mens - ja oder nein - was denn nun? *vorsicht: laaaanges frustposting*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabrina-g. 04.12.09 - 10:18 Uhr

hallöchen und guten morgen! erstmal ne runde #kaffee für alle :-)

mir gehts irgendwie ne bisschen "bescheiden" heute morgen... seit 4 oder 5 tagen fühlt es sich an, als ob ich meine mens bekomme. schön und gut, bin ja erst 1. üz, damit hatte ich gerechnet.

nun ist es bei mir immer so gewesen, dass ich nach ca. 26/27 zt 2 tage sb hatte und dann sehr stark meine mens eingestetzt hat (also wirklich immer richtig starke blutung), die dann nach 4-5 tagen in kurzer sb endete. das ganze begleitet von heftigstem bauchweh + "gluggern", übelkeit, kreislaufbeschwerden etc.

so ist das dieses mal nicht, jedenfalls nicht so heftig: ich habe seit eben diesen letzten 4-5 tagen erträgliches bauchweh mit "gluggern" (weiß nicht, wie ich das sonst beschreiben soll...) und ab und zu "blute ich mal ein bisschen" - aber eben echt nur minimal, dann mal wieder mal zwischendurch stundenlang gar nichts... dann ist es mal frisch (wie bei ner schnittwunde), und 5 stunden später (nach pause) eher ein bisschen bräunlich. immer, wenns bauchweh mal ein bisschen schlimmer wird, denke ich "ach, endlich gehts los", warte noch, gehe dann ne stunde später aufs klo und was ist: nüscht, oder so gut wie nüsch :-(

ich bin einfach nur total verwirrt: habe ich nun meine tage oder nicht??? habe an einem (einzigen) der letzten tage frauenmanteltee getrunken (3 tassen) - kann das sowas auslösen? mache ich mich umsonst und vollkommen unnötig verrückt. hat jemand ähnliche erfahrungen?

man, man, man...

dickes SORRY für das laaaaaaange frustposting, aber musste mal raus!

liebe grüße
sabrina

Beitrag von sabrina-g. 04.12.09 - 10:26 Uhr

ach ja: habe erst vor 3 tagen mit tempi-messung angefangen und wollte diesen - äh, nächsten??? - zyklus damit durchstarten, genauso wie mit dem clearblue monitor (bei dem ich den heutigen tag aus lauter frust zum 1. tag des neuen zyklus' erklärt habe *grrrrrrr*). aber: meine temperatur in diesen letzten tage (inkl. heute) lag immer bei 36,8 (nach 3 minuten messen mit digitalem thermometer).

Beitrag von n1802 04.12.09 - 10:30 Uhr

hallo,

hast du vorher auch die pille geholt???
hatte früher immer heftigste schmerzen & nur ganz kurz meine mens ca 2-3 tage...
seit dem ich die pille nicht mehr nehme,habe ich keine schmerzen mehr,habe mens ca 4-5 tage aber im 1 üz hatte ich auch in etwa so wie du jetzt,die anderen waren normal,dafür ewig langer zk...
im moment habe ich auch die mens heute letzter tag (5) & fange dann an mit üz 5...
also du siehst,scheint irgendwie normal zu sein....
drücke die daumen das es recht bald klappt mit #schwanger sein ;-)

lg nicole

Beitrag von milka2680 04.12.09 - 10:30 Uhr

Hi

Sag mal hast du vorher die Pille genommen???
Also bei mir war das auch so, ich hatte 2Tage SB und dann kam die Mens mit voller wucht. Ich dachte manchmal das es mich zerreißt. Nun nehme ich seit 8 Monaten die Pille nicht mehr und es ist alles anders geworden. Zuerst habe ich 5Tage SB (minimal) und dann 2 Tage Mens (minimal, brauche vielleicht 2Tampons obwohl Bínden auch reichen würden) Das einzige was sich nicht verändert hat sind die Starken Bauchschmerzen.

Mein FA sagte das das schon mal sein kann das sich der Zyklus wenn man die Pille nicht mehr nimmt verändert.

LG milka

Beitrag von sabrina-g. 04.12.09 - 10:35 Uhr

nein, die pille nehme ich schon seit über 10 jahren nicht mehr und auch keine anderen hormonpräparate...

#heul ich werd noch ganz kirre...

Beitrag von milka2680 04.12.09 - 10:39 Uhr

mhhhhhhhhhhh da dann würde ich mal zum FA gehen an deiner stelle.
Kannst du schwanger sein???
Hast du schonmal nen Test gemacht??
Ich hatte bei meiner letzten ss am anfang ewig SB und Bauchschmerzen.

Milka

Beitrag von sabrina-g. 04.12.09 - 11:05 Uhr

naja, theoretisch möglich ist das schon - wir habens ja drauf angelegt :-) mein nmt wäre jetzt irgendwann, urbia sagt 6.12., nach meiner "rechnung" müsste er aber heute sein. ich hatte mir halt gesagt, dass ich auf jeden fall mit einem test immer bis so 2-4 tage nach nmt warte, da ich mich nicht so verrückt machen und auch nicht enttäuscht sein wollte, wenn ein frühtest positiv ausfällt, ich dann aber trotzdem meine mens bekomme... soweit so gut, aber nun denke ich ja schon seit einige tage, dass ich meine mens bekomme, also habe ich übers testen natürlich erst recht nicht mehr nachgedacht, ist ja auch unnötig, wenn die mens kommt.

ach, irgendwie komisch das alles :-(

ich mach dann wohl doch mal nen test, damit ich nicht ganz bekloppt werde... was meint ihr, kann ich schon nen 25er nehmen oder sollte ich besser noch mit nem 10er testen?

Beitrag von milka2680 04.12.09 - 12:15 Uhr

Nen 10ner wäre besser.

Ich verstehe das schon mit dem zu früh tzesten habe das letzten Zyklus gemacht und was soll ich sagen er war Positiv und 5 Tage später begann die Mens mit verspätung. Ich war natürlich am Boden zerstört. Diesen monat allerdings rechne ich nicht mit einer ss da meine Kurve sehr schlecht ist.

milka

Beitrag von n1802 04.12.09 - 10:42 Uhr

dann würde ich auch mal zum fa gehn & mich untersuchen+beraten lassen,vieleicht bist du ja doch schwanger,bei manchen ist das ja so,das sie dann auch blutungen bzw mens haben...
viel #klee