Bei Trennung - wie finanziell lösen?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von poltergeist77 04.12.09 - 11:37 Uhr

Ich überlege seit geraumer Zeit, ob eine Trennung von meinem Mann für mich und unsere Kinder sinnvoll wäre (bin mir meiner Gefühle zu ihm seit langer Zeit schon nicht mehr sicher --> aber andere Geschichte).

Nun klar, man hat Ängste. Packt man das alles? Wie organisiere ich dann mit den 2 Kids (arbeite vollzeit) ... Aber ich denke, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Mein eigentliches Problem: Ich müsste eine Wohnung für mich und die 2 Kinder suchen (3-Raum). Es gibt hier 1. sehr wenige Wohnung, 2. kaum welche, die finanzierbar sind und 3. so gut wie keine ohne Makler (Courtage).
Weiterhin hätte ich zwar die Möbel für beide Kinderzimmer, aber dann auch nur noch 1 Esstisch, 4 Stühle und 1 High- bzw. Sidebord. Der Rest, was dann nicht mehr viel ist, geht gar nicht abzubauen bzw. meinem Mann steht ja nun auch noch was zu.

1. Wie finanziere ich die Wohnung bzw. die Kaution und Courtage?
2. Wie richte ich mich kostengünstig ein?

Kann man für solche Sachen irgendwoher Unterstützung bekommen, auch wenn mir ja sonst keine (ALG II, Kitabeiträge ...) zusteht?

Beitrag von muggles 04.12.09 - 14:06 Uhr

Kann Dein Mann sich nicht eine (kleine) Wohnung suchen, und Du bleibst mit den Kindern in der grossen Wohnung.

Waere fuer alle Beteiligten doch sich am sinnvollsten.

LG,

Claudia

Beitrag von petra1982 06.12.09 - 15:07 Uhr

finaziell vieleicht weniger? aber arge müsste doch da auch was beisteuern oder nicht? zusammensuchen auf flohmärkten oder so? sieht vieleicht nicht toll aus aber fürs erste ?