So wahnsinnige Kopfschmerzen - was kann ich dagegen tun?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fee85 04.12.09 - 11:02 Uhr

Hallo,


ich bin seit Jahren von Migräne geplagt :-( Doch normalerweise nehme ich sofort wenn ich merke das ich Migräne bekomme eine Tablette mit 400mg Ibuprofen .. normalerweise hilft mir das auch sehr gut. Manchmal brauche ich ncoh eine zweite Tablette, aber dann ist auch gut #schwitz


Seit gestern habe ich wieder übelste Migräne, ich habe seit gestern abend bereits 4 Tabletten mt 400mg Ibuprofen genommen, weil ich es nicht anders ausgehalten habe (habe zwei kleine Kinder und kann mich nicht einfach so hinlegen) ... aber die Kopfschmerzen werden kaum besser :-(


Was kann ich denn noch tun??? Habt ihr Geheimtipps für mich?



Danke Danke Danke #liebdrueck


lg corinna

Beitrag von nicoletta24 04.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo Corinna,
ich leide selber seit Kindheit an Migräne und kann deine Schmerzen gut nachempfinden!
Hast du diesesmal das erstemal so eine starke Schmerzattacke die so lange andauert? Ich würde das aufjedenfall bei einen Neurologen abklären lassen, dieser kann dir dann auch ein Triptan verschreiben, die wirken im Normalfall Wunder! Ich nehme selber bei akuter Migräne eine Tablette Allegro( das ist ein Triptan) das wirkt rasch und ich bin soweit schmerzfrei das ich meinen Alltag wieder einigermassen händeln kann! Andere Schmerztabletten wirken bei mir garnicht mehr, kein Novalgin, kein Paracetamol, garnichts!
Wünsche dir gute Besserung!,
Nicole

Beitrag von fee85 05.12.09 - 13:52 Uhr

Ich danke dir sehr für deine Hilfe.

Ja, gestern waren es extrem starke Schmerzen. Nicht das erste Mal, aber selten so schlimm wie gestern. Heute geht es wieder einigermaßen, aber gestern hab ich es kaum ausgehalten

Ich werde einen Termin beim Neurologen ausmachen


Danke #liebdrueck


lg corinna


Beitrag von dodo78 04.12.09 - 12:56 Uhr

Hallo Corinna!

Habe auch seit 16 Jahren Migräne und viel versucht und probiert. Ibu hat irgendwann gar nicht mehr angeschlagen.

Selbst das Granulat nicht mehr. Ich kann Dir nur noch eins empfehlen. Von den Schüßler Salzen die NR 7 . Sobald du merkst Migräne beginnt nimmst du alle jede Stunde 3 Tab und läßt sie unter der Zunge zergehen. Homöopathisch gibts da auch noch schöne Sachen. Das würde hier aber zu lang sein. Entweder meldest Dich noch mal unter meiner PN oder gehst mal Apotheke und kaufst Dir ein kleines Handbuch. Max 10 Euro. Die med. sind auch nicht teuer und du schadest deinem Körper nicht wie mit Ibu. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit und habe somit wenigstens die Migräne meistens im Griff.

Liebe Grüße Doreen#liebdrueck

Beitrag von fee85 05.12.09 - 13:54 Uhr

Dankeschön für deine Hilfe!


Ich habe die Schüsslersalze auch zuhause und schon gute Erfolge damit erziehlt. Leider hat es gestern garnichts mehr geholfen .... ich glaube ich habe den Punkt versäumt sie frühzeitig zu nehmen #schwitz

Heute gehts mir zum Glück etwas besser


Danke dir #liebdrueck


lg corinna

Beitrag von nicola_noah 04.12.09 - 15:07 Uhr

Hallo,

Wenns garnicht besser wird besorg Dir Formigran Tabletten aus der Apotheke und Magnesium.
ich hatte ganz ganz schlimme Migräneattacken, fast ein Jahr lang, aber nun sind sie weg *toitoitoi*

LG

Nicola

Beitrag von fee85 05.12.09 - 13:55 Uhr

Dankeschön!

Ich hab mich gestern mit Novalgin Tropfen durch den Tag gekämpft ... heute gehts etwas besser #schwitz


Aber ich werde mir diese Tabletten vorsorglich mal nach Hause holen.


Dankeschön #liebdrueck


lg corinna

Beitrag von nessi78 05.12.09 - 16:52 Uhr

Huhu,
ich würde es mal mit Akupunktur versuchen... habe schon von vielen kopfschmerzgeplagten Leuten gehört, die danach einige Monate Ruhe hatten.
Von einigen Krankenkassen wird es auch übernommen, frag doch mal nach...
Lg nessi