Ist die Kryo billiger wie die IVF oder ICSI ???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von medina76 04.12.09 - 10:54 Uhr

Hallo,

das würde mich mal interessieren also wenn man ja so eine IVF oder ICSI macht und dann befruchtete EZ übrig sind und die nach dem Einfrieren zurückbekommt macht man ja eine Kryo ist die dann billiger weil der Aufwand viell. nicht so groß ist oder ist das egal?

Vielen Dank!

medina

Beitrag von sesa26 04.12.09 - 10:55 Uhr

Hallo,

ja, die Kryo ist in der Regel Billiger, weil du nicht so ganz viele Medis nehmen musst und die PU flach fällt.

VG,
Sesa

Beitrag von inoola 04.12.09 - 11:11 Uhr

also bei uns hat das einfrieren 400 euro gekostet, und das spätere einsetzen wird so ca 800 euro kosten.
wir haben ein 2er oaket, und ein 3er paket. und zahlen im monat 56€ für den stickstoffverbrauch. die ICSI hat 1600 gekostet.
wenn wir die kryos jetzt 1-2 jahre aufheben. kostet das als e quaso gleich viel.
aber das wir so viele über hatten, das wir 2 pakete machen konnten, kann man die 400€ weinfrieren ka auch teilen. also blos noch 200 pro paket.
naja, und wenn man die kryos einsetzen lässt, ist das für den moment billiger und vor allem : es ist nicht soooooo viel aufwand.
die chancen sinken bei kryo um 1/3 wurde uns gesagt.
und mein mann wollte nicht frosten. aber ich hatte ne überstimulation. und ich bin soooooo froh das wir gefrostet haben. nach der entnahme von 16 eizellen war das echt nich so angenehm.
ich bilde mir auch ein das das ganze schneller geht wenn man kryo macht. eben weil man nicht so viele medis brauch.
also wenn man genug über hat, würde ich immer wieder einfrieren lassen.

lg Inoo

Beitrag von medina76 04.12.09 - 12:11 Uhr

Hi herzlichen Glückwunsch habe in deiner VK gesehen das du mit Zwillis schwanger bist echt super schön.

Sag mal bei welchem Versuch hat es bei dir geklappt war es eine ICSi oder dann die Kyro?

Vielen lieben Dank!

medina

Beitrag von jurbs 04.12.09 - 11:49 Uhr

hallo
ach ihr ruht doch nicht nur aus, sondern denkt doch drüber nach ;-)
bei uns hat die icsi 680 plus ca500 medis gekostet - die erste icsi 2100 incl einfrieren ....ich hoffe nummer 2 und 3 waren billiger ;-)
bei euch wird es wohl ähjnlich kosten, der "preisliste" entsprechend ;-)
grüßles aus der nachbarschaft

Beitrag von medina76 04.12.09 - 12:07 Uhr

ja genau nachdenken schadet ja nicht ;-) cool super sowas habe ich mir schon gedacht das es bissle billiger ist.

Ich denke schon das wir nächstes Jahr gleich weiter machen mal schauen ob es dann Jan. wird oder doch erst Feb.???

lg und schönes we

Beitrag von jurbs 04.12.09 - 12:17 Uhr

naja ... also bei uns wars naja teurer... darum jetzt auch erst mal wieder icsi ;-)

mach januar, dann gehen wir zusammen in die krabbelgruppe :-P

Beitrag von lucccy 04.12.09 - 20:54 Uhr

Hallo,

abgesehen vom Geld würde ich mich für eine Kyro entscheiden, weil die ganze Stimu und eine Narkose wegfällt. Damit spare ich meinem Körper eine Menge Belastung.

Gruß Lucccy