Ich fang heut mal mit Brei an!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cherry19.. 04.12.09 - 12:31 Uhr

huhu,

ich gebe nayla heute mal ein wenig brei, wenn wir essen.. zwei drei löffelchen für den anfang, oder? irgendwie bin ich bei ihr ängstlicher, als beim großen damals.. total unsicher. bei ihm hab ich mir damals gar keine gedanken gemacht. bei ihr hingegen schon. oder kann man da schon mal fünf-sechs kleine löffelchen geben? ich hab halt angst, dass sie dann verstopfungen bekommt.. hm.. ich still ansonsten voll.

Beitrag von culturette 04.12.09 - 13:30 Uhr

Hallo,

ja langsam anfangen mit ein paar Löffelchen ist schon gut, dann stetig steigern und weiter nach Bedarf stillen. Meine Frage jedoch, möchtest du nicht noch etwas warten? Richte dich bei deinem Kind danach ob sie Interesse an Essen zeigt. Sollte sie es heute verweigern, gib ihr lieber noch ein paar Wochen Zeit. Nicht zwingen. 6 Monate mindestens voll stillen halte ich für wertvoller als zu früh mit Brei anzufangen. :-)
Ansonsten alles Gute.

lg

Beitrag von cherry19.. 04.12.09 - 14:30 Uhr

nunja, sie schaut uns schon gespannt zu. habs heut aber nochmal gelassen. ;-)

aber ich denk die nächste woche versuch ich es nochmal. sie wird am 23.12. 6 monate alt ;-)

ich hab halt haarausfall und mir gehts allgemein nich so gut und ich würd gern demnächst ein wenig das stillen reduzieren.. schaun wa mal

Beitrag von culturette 04.12.09 - 17:50 Uhr

Haarausfall kommt aber nicht vom Stillen - wer auch immer das sagt, hört man öfter. Das gibt sich... kommt bei vielen Frauen nach der Entbindung, auch jene die nicht stillen. In der Schwangerschaft ist alles auf Erhalt ausgelegt und so kommt es nach ein paar Monaten zum Haarausfall der nachgeholt wird weil er in der Schwangerschaft nicht stattfand. ;-) Ich hatte es auch ein paar Wochen lang. Stille nun 14 Monate.

Beitrag von jayjayone 04.12.09 - 14:35 Uhr

Hi,

wenn Du Angst vor möglicher Verstopfung hast, probier's doch am Anfang mal mit Pastinake.

Matthias reagiert heute noch (und er ist schon 10 Monate) mit Verstopfung auf zuviel Möhre. Die bekommt er max. alle 2-3 Tage. Jeden Tag Möhre ginge beim ihm gar nicht.

Ansonsten viel Erfolg und Spaß beim Breifüttern (nächste Woche)

Ciao Jayjayone

Beitrag von haruka80 04.12.09 - 15:12 Uhr

PRobier was sie mag. Wir haben mit Kürbis begonnen und überhaupt keine Probleme mit dem Stuhlgang gehabt.
Erst 2-3 Löffel, am nächsten Tag wollte er schon n halbes Glas.

L.G.

Haruka