch nicht mehr möglich, da ein Ereignis das andere jagte.
Dem Kleinen hat das nicht geschadet. Die nötigste Kleidung wurde dann eben herausgesucht und gewaschen, als wir in der Klinik bzw frisch zu Hause waren. Ist ja nicht so wahnsinnig viel. Und wickeln kann man auch auf dem Bett, Sofa, Teppich (falls der Wohnraum nicht zugig und fußkalt ist). Baden geht gut in der (sauberen) Küchenspüle oder evtl auch im Waschbecken im Bad. Davon abgesehen ist es auch kein Akt, eine Babywanne oder TummyTub zu besorgen oder bei Bedarf zur Geburt schenken zu lassen.
Alles in allem, mach Dir keinen Stress.
In meinen Augen macht es Sinn zu überlegen, was Babys erste Garnitur sein soll, ob es ggf. auch erstmal mit im großen Bett schlafen kann, alles andere kann gut spontan geregelt werden mit einfachsten Mitteln.
LG
jana-marai.

Beitrag von linsi2010 04.12.09 - 17:37 Uhr

Keine Panik. Ich bin 30 SSW und habe noch nix.

Das Zimmer muss noch ausgeräumt und renoviert werden. Die Erstausstattung muss ich noch besorgen.

Die Möbel haben wir noch nicht (IKEA). Kein Bettzeug...

Wir haben:
KiWa bestellt (müsste bald kommen)
Babyschale für Auto (müsste auch bald kommen)
Ein paar Klamotten (alle zu groß für den Anfang)
Eine Spieluhr
Ein Stillkissen
Wärmelampe

Das wars. Muss auch noch arbeiten und wir haben dieses Jahr ein Haus gekauft in dem einfach viel gemacht werden musste.

Jetzt kommt aber das Kinderzimmer dran.

LG Linsi 29+1