Jetzt ist es amtlich, Baby bekommt ne Brille....SILOPO

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von d4rk_elf 04.12.09 - 10:51 Uhr

Juhuhu,

vor gut 2 Wochen hatte ich schon mal geschrieben das unsere Tochter eventuell ne Brille bekommen soll.
Und nun ist es amtlich, unsere Motte bekommt nächste Woche ihre Brille.
Nach dem ersten Schock über das Babybrillenmodell das uns unsere Augenärztin gezeigt hat, bin ich doch froh nen tollen Optiker gefunden zu haben.
Mittlerweile sind die Brillen nicht mehr so gross und dick wie noch vor ein paar Jahren.
Haben nun eine ganz niedliche kleine Brille gefunden und unsere Motte sieht damit soger recht süss aus.
Auch wenn die Leute ein Baby mit Brille sicher oft anstarren werden.

LG
d4rk_elf

Beitrag von jaja1980 04.12.09 - 10:53 Uhr

huhu,

wieso bekommt deine kleine ne brille?wie wurde festgestellt,dass eine nötig ist?


lg mandy

Beitrag von d4rk_elf 04.12.09 - 10:55 Uhr

Sie ist weitsichtig und schielt leider deswegen.
Nun hoffen wir das sich das ganze alleine durch die Brille reguliert und sie später nicht noch die Augen abgeklebt bekommt.

Beitrag von letoline 04.12.09 - 12:37 Uhr

Sieht man nicht alletage das so junge kinder schon brille tragen, deswegen werden sie leider angestarrt.
Find das ne unmöglichkeit, das die leute nicht anchdenken das das unangenhem auch irgendwann für die kinder wird...

Aber ich finds klasse das das so früh entdeckt wurde, desto eher desto höher sind ja auch die chancen das das wieder weggeht.

Seid ihr extra bei einem orthoptisten gewesen der sich für so junge spezialisiert hat? Unsere hier in der stadt hat leider offenbar nicht so die ahnung, deswegen muss ich erstmal nen neuen suchen.... find das unmöglich das die bei emilio noch nicht richtig getestet haben aber andere geschichte.

lg daniela

Beitrag von d4rk_elf 04.12.09 - 12:45 Uhr

Hi,

nein wir waren nur bei unserer Augenärztin. Und das unsere Maus wohl weitsichtig ist, sagte sie schon bevor sie das getestet hat. War ich nämlich früher auch. Und der Test hats dann nur bestätigt.
Zum Glück ist es keine Hornhautverkrümmung, so das das schielen wohl wirklich nur an der Weitsichtigkeit liegt.

Und um die passende Brille zu finden haben ich vorher bei etlichen Optikern angerufen um dann den richtigen zu finden. Haben jetzt nen ganz tollen gefunden, die auch viel mit Kindern machen und sich sehr gut auskennen. Auch das ist schwer. Die wenigstens haben da Erfahrungen mit.

Aber wie gesagt unsere Maus sieht mit der Brille wirklich niedlich aus.....zum Glück.:-D

Beitrag von nicky861 04.12.09 - 15:23 Uhr

Huhu...

also ganz ehrlich, ich würde meinem Kind in dem Alter noch keine Brille aufsetzen. Mir wollten se auch mal eine Brille andrehen, dann hab ich mir noch eine zweite Meinung eingeholt und siehe da, alles perfekt.
Ich stell mir grade vor wenn mein Zwerg jetzt ne Brille tragen "müsste"...so wie er rumrollt usw. würde die Brille mehr in der Ecke liegen als auf der Nase sitzen.

Ich grübel immernoch wie man in dem Alter, eine eingeschränkte Sehkraft feststellen kann. Für mich totaler Blödsinn und Geldschneiderei.

Liebe Grüße Nicky

Beitrag von mylife35 04.12.09 - 21:43 Uhr

Oh ja, natürlich, nur weil es der Mama nicht gefällt, wird die Sehschwäche einfach "wegdiskutiert" und gut iss..

Boah, welch ernstzunehmende Meinung.

Meine Eltern sahen das auch mal so locker wie Du, meinten, so ein kleines braucht sowas nicht, das verwächst sich schon.

Klasse, heute sagt mir jeder Fachmann, mir hätte viel erspart werden können, hätte ich rechtzeitig eine Brille bekommen...

VG mylife

Beitrag von d4rk_elf 05.12.09 - 07:53 Uhr

Hi,

das stellt man bei Kindern genauso fest wie bei Erwachsenen auch. Im Prinzip hat ja jeder ne Fehlsichtigkeit. Gibt nur ganz wenige die 100%tig gute Augen haben.

Würdest Du es ignorieren wenn Dein Baby/Kind extrem schielt und abwarten?? Ich nicht! Soll ja Mütter geben die denken alles geht von selber weg.

Wenn wir Glück haben kommt sie nun drum herum das ihr später ein Auge abgeklebt wird. Oder findest Du es besser zu warten und dem Kind mit 3 oder 4 ein Auge abzukleben Dann bekommt sie lieber jetzt schon eine Brille. Aus Spass würde ich ihr sicher keine Brille geben lassen. Habe selber 20 Jahre lang eine tragen müssen.

Aber wenn man keine Ahnung hat sollte man so etwas nicht als totalen Blödsinn hinstellen.

Gruss