aua :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von alexis-chester 04.12.09 - 12:38 Uhr

hallo..

ich muss euch mal von gestern erzählen...

mein großer hatte gestern abend beim heim gehen mal wieder einen bock und wollte nicht die treppen nach oben gehen (wohnen in der 2.etage) also hab ich ihn, nach einer viertel stunde diskutieren) einfach unter den arm genommen und hoch getragen...den kleinen hatte ich auf der anderen seite auf dem arm...

wir waren schon fast oben, da rutsche ich doch tatsächlich auf der treppe aus und falle mit beiden kindern auf dem arm die treppe hoch.....den beiden mäusen ist nichts passiert aber ich hab uns alle mit dem knie abgefangen...bin direkt mit dem knie auf der treppenkante gelandet....

jetzt ist es total dick und blau...kann es kaum bewegen....gebrochen ist es aber nicht...

und das wo ich heute das haus voll hab....

zum glück hat mein mann heute frei bekommen, würde es sonst mit den beiden kleinen nicht schaffen...

euch noch nen schönen tag....ich kühle mal weiter...aua...

lg s. mit alexis 26mon. und adrian 9mon.

Beitrag von ksunny 04.12.09 - 13:11 Uhr

ohhhhh .......

Das tut weh !!!
Na, dann hoffe ich, dass es bald besser wird.Grade das Knie!!
Hol dir Hepparinsalbe in der Appo. die ist echt gut !!

Gute besserung und viel Spaß heute!!

LG
Suse

Beitrag von peg83 04.12.09 - 17:10 Uhr

Wenn du mit den knie aufgeschlagen bist, geh am monatg zum arzt leg das bein Hoch kann eine schleimbeutelprellung sein udn alß lieber nachschauen, hatte icha uch mußte kühlen udn bein hochlegen und schonen.

guet besserung

Beitrag von 3mm 04.12.09 - 19:33 Uhr

Aua...mir ist mal was ähnliches passiert...allerdings in die andere Richtung.

Ich musste Wäsche machen und wollte runter in den Keller...und ein Kind von knapp 2 einhalb würde ich ja nicht alleine in der Wohnung lassen - auch wenns schnell geht. (Da fällt ja immer wieder mal Mist ein)
Also musste sie mit. Treppe steigen wollte sie nicht, also das Kind aufn Arm und Wäschekorb in den anderen.

Auf der Kellertreppe rutschte ich dann aus - ich hab den Wäschekorb reflexartig fallen gelassen und Enya mit den Armen nach oben gestemmt. Dann bin ich mit dem Hintern die Marmortreppen runtergerodelt, und mit dem Rücken die Kante entlanggeratscht. Das tat weh!

Enya hat vor Schreck geheult, aber ihr ist nichts passiert. Aber wir haben so einen Krach gemacht, das die Mutter unseres Vermieters gleich gerannt kam (wohnt mit im Haus), die Kleine genommen hat und auch geguggt hat, dass wir alle 'heil' sind. #verliebt

Fazit: nen blutigen Ellenbogen, aufgeschrabte Wirbelsäule und einen wunderschönen blau-lila-Fleck am Hinterteil mit nem Durchmesser von 10cm. AU!
Außerdem bin ich um eine Erkenntnis reicher: Nie wieder Wollsocken, wenn ich Treppe laufe - ab dem Tag ging ich nur noch Barfuß die Treppe runter. Und ich lass Enya jetzt, wenn sie keine Lust hat auch schnell oben in der Wohnung...ist dann doch wesentlich ungefährlicher, als wenn sie mit mir nochmal die Treppe runterkullert. Ich bin halt ein Schussel...