Frage iS Windeln bzw Eure Meinung dazu

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nani-28 04.12.09 - 11:59 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin heute 37 + 1, habe aber eine Frage iS Windeln und Wickeln.

Mein Mann kam vor paar Tagen von der Abeit nach Hause und fing schon wieder an. Irgendwie bekommt er regelmäßig irgendwelche Tipps und Ratschläge von seinen Kolleginnen. Was mich zum Teil nervt, da er dann immer gleich Feuer und Flamme ist und auch deren Meinung.

Das eine Mal ging es um die Tragetücher, deren Meinung nach sind die Tragetücher mist und der Babybjörn ist ja viieelll besser. (Wir haben beides geschenkt bekommen)

Jetzt geht es um Windeln und daher auch meine Frage.

Deren Meinung ist jetzt, das Wickeln mit Stoffwindeln ja viel besser sei. Wir sollten deren Meinung nach nur die Einwegpampers nehmen, wenn wir unterwegs sind und zu Hause die Stoffwindeln. Ich sagte, das ich nicht anfange irgendetwas auszukochen oder so.

Ich hätte gerne mal Eure Meinung zu diesem Thema.

Stoffewindeln oder Wegwerfpampers???

Mein Mann beharrt jetzt auf die Stoffwindeln, aber er ist ja auch nicht zu Hause.

Wäre über jede Meinung, Tippm, Rat oder ähnliches dankbar!!

Liebe ghrüße

Nani

Beitrag von rowan855 04.12.09 - 12:13 Uhr


Hi Du :-)

Ja, das Gefühl mit den lieben Kolleginnen kenne ich nur zu gut. Bei meinem Mann sind ca 70% Frauen auf der Arbeit und jede hat ihren "Senf" dazuzugeben. Zum Glück hinterfragt mein Mann, die meisten Sachen und manchmal sinds auch nützliche Tips.

Was unsere Erfahrungen mit den Windeln angeht..hmm, da unsere Kleine die erste Zeit noch Eisentropfen nehmen musste, sind wir ohne groß zu überlegen zu den Pampers übergegangen. Die hielten nämlich den duftigen Inhalt auch da, wo er war und sie stank nicht ganz sooooo. Wir haben mit denen nur gute Erfahrung gemacht. Vom Prinzip muß sich das aber auch jeder selbst für sich entscheiden. Wobei hauptsächlich DU den meisten Windeln wechseln wirst, also solltest Du auch damit klarkommen, nicht Dein Mann. So sehr ich auch meinen Mann auch versuche einzubinden in die Entscheidung, aber ich muß mit den Konsequenzen klar kommen!

bye Rowan

Beitrag von tragemama 04.12.09 - 12:18 Uhr

Wer wäscht, entscheidet!

Andrea (Pampers-Fraktion)

Beitrag von cherymuffin80 04.12.09 - 12:21 Uhr

Dein Mann muss ja die dünne Schei... nicht aus der Windel kratzen!!!!

Stoffwindeln finde ich persöhnlich nicht besser, ich nehme nur Pampers! Mir wäre es 1. zu eklig und 2. hätt ich auch keine Lust täglich Kochwäsche zu machen, man hat mit nem Baby ja so schon genug normale Wäsche und allgemein genug zu tun.
Preislich nimmt es sich nichts, denn du hast bei Stoffwindeln ja Kosten für Wasser, Strohm und Waschmittel und die Umwelt wird dadurch genauso belastet.

Ich finde auch das der Popo mit Einwegwindeln trockener ist weil sie besser saugen. Meine Freundin hatte mal beides probiert und blieb dann auch bei Wegwerfwindeln.

LG

Beitrag von aneurian 04.12.09 - 13:11 Uhr

ich bin überzeugte stoffwickelmama beim 2ten kind und ich kratz ersten keine sch... raus gibt einlagen fürs klo

kochen brauchste schon lange nicht mehr...weiß ja nicht was ihr für eine waschaschine habt

und die herstellung von pampers scheint ja nix zu kosten macht der liebe g.. ode was (gibt waschnüsse)

lg aneurian

Beitrag von claudia5983 04.12.09 - 12:23 Uhr

Hallo,

ganz klar Pampers... ;-)

Claudia mit Mary#verliebt

Beitrag von blitzi007 04.12.09 - 12:53 Uhr

Hallo,

eine ausführliche Meinung zum Thema Stoffwindeln erhälst du unter www.naturwindeln.de
Dort erfährst du ALLES was du über Stoffies erfahren musst und willst.

ich selbst bin begeisterte Stoffwindelmama und kenne beide Seiten: den Gr0ßen hab ich mit www gewickelt, die Kleine mit Stoff. Mein Fazit: Ich würde immer wieder mit Stoff wickeln.
Allerdings kannst nur DU dir eine eigene Meinung bilden. Du musst damit klarkommen, nicht die anderen.
Mein Tip: Probier es aus, es ist nie verkehrt, beide Seiten zu kennen.

Tip: heutzutage werden Stoffwindeln nicht mehr ausgekocht!!!!
Und mittlerweile gibt es Stoffwindeln, die einer P---s sehr änlich sind, nur eben aus Stoff.

lg Tina

Beitrag von sandra091285 04.12.09 - 13:05 Uhr

also erstmal vorweg: Ein Tragetuch ist 10000000 mal besser als Baby Björn- den würd ich gleich wegwerfen.


Zum anderen haben Stoff- und Einwegwindeln jeweils Vor-und Nachteile...


Ich nutze nur Pampers, meine Kleine verträgt sie sehr gut und bei den heutigen Strom-und Wasserkosten fange ich garantiert nicht an, irgendwas zu waschen, wo Kacka drin ist...

Bei Stoffwindeln wird dein Kleines wahrscheinlich eher mal wund werden und du musst noch öfter die Windeln wechseln, weil dein Kind merkt, dass es nass ist...Dadurch könntest du aber Glück haben, dass dein Kind eher trocken wird, als die Pampers-Rocker...


Ich bin ein absoluter Pampers-Fan...


Soll dein mann deinen Zwerg doch mal einen Tag mit Stoffwindeln versorgen UND sich auch um die Wäsche und allem was dazu gehört kümmern...Ich glaub, er kauft schneller Pampers als du "Windeln wechseln" sagen kannst;-)

Beitrag von marius08 04.12.09 - 16:10 Uhr

Pampers verwende ich für Nacht und Unterwegs ...Tagsüber billige vom Bipa...Die sind teilweise besser als Pampers..Denn mein kleiner kackt so viel das Jedes mal komplett umziehen heißt...Weis nicht woran es liegt ist leider so...........