Erfolgreich schwanger nach Gebärmutterentzündung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sumaro 04.12.09 - 10:57 Uhr

Hallo an alle Schwangeren,

ich habe eine kurze Frage. Ich hoffe, ich bin in diesem Forum richtig.

Hat wer von euch eine Gebärmutterentzündung durchlebt und ist jetzt schwanger?

Ich habe eine solche Erkrankung gehabt, dazu noch mit Eiterabszessen. Nun sagte man mir, dass eine Schwangerschaft rein theoretisch möglich ist, jedoch der Gebärmutterhals bzw. die Eileiter verklebt sein könnten. Kann, muss aber nicht.

Wollte mir bei Euch nur ein wenig Mut holen. Die Ärzte machen bei mir natürlich keine weiteren Untersuchungen wie Bauchspiegelung etc., weil die jetzt erstmal schauen wollen, ob ich natürlich schwanger werden kann.

Diese Entzündung liegt gerade einen Monat zurück, darf sowieso noch nicht starten. Ist wie gesagt, nur mal eine Frage, die meine Zukunft betrifft und deren hoffentlich postiven Antworten mich vielleicht nachts wieder ruhig schlafen lassen.

Lieben Dank im Voraus und alles Gute für Euch Schwangeren Urbis.

Liebe Grüße, sumaro.

Beitrag von angi-kai1601 04.12.09 - 11:04 Uhr

Hallo
ich hatte ne entzündung , und bin darauf schwanger geworden, also es ist möglich hab blöd geckuckt als ich den test in der hand hatte mit dem ergbnissssssssssssss positiv :-)
lg
angi mit babygirl 25ssw

Beitrag von nine85 04.12.09 - 11:05 Uhr

Hallo.
Ich bin nach einer Gebärmutterentzündung schwanger geworden. Bin jetzt in der 28 SSW.
Bei mir wurde nach der Behandlung eine Bauchspieglung gemacht um eben zu schauen, ob die Eileiter verklebt wahren. Mein Linker Eileiter war verklebt und wurde "entklebt"

Und ca 5 Monate später war ich schon schwanger, was die Ärzte gewundert hatte, da sie meinten es könne bis zu 2 jahren dauern.

Also keine bange. Es ist alles Möglich. Der Frauenkörper verbergt so manche geheimnisse ;-)

GLG Nadine

Beitrag von yourdarkdesire 04.12.09 - 11:21 Uhr

Hallo sumaro,

Ich hatte auch eine Gebärmutterentzündung, aber zum glück sind mir keine verklebungen oder ähnliches zurückgeblieben.
Meine Gebärmutter ist dadurch nur nach hinten gekippt. ist aber nicht weiter wild.

und nun bin ich bei 6+4! :-)

Drück dir die daumen dass du schnell schwanger wirst!!

LG

Beitrag von sumaro 04.12.09 - 11:22 Uhr

Haben die Ärtzte bei Dir eine Bauchspieglung gemacht oder haben die das per Ultraschall gesehen, dass Du keine Verklebungen hast?

Liebe Grüße, sumaro.

Beitrag von yourdarkdesire 04.12.09 - 12:14 Uhr

bei mir haben sie nen ultraschall gemacht und nix gefunden und vier monate später war ich dann schwanger, darauf hin haben sie nochmal ganz genau geschallt und nur festgestellt dass meine gebärmutter nach hinten gekippt ist. sonst ist alles ok bei mir!!!

Beitrag von pantalaimon0815 04.12.09 - 13:10 Uhr

Ich hatte auch eine Gebärmutterentzündung nach Ausschabung wegen FG im Juli. Jetzt bin ich wieder schwanger in der 11. Woche. Ich musste wegen der Entzündung allerdings nicht warten mit einer erneuten SS.

LG Pan