Eibläschen zu klein = Kein Eisprung? Clomifen hilft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von skarbuszko 04.12.09 - 12:43 Uhr

Hallo
Vielleicht kann mir da jemand helfen. Veruche seit 15 Monaten schwanger zu werden. Jetzt versuche ich es mit einer Kiwu Klinik und bin imm 1.ÜZ. Habe Clomi vom 5. ZT - 9 ZT genommen, am 11. ZT hatte ich in der Kiwu Klinik einen US, die Folikel sind nicht groß genug, muß jetzt am 16 ZT nochmal zum US. kann mir da jemand sagen ob ich dann Eisprung haben werde bzw. ob die Eibläschen wirklich durch Clomi größer werden und daß da auch Eisprung stattfinden wird?
#schwitz


Beitrag von fraeulein-pueh 04.12.09 - 12:50 Uhr

Theoretisch ja. Kann aber sein, dass die Dosis ncoh erhöht werden muss bei dir.

Aber andere Frage: Informierst du dich denn nicht vorher über eine Wirkungsweise, ehe du etwas einnimmst?

Beitrag von skarbuszko 04.12.09 - 12:54 Uhr

doch der Arzt meinte ich habe keinen Eisprung gehabt, und das wahrscheinlich über längere Zeit, deshalb auch meine unregelmäßige Zyklen. Deshalb verschrieb er mir Clomifen damit die Eibläschen sich vergrößern und der Eisprung ausgelöst wird. Aber ob das auch gleich bei 1.ÜZ auch klappt?

Beitrag von fraeulein-pueh 04.12.09 - 12:58 Uhr

Ja kann auch gleich klappen. Aber wenn du dich über das Medikament informiert hättest, wüsstest du das auch.

Beitrag von skarbuszko 04.12.09 - 13:08 Uhr

ja ich habe auch viel über Clomifen gelesen, aber leider sind viele nicht schwanger geworden, bzw. hatten sonst irgenwelche einschränkungen gehabt. Das alles hat auf mich nicht zugetroffen, deshalb hoffe ich daß es dann klappt.... Montag muß ich wieder zum US
#schwitz