Dringende frage zu röteln!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mela 04.12.09 - 12:43 Uhr

Hallo zusammen


ich bin in der 17.woche ss!Mein sohn hat nun schon seit einer woche durchfall!Heute bekam er einen ausschlag!Sieht laut meinem schlauen buch aus wie röteln!
Wie gefährlich ist das jetzt für mich?Habe schon im mupa nach geschaut da wurde 2006 bei meiner ersten ss eingetragen lauf bt: von immunität wird ausgegnagen!Dieses wurde bei der jetztigen ss aber so wie es scheint nicht noch einmal überprüft!Bin ich dann immer noch immun?

Werde gleich direkt zum kia um es abzuklären!

danke für eure hilfe

lg mela

Beitrag von katha1978 04.12.09 - 12:48 Uhr

Hi

Könnte aber auch scharlach sein


ich denke wenn du in der 1. Schw. immun warst wirst du es jetzt auch sein,

LG

Beitrag von mela 04.12.09 - 12:50 Uhr

scharlach schliesse ich aus!War gestern beim kia und er hat den hals und alles untersucht!Da ist nix er hat auch kein fieber

Beitrag von katha1978 04.12.09 - 12:55 Uhr

Hätte ja sein können, meine hatte neulich scharlach und sah im Geschicht aus wie ein Schmetterling. Und überall Ausschlag. Aber wenn du nachher zum Dok gehst biste schon mal auf der sicheren Seite

Beitrag von kikise 04.12.09 - 13:22 Uhr

Liebe Mela,

ich will dir keine Angst machen, aber der Röteln-Schutz nach einer Impfung kann sich abbauen.
Ich wurde vor 4 Jahren zum letzten Mal geimpft und mein Schutz reicht nicht mehr aus. Das ist ziemlich ungewöhnlich, bei den mesiten reicht der Schutz ein Leben lang.
Ich würde es dringend abklären lassen!
Nur Mut und Kopf hoch, wahrscheinlich ist es ohnehin ein Fehlalarm, Röteln sind ja zum Glück sehr, sehr selten! #klee

LG
Kikise

Beitrag von sammygirl 04.12.09 - 13:52 Uhr

Schau nochmal nach, die müssen den Rötteltiter neu kontrollieren!
Meiner wurde auch jedesmal getestet, zum Glück immer gleich geblieben.
Wie hoch war der Titer denn?

Warst Du denn beim Kinderarzt? Vielleicht ist es was anderes?
Wenn nicht, lass den Titer, falls wirklich nicht geschehen, bestimmen. Damit Du dann (hoffentlich) beruhigt bist.


Beitrag von hebigabi 04.12.09 - 14:39 Uhr

Wäre in deiner SSW für das Ungeborene nicht mehr gefährlich.

LG

Gabi

Beitrag von mela 04.12.09 - 14:49 Uhr

Vielen dank für eure antworten!Mein gyn sagte mir das ich geschützt sei und mir keine gedanken machen brauche!