aus dem krankenhaus zurück

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi-asl 04.12.09 - 13:06 Uhr

hatte gestern morgen blut im slip und am Toiettenpapier nach 30 min nur noch brauner ausfluss .
gestern meint der doc alles ok baby fit, bettruhe & Utrogest.

gestern abend kein ausfluss mehr, 3 utros eingeführt , baby herz gehört...

tja dann heut morgen 3 uhr bin ich beim drehen wach geworden und merkte wie mir etwas am Po entlang lief..

ich stand im halbschlaf auf fasste mir zwischen die beine ging in Flur & machte das Licht an !

mit verschlafenen augen sah das zeug an meiner hand wie helles blut aus...hmm plötzlich hörte ich es tropfen.
also beine zusamm und die restlichen 3 schritte ins bad gemacht

beim Slip runter ziehen war er voller blut , das blut lief mir die beine entlang- scheisse-es war auch net hell sondern tief rot aus.

beim abwischen sah ich ein gewebestückchen-dachte ok das Hämatom tut abbluten.

ich war voll ruhig (seltsam oder) machte mich sauber & ging ins bett fernsehen.dann nahm ich den AS und hörte nach dem baby...alles ok....

30 min später statt jede menge Blut nur noch Brauner Ausfluss-wie gestern...
7 uhr stand mein mann auf erzählte es ihm-er brachte dann den kleinen in de kita

er traf unterwegs meine mutter ide mich promt an rief und mir n mega schlechtes gewissen machte

jut ok um 8 uhr bestellte ich das Taxi zum KKH , lach auf der überweisung stand doch im ernst "blutung ssw 14+2,erbitte stationäre aufnahme"(die vertretungsärztin sagte zu mir am tele nur Kontrolluntersuchung )

jut ok...ab zur anmeldung & dann auf die Gyn

30 min später zur untersuchung( 1Schwester , 1 Ärztin & n Arzt) die wollten alles über die letzten schwangerschaften die fehlgeburt& die jetzige SS wissen ( war ja schön das die das interessiert )

ok untersuchung&ultraschall:keine aktive Blutung sichtbar- nur altblut. Herztöne super , Baby turnt rum , Hämatom noch n bissle vorhanden...mit der Oberärztin tele ob ich heim darf...

darf heim aber muss was unterschreiben ( hohl ) jut weiter strengste bettruhe , utro , Magnesium & keen stress

das gemeine die haben den Monitor net mal zu mir gedreht-wollte doch selber sehen das es dem Blubberbläschen gut geht

danke für euer zuhören und evt antworten bei wems so ähnlich war und gut ausging...

mfg mausi mit Leon alexander ( 02.03.04)&Nico Jeremy(24.01.06) an der hand #stern im herzen & ein Kämpfer#baby 14+2 im Bauch

Beitrag von kaetzchen0112 04.12.09 - 13:23 Uhr

was ein Alptraum! Das du da aber so ruhig bleiben konntest #schwitz ich weiß wie es mir ging bei der sturzblutung, ich war fix und alle und war sicher das es das jetzt war. Aber auch bei mir war alles super, wie bei dir auch! Freu mich das es eurem zwerg auch gut geht.

ich bin mitlerweile auch schon ende der 23. woche und den beiden in meinem Bauch gehts super.

vlg kathie 23. woche #schrei#schrei und sohenmann an der hand

Beitrag von margarita73 04.12.09 - 13:39 Uhr

Mann, bist Du tough! Hut ab! Dann schon Dich mal schön und ich wünsch Dir alles Gute für den Krümmel!!

LG Sabine

Beitrag von mausi-asl 04.12.09 - 14:16 Uhr

gestern hab ich erst mal nur geheult...klar hab riesen angst das blubberbläschen zu verlieren , aber heut mirgen als ich dieses stück gewebe auf dem toi sah war ich ruhig....könnte jetz noch heulen wenn ich dran denke wie mir das blut die beine lang lief....

oh man

danke schon mal an die die das alles gelesen haben u geantwortet haben