nach Magen-Darm-Virus wieder vollstillen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von superlaus 04.12.09 - 13:52 Uhr

ihr lieben,

meine kleine ist nun 7,5 Monate alt. Mit 6 Monaten habe ich mit Brei angefangen. es ging die ersten 3-4 wochen sehr mäßig. dann immer besser. hatten mittagsbrei und abendbrei "eingeführt".
dann hat sie sich vor ca. 1 woche ein magen-darm-virus eingefangen und immer wieder erbrochen. in dieser zeit hat sie den brei völlig verweigert und nur noch muttermilch gewollt. das war für mich auch völlig ok, denn ich war froh, dass sie "gut" trank.
mittlerweile geht es ihr eigentlcih wieder besser, aber den brei verweigert sie absolut. sie wehrt sich mit händen und füssen und weint, wenn sie nur den löffel und das lätzchen sieht.
im moment stille ich sie sozusagen wieder voll.

was soll ich machen? wie soll ich sie wieder an den brei herankriegen?

hat jemand ähnlcihe erfahrungen?

danke für eure antworten

superlaus

Beitrag von qrupa 04.12.09 - 13:55 Uhr

hallo

einfach immer wieder ganz zwanglos anbieten. Wir haben das hier auch durch udn nach zwei Wochen hat unsere Zuckerschnecke wider gegessen wie vorher auch. Mach keinen Druck das kostet euch beiden nur unnötig Nerven

LG
qrupa

Beitrag von inajk 04.12.09 - 15:26 Uhr

Genau richtig! :-)
LG
Ina

Beitrag von sunflower.1976 04.12.09 - 14:00 Uhr

Hallo!

Warte einfach noch ab. Setz vielleicht ein paar Tage ganz mit den Versuchen aus und probiere es dann nochmal. Weigert sich Deine Tochter immer noch so stark, setz nochmal zwei, drei Tage aus usw.
Vielleicht spürt sie, dass sie den Brei noch nicht wieder richtig verträgt.
Mein großer Sohn hatte vor zwei Jahren einen starken Magen-Darm-Infekt. Es hat ca. zwei Wochen gedauert, bis er wieder ganz normal gegessen hat. Vorher hat er sich freiwillig an fettarmes, leicht verdauliches Essen gehalten.
Vielleicht ist es bei Deiner Tochter ähnlich.

LG Silvia

Beitrag von gussymaus 04.12.09 - 14:55 Uhr

du fängst halt wieder an wie beim ersten mal, nur dass du schon einige sachen kennst, die da kind verträgt. immer wieder anbieten... solange der bauch sich unwohl fühlt verweigern viele kinder alles außer milchnahrung... das gibt sich!