Doch noch nicht in Kindergarten - Krippengruppe bleibt zusammen!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von amanda82 04.12.09 - 11:54 Uhr

Huhu!

Muss jetzt mal meine Freude kundtun ...

Joel wird am 15.12. 3 Jahre alt und sollte ab Januar in den Kindergarten wechseln. Ist zwar im gleichen Haus, aber im Nachbareingang und die Außenbereiche sind auch komplett getrennt, was bedeutet, dass die Krippenkinder nie Kontakt zu den Kindergartenkindern hatten, außer vielleicht mal winken oder ne Schippe übern Zaun reichen :-(

Naja, jedenfalls gab es nun wegen dem Wechsel schon ganz dicke Kullertränen, weil Joels Freunde erst später Geburtstag haben und er sich völlig neu in eine fremde Gruppe integrieren müsste. Nun war letzte Woche Elternabend und wir haben uns beraten und sind mit dem Jugendamt und der Leitung zu dem Entschluss gekommen, dass die Gruppe, in der mein Sohn ist, bis zum Sommer als Zwischengruppe zusammen bleiben wird. Die Geburtstage liegen auch so, dass alle Kinder zur gleichen Zeit eingeschult werden und da wir am Stadtrand wohnen, werden voraussichtlich auch alle in eine Klasse kommen.

Im Sommer geht die Gruppe geschlossen in den Kindergarten rüber. Joel ist ausgeflippt vor Freude und die Eltern seiner kleinen Freunde sind auch erleichtert. Ist ne tolle Truppe da :-p

LG Mandy mit Joel (fast 3) und Noah (morgen 1 :-))

Beitrag von amanda82 04.12.09 - 11:56 Uhr

Ach so ... muss dazu sagen, er ist fast der Älteste - bis auf 2 im November - die jetzt mit gewechselt hätten ;-)

Der jüngste hat Anfang Mai :-p

Beitrag von ina_bunny 04.12.09 - 11:59 Uhr

Was hat denn das Jugendamt damit zu tun?

LG Ina

Beitrag von schullek 04.12.09 - 12:04 Uhr

wahrecheinlich ist die stadt der träger und somit das jugendamt in der verantwortung.

lg,

schullek

Beitrag von amanda82 04.12.09 - 13:22 Uhr

So ist es :-)

Beitrag von knutschka 04.12.09 - 15:14 Uhr

Hallo,

da werde ich doch glatt neidisch... ;-)

Bei uns wechseln die Kinder auch immer in der Gruppe. Allerdings wechseln alle Kinder, die bis Ende Dezember eines Jahres 3 Jahre alt werden im August in den Kiga (gleiches Haus, gleicher Eingang, gleicher Außenbereich, sogar ein Erzieher geht mit hoch).

Heli wird im September 3 und wechselt dann im August schon in den Kiga. Da wird dann ja auch der Betreuungsschlüssel schlechter, trotzdem müssen wir weiterhin den Krippenbeitrag bezahlen, bis sie drei ist. Für uns ist es glücklicherweise nur ein Monat, aber für manche halt auch 4 Monate... (Der Unterschied macht etwa 120 € im Monat aus). Dagegen bezahlen die Kinder, die im Januar zwar schon drei werden, aber noch in der Krippe sind nur den Kitabeitrag...

Wie gesagt, da bin ich schon etwas neidisch, aber ich freue mich für Heli, dass sie mit ihren Freunden zusammenbleibt.

LG Berna