Bin enttäuscht.....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von zickl2000 04.12.09 - 12:41 Uhr

Hallo,
ich bin heute richtig deprimiert. Habe meinem Sohn vor ein paar Tagen erzählt, daß ich heute Geburtstag habe..er hat dann gesagt, daß er mir ein Lied singen will und ein Bild malen. Heute Morgen war er nur frech, hat mich provoziert, als Papa gefragt hat, ob er mir schon gratuliert hat, hat er einfach JA gelogen und mir dabei frech in's Gesicht gegrinst.
Kann ein fast 4jähriger schon so fies sein, oder interpretiere ich da etwas rein?
Mal schauen, wie er gleich so drauf ist...vielleicht lade ich ihn noch aus...
lg und danke für die Ohren
Nicole

Beitrag von wolke429 04.12.09 - 12:46 Uhr

hallo alles gute zum Geburtstag erstmal genieße deinen Tag.

So nun zu deinem Sohn nimm ihn nicht so ernst er ist erst 4 jahre alt.

ich hab in diesem monat auch kein bild von meinem bekommen.

es fällt ihm bestimmt schwer das er mal nicht im mittelpunkt steht.

Nimm ihn in den arm und sage ihm liebevoll das du dich freust das er mit dir deinen geburtsag feiert kann.

ist nur ein kind mach dich nicht so fertig..

lg sandra

Beitrag von rienchen77 04.12.09 - 12:53 Uhr

herzlichen Glückwunsch, nimm es nichts so hart, auf n vierjährigen ist da kein verlass, die leben einfach vor sich hin... warte bis dein Knirps älter ist....

dieses Jahr, meine Tochter war da noch acht, habe ich sie von der Schule abgeholt... und da hat mir sogar der Direktor zum Geburtstag gratuliert weil meine Tochter jeden vor freude erzählt hat das Mami heute Geburtstag hat...

Beitrag von sillysilly 04.12.09 - 13:00 Uhr

Hallo

definitiv zu viel verlangt.

Und sehe es doch mal so, daß er vielleicht "gelogen" hat, weil es ihm unangenehm war.
Kinder lachen, lächeln oft auch aus Unsicherheit oder Verlegenheit.

Was ich aber schon machen würde, daß du deinem Sohn mal Beiseite nimmst und ihm sagst, daß du dich gefreut hättest wenn er dir dann noch gratuliert hätte.
Das er für dich total wichtig ist, und es dir große Freude macht den Tag mit ihm zu verbringen.
Vielleicht ist er ja auch ein bißchen neidisch auf deinen Gebursttag.
Schließlich ist für die Kinder - der Tag - im Leben.

Und
Alles gute zum Geburtstag


Grüße Silly

Beitrag von amaramay 04.12.09 - 13:02 Uhr

Hallo, dir alles alles Gute zum Geburtstag. Mein Großer Sohn (5 Jahre) findet solche Ereignisse total wichtig und fängt an zu malen und zu basteln. Einen Geburtstag, egal ob Oma, Opa, Mama, Papa, Tante, Onkel, Bruder nimmt er sehr wichtig und das bestimmt auch schon mit drei Jahren.
Ich denke schon, das du ihm sagen kannst, das du enttäuscht bist. Er wäre es ja auch, wenn du seinen Geburtstag so behandeln würdest.

Alles Liebe
D.

Beitrag von lollylolly 04.12.09 - 13:48 Uhr

hm, also meine tochter liebt es mir oder ihren papa eine freude zu machen.

allerding: würde ich ihr heute sagen das ich in 3 tagen geburtstag habe wüsste sie das dann in 3 tagen auch nicht mehr einfach weil sie noch nicht abschätzen kann wann 3 tage rum sind.

bei uns ist es auch so:

habe ich geburtstag dann überlegt sich mein mann mit der kleinen was schönes... also sie malen mir was...pflücken blumen oder oder oder.
anders rum genau so.

die kinder sind klein und man kann nicht "erwarten" das sie alles perfekt für diesen tag vorbereiten.

ich persönlich denke eher das der Papa des kleinen hier eindeutig an der reihe gewesen wäre.
ER hätte euren sohn animinieren sollen was schönes für mama zu malen.
ich persönlich wäre NICHT sauer aufs kind sondern auf deinen Mann der es nicht geschafft hat MIT euren kind was schönes für dich zu machen.

von einem 4 jährigen kannst du es nicht unbedingt erwarten das er das alles von alleine macht.

Beitrag von sunflower.1976 04.12.09 - 14:16 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Mein Sohn war bei meinem Geburtstag letzte Woche ähnlich. Wir waren für ein paar Tage bei meinen Eltern zu Besuch. André wusste, dass ich Geburtstag habe und hat vorher im KiGa besonders schöne Bilder für mich gemalt. Die wollte er dann mit dem Papa zusammen für mich einpacken. Am Geburtstag selber hat er mit meiner Mutter zusammen den Tisch geschmückt und wollte von sich aus Blumen pflücken usw.
Aber gratulieren wollte er dann nicht, er wurde statt dessen frech und zickig. Ich habe ihn erstmal machen lassen und ihn erstmal nicht besonders beachtet. Später habe ich dann in Ruhe mit ihm besprochen, dass ich ein bißchen traurig war, weil er so bockig und frech war. Ihm war das im Nachhinein selber unangenehm, zumal er mir ja eigentlich mit den Blumen und Bildern eine Freunde machen wollte. Ich glaube, irgendwie war ihm die Situation zu viel.

Kinder lächeln/grinsen auch aus Unsicherheit. Das hat nicht immer was mit Frechheit zu tun.

LG Silvia

Beitrag von inajk 04.12.09 - 15:16 Uhr

Der ist 4!!!
Du hast ihm vor ein paar Tagen erzaehlt, dass du heute Geburtstag hast. So ein Kleiner weiss doch noch nicht, wann genau dann der Geburtstag ist... das muss man immer wieder erzaehlen, und dann am Abend vor dem Schalfengehen, und dann am Morgen selbst... wenn du sauer sein willst, sei sauer auf deinen Mann :-) Denn der haette den Kleinen an der Hand nehmen muessen, so jetzt malen wir ein Bild fuer Mama, so, jetzt singen wir ihr ein Lied... das kann ein Kind von 4 echt noch nicht selbstaendig planen und durchziehen. Sei nicht sauer auf ihn, du verdirbst dir fuer nichts de4n Geburtstag.

LG
Ina

Beitrag von fascia 04.12.09 - 16:31 Uhr

Hallo Nicole,

deine Enttäuschung kann ich verstehen.
Ich denk auch, dass er noch nicht so weit ist. Er war dann doch ein bisschen hilflos, unsicher.
Vergiss es einfach.

Was das nächste Jahr betrifft:
Stifte deinen Mann an, dass die beiden sich in gr0ßer Heimlichkeit etwas für dich ausdenken, wobei die Beteiligung deines Sohnes ihm selbst das schöne Gefühl gibt, dir eine echte Freude zu machen.
Er wird dann stolz sein - und du auch.
Noch ein Jahr später braucht er dann vielleicht schon weniger Papa...

Für diesmal: Drück ihn, küss ihn, verzeih ihm, wenn es was zu verzeihen gibt...für alles andere ist das Leben zu schad...

Alles Gute für dein neues Lebensjahr! #klee
LG, fascia.

Beitrag von kitty1979 04.12.09 - 21:06 Uhr

Hallo Nicole!

Ich wünsche Dir auch alles Gute zum Geburtstag! Ich habe heute auch Geburtstag und werde 30 Jahre al!

Ich stoße auf uns an, nimm es Deinem Sohn nicht krumm - er ist doch erst 4!

Ich geb ne Runde #torte#torte#torte#torte#torte#torte und #glas#glas#glas#glas#glas für uns aus!

Liebe Grüße

(ebenfalls) Nicole

Beitrag von zickl2000 04.12.09 - 23:11 Uhr

Also erstmal danke für die vielen Antworten und die vielen Glückwünsche.
So, nun zu meinem Sohn...ich habe ihn mir heute Mittag beiseite genommen und ihm noch einmal gesagt, daß ich schon ein wenig enttäuscht war, weil er mir ein Lied und ein Bild ersprochen hatte und das scheinbar vergessen hat. Ein Lied hat er mir bis jetzt noch nicht gesungen, aber ein Bild hat er mir heute nachmittag noch gemalt. Hinterher hat er es noch ganz schöön ausgeschnitten und hat mir dann die Schnipsel geschenkt.
So kann's gehen, vielleicht ist man einfach an Geburtstagen ein wenig sensibler.
Meinem Mann mache ich keinen Vorwurf, der arbeitet im Moment von 7.00 Uhr mrgens bis 20.00 abends und auch am Wochenende. Der war wahrscheinlich froh, daß er selbst ein Geschenk für mich gefunden hatte.
lg
Nicole