Mönchspfeffer- hilft es in meinem Fall??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von verdania 04.12.09 - 10:50 Uhr

Hey ihr Lieben,
Ich hatte meine letzte Mens im März, also habe ich momentan keinen Zyklus. Bin jetzt in Leipzig in der KiWu-Klinik in Behandlung. Jetzt soll ich Mönschpfeffer nehmen. Ich habe bedenken, dass es bei mir nicht hilft, weil ich momentan garkeinen Zyklus habe. Was meint ihr dazu???
Lg Verdania

Beitrag von sesa26 04.12.09 - 10:55 Uhr

Also bei einer Freundin von mir, die seit Oktober 08 keine Mens hatte hat es geholfen. Sie hatte dann im August nach Einnahme des Möpf die Mens bekommen.

Viel #klee

Sesa

Beitrag von zwiiebel 04.12.09 - 11:02 Uhr

Werden oder wurden den noch andere Untersuchungen gemacht (Hormonstatus, o.ä.)? Es muss ja einen Grund geben, warum du keine Mens bekommst?!?

LG#klee

Beitrag von verdania 04.12.09 - 11:05 Uhr

Ja, große Blutuntersuchung mit Hormonstatus, Prüfung der Eileiterdurchlässigkeit. usw. Spermiogramm bei mein Mann.
Und jetzt soll ich Mönchspfeffer nehmen.

Beitrag von zwiiebel 04.12.09 - 11:19 Uhr

Also ich denke eine Chance gibt es schon. Ich habe auch MP genommen und ich habe es damit auch ganz gut in den Griff bekommen.
Aber auch erst nach einer Bauchspiegelung mit Stichelung der Eierstöcke (PCO) und Entfernung von Endometrioseherden. Aber vielleicht klappt es bei dir ja auch so?!

Sind die Ergebnisse denn schon da?

Beitrag von verdania 04.12.09 - 11:52 Uhr

Ja, Eileiter sind Durchlässig, die Hormone spinnen ein bisschen, aber nicht doll.

Beitrag von windelfang 04.12.09 - 11:30 Uhr

Hi, also meine mens kam auch immer seltener, hatte vor 4 jahren noch ganz normale zyklen mit 28 tagen.

Dieses Jahr hatte ich erst 4x meine mens.

Der Letzte Zyklus begann am 09.10.09 da bekam ich meine mens nach 3 monaten. ich habe ab dem 10.11. Möpf genommen und schwupps nach 10 tagen kam meine mens #huepf

Das war der 1. Zyklus der nur ca. 40 Tage hatte seit 4 Jahren, es waren sonst immer zwischen 60 und 180 tage.

Ich hoffe, dass dieser Zyklus eben so schön wird und ich auch einen Eisprung habe, nehme seit ZT 7 oder so Ovaria Comp Globulis und meine Temperatur ist wunderschön gleichmäßig, habe meine Tempi das letzte Mal vor 2 jahren gemessen, es war ein reinstes zick zack durcheinander.

Ich hoffe, dass es zusammen hilft, kann dir erst in 5-10 tagen sagen ob ich einen eisprung hatte, aber wie gesagt, die mens kommt schonmal allein vom Möpf regelmäßiger...!

In deinem Falle denke ich hilft Möpf auf jeden Fall, wenn keine Organischen Ursachen vorliegen, also irgendwelche Schwerwiegenden Sachen in der Gebärmutter oder an den Eierstöcken.

Sollte es nur eine Hormonelle Störung sein, kann Möpf helfen, muss aber nicht, das kommt immer drauf an, wei der Körper reagiert und naja jeder ist Individuell :-)

Wünsche dir viel Glück, kannst ja mal berichten, wenn du deine Mens bekommst ;-)

lg