Namensfrage - Wie läuft das nach der GEBURT!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von e-mail4brimi 04.12.09 - 12:42 Uhr

Hallo Ihr =)

Wie läuft das eigentlich nach der Geburt mit dem Namen ab. Das Baby#baby kommt auf die Welt und dann? Muss man den Namen dann irgendwo eintragen oder wie läuft das? Was ist wenn es nicht sicher ist ob der Name vom Standesamt genehmigt wird? Wie ist es mit besonderer Schreibweise z.B Críostóir muss man das dann extra angeben. Würde mich einfach interessieren wie das mit dem Namen nach der Geburt abläuft. Das Baby bekommt ja auch so ein Namensbändle was wird den da eingetragen? Bis wann muss man den Namen spätestens angeben.

Bekommt man dann in der Klinik die Geburtsurkunde oder muss man dann extra zum Standesamt...

Liebe Grüße und Danke....

Ich mit Jannis-Tyler 31SSW

Beitrag von dragonmother 04.12.09 - 12:46 Uhr

Du gibst den Namen an im Krankenhaus und musst wenn du entlassen bist dann zum Standesamt.
Ich hab einen Brief bekommen wo dann drinn stand ob wir den Namen wirklich so schreiben wollen. (Killian...oder doch lieber Kilian)

Ganz fix musst du es dann erst beim Standesamt angeben. Bis dahin kanns noch geändert werden was ich weiß.

Lg

Beitrag von katha1978 04.12.09 - 12:52 Uhr

bei uns gabs ne Standesamtabteilung in der Klinik. haben dann dort alles gemacht und die Urkunde kam dann per Post - haben sogar ein beutel mit Pflegetücher, Proben und so weiter bekommen

mit der schreibweise weiss ich nicht, bei uns gabs nur eine :-)

LG