Críostóir oder Séamus (Séan) ?!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von e-mail4brimi 04.12.09 - 12:59 Uhr

Hallo Ihr =)
Wer Lust hat darf abstimmen ;-)

Wir wollen einen Irischen zweitnamen für unseren kleinen#baby wenn er die erste Zeit schon in Deutschland aufwächst;-)
(Er bekommt auch die Irische Staatsangehörigkeit)

zur Auswahl steht:

Críostóir (So heißt der Papa;-))
.... klingt aber auch nicht so irish

Séamus (gefällt uns einfach gut)

Séan (gefällt uns klingt aber nicht sehr Irish...)

Findet ihr es wichtig das ein Kind den Namen des Papa´s trägt...

Viel Spaß beim abstimmen und #danke

Ich und Jannis-Tyler #baby 31 SSW
(Ich denke bei dem Namen bleibt es ...;-))

http://engelchen2009.unsernachwuchs.de/home.html

Beitrag von ela06 04.12.09 - 13:03 Uhr

Hi,

euer Sohn soll einen Doppelnamen bekommen ( den ich übrigends ganz furchtbar finde da er aus einem friesischen und amerikanischen namen zusammen gewürfelt wurde) und dann noch einen irishen hinten dran#schock#kratz

Wieso um alles in der Welt#kratz

Reicht da nicht ein schöner irisher Name wenn ihr eh bald dort lebt#kratz

Also sry, aber ich finde alles ganz furchtbar#contra

Sabrina

Beitrag von e-mail4brimi 04.12.09 - 13:23 Uhr

Hi Du;-)

Wir sind ja aus Irland aber aus beruflichen Gründen sind wir bzw mein Mann hier.

Es war ja nicht die Frage was Du schön findest sondern eine Namensabstimmung, also welcher von den genannten ihr am schönsten findet... So wie 1000 andere Namensfragen am Tag... =)

Jannis-Tyler gefällt uns eben gut und das ist ja ohnehin Geschmackssache und was ist schlimm daran das es ein Mix ist die heutige Welt ist so gemixt und multikulti da müssen die Namen doch nicht so akkurat Länderbezogen sein.
Der Deutsche Wortschatz ist so vom englischen geprägt da darf man doch auch einen deutschklingenden Namen mit einem Englischen verbinden. Ach und was den Doppelnamen betrifft ich persönliche finde Doppelnamen etwas sehr schönes und besonderes...

Ich finde den#contra#schock#kratz hättest Du lassen können das verletzt nur und hilft mir jetzt auch nicht weiter.

Ich will ja nur eine Namensabstimmung und keine persönliche Geschmacksmeinung die einzige Frage zu einer Meinung war ob ihr es wichtig/schön findet wenn der sohn den Namen vom Vater trägt....


Liebe Grüße un Dir alles Liebe und GUTE #klee#herzlich

Ich und mein Sohn der sicher mal einen schönen Namen tragen wird :-p#baby =)))

http://engelchen2009.unsernachwuchs.de/home.html

Beitrag von taurusbluec 04.12.09 - 13:55 Uhr

ich finde nicht nur, wie du, die zusammenstellung des doppelnames furchtbar... sondern auch die rosa wände in seinem kizi :-p

Beitrag von e-mail4brimi 04.12.09 - 14:25 Uhr

#danke

Beitrag von katile 04.12.09 - 14:44 Uhr

*määääääääääääääääh*
bist du eine zicke#augen

Beitrag von taurusbluec 04.12.09 - 14:47 Uhr

wieso? öffentliches forum - öffentliche homepage - freie meinungsäußerung! #aha

Beitrag von katile 04.12.09 - 14:56 Uhr

du sagst es#bla

Beitrag von manipani 04.12.09 - 17:16 Uhr

Also wirklich #klatsch

Finde ihr habt ein wunderschönes Babyzimmer!

Beitrag von manipani 04.12.09 - 13:26 Uhr

Wie spricht man das denn aus? Also Séamus (Scheimus oder?) und Séan (Schon!) aber Críostóir keine ahnung! Bitte sag.
Meine Söhne haben beide einen 2. Namen aus der Familie. Ruben Sebastian (Sebastian nach meinem kleinen Bruder) und Noah Jacob (Jacob nach dem Bruder meines Mannes!) Unsere Tochter soll Hannah Nichola (Nicholas nach meinem großen Bruder) heissen. Wenn wir jetzt einen Jungen bekommen hätten wollte ich ihn ....?.... Nicholas Manuel nennen. (manuel nach meinem Schatz noch dazu!)

Also ich fände es schöner wenn dein Sohn einen 2. Namen mit einer besonderen bedeutung bekommt und was ist besonderer als der vom Papa! Der Name ist zwar aussergewöhnlich aber ich denke das ist bei euch ja dann auch "erlaubt"!!!

Lg krissi

Übrigens glaube ich nicht das ihr probleme mit dem Namen haben werdet beim Standesamt! Denn der Papa kann ja mit seinem Pass quasi nachweisen das es den Namen gibt und das ist ja meistens das problem!

Beitrag von e-mail4brimi 04.12.09 - 13:33 Uhr

Hallo Du #herzlich
Danke für deine Antwort echt Lieb von Dir...
Schöne Namen haben deine Kiddy´s =)

Aussprechen tut man es Christschen also wie Christian nur auf englisch ausgesprochen.

Das mit dem Pass beim Standesamt ist ein gutes Argument also ich hoffe mal =) Zumindest wenn wir uns dann für den Namen entscheiden...

Liebe Grüße und Dir und deiner Familie alles GUTE.#klee

Eine Frage noch.;-)
Wie finden deine Kinder es das sie Namen mit einer familären Bedeutung haben also wissen sie es und was sagen sie dazu =)

Beitrag von manipani 04.12.09 - 17:21 Uhr

Na dann würde ich mich für Críostóir entscheiden! Wenn euch dann wer fragt wie der kleine heißt müsst ihr den Namen ja nicht Buchstabieren! Der Name ist ja auch eigentlich nur für euch gedacht.

Meine Söhne finden es toll so wie ihre Onkels zu heißen! ich hätte sie aber wahrscheindlich nicht nach ihnen benannt wenn mir die Namen nicht selber gefallen würden. (Einen Ruben Hans-Peter oder einen Noah Heinz #schock kann ich mir leider nicht vorstellen!) #rofl

Beitrag von athena2004 04.12.09 - 13:29 Uhr

Hi,
ich kann die irischen Namen nicht beurteilen. Ich kenne keine irischen Namen, weiss nicht, wie verbreitet, beliebt oder unbeliebt sie in Irland sind, ...

Ich wuerde den Bindestrich zwischen den beiden Namen weglassen, da er sonst auch immer mit beiden Namen angesprochen werden muss bzw. auch spaeter mit beiden unterschreiben muss. Das faende ich persoenlich nicht so toll.

Alles Gute,

Athena

Beitrag von martina75 04.12.09 - 13:31 Uhr

Hallo,
ich habe zwar keine Ahnung wie man den Namen des Papa`s auspricht (sieht zumindest schon mal sehr schwierig aus), aber ich würde dann auf jeden Fall diesen Namen quasi als Drittnamen nehmen.
LG,
Martina75

Beitrag von e-mail4brimi 04.12.09 - 13:36 Uhr

#danke euch...


Beitrag von martina75 04.12.09 - 13:49 Uhr

Hallo,
danke, aber auf die Aussprache wäre ich im Leben nicht gekommen. Ich hätte versucht, es irgendwie "franzözisch" auszusprechen. Naja, man lernt immer dazu.
LG,
Martina75

Beitrag von hoffnung2010 04.12.09 - 14:43 Uhr

hi,
mmmh...mir wäre das alles zu viel.

Séan find ich von allen noch am besten.... bei den anderen zwei muß ich aber auch zugeben, das ich gar nich so richtig weiss wie mans ausspricht. - sollte euer kleiner längere zeit in deutschland leben, wird ers mit diesen namen schwer haben...

in irland kann die sache natürlich ganz anders aussehen...

lg

Beitrag von thusnelda 04.12.09 - 16:16 Uhr

Ich finde es nicht wichtig aber sehr schön, wenn das Kind wie der Papa heißt. Dass dann vielleicht etwas ungewöhnliche Kombinationen dabei rauskommen, finde ich total egal. Ich würde auch gern, dass mein Sohn den Namen des Papas als Zweitnamen bekommt. Der ist skandinavisch (der Name, nicht mein Mann;-) ) und wird sicherlich auch nicht wirklich zu dem Namen passen, den wir aussuchen. Schön ist es trotzdem.

Seamus finde ich auch nett, aber Sean nicht so (erinnert mich an Shaun das Schaf).

Herzliche Grüße
Thusnelda

Beitrag von holidaylover 04.12.09 - 17:10 Uhr

ich finde seamus recht cool. #pro
sean ist auch gut. ihr habt ja sicher auch einen passenden (nicht-deutschen!) nachnamen dazu!
aber auf gar keinen fall würde ich jannis-tyler mit einem bindestrich schreiben! #schock
den papa namen würde ich höchstens stumm als 3.-namen dazu nehmen. den kann in D keiner aussprechen geschweige denn schreiben.
meine jüngste hat als 2.namen den von ihrer uroma bekommen, die im gleichen monat starb, als emma gezeugt wurde.
lg
claudia mit paul, jacob & emma

Beitrag von crystall 04.12.09 - 18:37 Uhr

hi

also ehrlich gesagt wär mir neu dass man irische namen mit `schreibt.....

Beitrag von subversiva 05.12.09 - 09:43 Uhr

Huhu!

Von mir kriegst du ein eindeutiges Plus für Séamus! Den Namen des Papas wird in Deutschland einfach nie jemand aussprechen können, aber bei Séamus hast du dank Harry Potter gute Chancen, dass die Leute nicht reagieren mit: Hä?Das soll ein Name sein? Wie schreibt man denn das? *ggg*

Liebe Grüße,
Sub & Melone 36.SSW

Ps.: Der Eisbärenteppich ist total cool!

Beitrag von e-mail4brimi 05.12.09 - 11:24 Uhr

DANKE wie Liieb #verliebt

Beitrag von hoda1979 05.12.09 - 16:05 Uhr

Hallo,

hoppala, das ist ja mal eine interessante und schoene Namensfrage :-)

Also ich finde, es haette was, den Namen des Papas als Zweitnamen zu waehlen. Rein vom Klang her gefaellt mir allerdings Seamus (finde den Akzent fuer's e grad nicht, sorry) am besten.

Mein Kleiner hat's nur auf "Liam" gebracht ;-) - auch wegen Irland, musste aber was mit L sein... naja.

LG Hoda

Beitrag von e-mail4brimi 05.12.09 - 16:44 Uhr

DANKE =)
Ja Liam will meine Schwester nich überreden als erstname... Kommt ja von William ;-);-);-)

Euch allllllllles LIEBE.... =)