Eibläschen zu klein = Kein Eisprung? Clomifen hilft?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von skarbuszko 04.12.09 - 12:32 Uhr

Hallo
Vielleicht kann mir da jemand helfen. Veruche seit 15 Monaten schwanger zu werden. Jetzt versuche ich es mit einer Kiwu Klinik und bin imm 1.ÜZ. Habe Clomi vom 5. ZT - 9 ZT genommen, am 11. ZT hatte ich in der Kiwu Klinik einen US, die Folikel sind nicht groß genug, muß jetzt am 16 ZT nochmal zum US. kann mir da jemand sagen ob ich dann Eisprung haben werde bzw. ob die Eibläschen wirklich durch Clomi größer werden und daß da auch Eisprung stattfinden kann?


#schwitz

Beitrag von 111kerstin123 04.12.09 - 13:06 Uhr

hey bin im ersten clomi zylus hatte am zt 11 noch kein einziges ei und am zt 18 ein 20mm pracht ei.also keine sorge:-)

Beitrag von lotosblume 04.12.09 - 13:35 Uhr

Clomi hilft nicht immer, ist aber das Mittel der 1. Wahl bei Problemen mit der Eizellreifung - ist einfach einzunehmen und günstig.
Ich hatte auch einen Clomi-Zyklus - der wurde an Tag 16 abgebrochen, da sich bei mir die GMS nicht aufgebaut hat.
Versuche aber der KiwuKinik zu vertrauen - wenn sie sehen, dass Clomi bei dir nicht zum Erfolg führt, dann werden sie dich sicher anders weiter therapieren.