Junge 4 1/2 war trocken und näßt sich (nur) im Kindergarten wieder ein

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ulli_b 04.12.09 - 10:34 Uhr

Hallo,
unser Sohn (4,5 Jahre alt) war vollständig trocken (tagsüber) macht seit etwa 2 Wochen im Kindergarten mindestens 1 Mal täglich wieder Pipi in die Hose und gestern sogar 2 Mal und einmal auch Kaka (das hatten wir seit MONATEN nicht mehr!) Er tut dies auch NUR im Kindergarten, zu Hause funktioniert alles prima - da ist höchstens mal ein daumengroßer Tropfen in der Hose, wenn er zu "beschäftigt" war um gleich aufs Klo zu gehen. Nachts trägt er noch Pampers.

Er hat auch seit Wochen, wenn er aus dem Kindergarten kommt und dort Kaka gemacht hat, entweder eine "Spur" in der Unterhose oder ist total wund. Als ich ihn darauf ansprach und fragte, wer ihm im Kindergarten denn den Popo abwischen würde, sagte er: "Niemand" und als ich fragte, warum er denn niemand rufen würde, sagte er "Es kommt niemand". Und die Kindergärtnerinnen sagen nur, er würde ja nie Bescheid geben, wenn er auf Toilette muß. Komischerweise passiert das alles nur im Kindergarten.

Hat da jemand von Euch Erfahrungen, wie ich mich am besten verhalte?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße
Ulli

Beitrag von froeschleinchen 04.12.09 - 11:29 Uhr

Hallo Ulli,

Mit 4 1/2 wird es vielleicht in der Gruppe vorrausgesetzt das er da ganz selbstständig ist und er traut sich nicht um Hilfe zu bitten oder Bescheid zu sagen.
Suche nochmal das Gespräch mit der Erzieherin und erkläre ihr, dass dein Sohnemann noch etwas Hilfe beim sauber machen benötigt.

Vielleicht ist der Club " Probleme im Kindergartenalltag" was für dich.

LG froeschleinchen

Beitrag von anjapasson 04.12.09 - 11:33 Uhr

hallo,

ich kann dich verstehen, obwohl man offener umgehen sollte. du als mutter hast das recht, die erzieherinnen offen darauf anzusprechen. wovor hast du angst? mach am besten einen termin mit der erzieherin deines kleinen, damit das gespräch nicht zwischen tür und angeln geschieht. Nimm dir zeit und besprech alles sachlich mit der erzieherin. normalerweise, so ist das bei uns, werden so alle ängste und sorgen schnell beseitigt. vllt sagt der kleine ja wirklich nicht bescheid oder wird geärgert von einem anderen kind. so wirst du mehr erfahren und ihr könnt eine lösung finden. das einzigste was du dir immer sagen solltest... mehr mut und öfter mal den mund aufmachen und deutlich klären was einen nicht passt.

liebe grüße anja

Beitrag von athena2004 04.12.09 - 12:19 Uhr

Hallo,
meine Kleine hatte auch eine Phase, als sie tagsueber schon sicher trocken war, in der sie wieder eingenaesst hat.

Es stellte sich heraus, dass sie von einem Maedchen aus ihrer Gruppe massiv schikaniert wurde. Trotz taeglichem Nachfragen meinerseits hat sie ueber Monate nie etwas gesagt. Ein paar Tage, nachdem das Einnaessen anfing, hat sie mir dann alles gesagt. Sie hat mir so unendlich leid getan. Ich bin am selben Tag zu den Erzieherinnen gegangen und wir haben lange daran gearbeitet, dass sie sich mit Unterstuetzung der Erzieherinnen aus dieser kranken Beziehung selbst befreien konnte. Das Einnaessen hoerte nach ca. einem Monat wieder auf.

Vielleicht hat Dein Sohn Probleme im Kindergarten mit einem anderen Kind? Vielleicht hat mal ein Kind ueber ihn gelacht, als er nach einer Erzieherin rief? Ich wuerde versuchen, herauszufinden, ob derartiges vorgefallen ist und ich wuerde auf jeden Fall mit den Erzieherinnen sprechen.

Alles Gute,

Athena

Beitrag von joel-laurin 04.12.09 - 14:22 Uhr

Hallo,

wir haben das selbe Problem. Bei uns sollen die Kinder auch nach Möglichkeit alleine gehen aber die helfen auch wenn sie bescheid sagen.

Mein Sohn kann alleine auf die Toilette gehen (ziehe Ihm nur Hosen an die er alleine auf bekommt) und am Anfang ist er auch immer mit eine Erzieherin gegangen jetzt weigert er sich.

Vielleicht sollten die Kindergärtnerin IHn mal abfangen und mit Ihm zur Toilette gehen so haben sie es zumindest bei meinem Sohn gemacht was auch erst geklappt hat nur jetzt nicht mehr.

LG Sandra