Dezembis!!! Bin zurück vom FA und habe mehr erhofft!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flibs 04.12.09 - 14:24 Uhr

Hallo zusammen,

bin eben vom FA zurückgekommen und muss sagen, ich hatte mir ein besseres Ergebnis gewünscht.

Gebärmutterhals auf 1,5 cm verkürzt
Muttermund fingerkuppendurchlässig
CTG #augen natürlich keine Wehentätigkeit (aber bezogen auf unsere kleine Maus PERFEKT)

Darf mir jetzt Pulsatilla D6 Globulis holen, sollen wehenfördernd sein müssen aber nicht.

Hat die jemand auch von euch??

Was denkt ihr wie lange ich noch warten muss (naja 19.12. findet sowieso Einleitung statt wegen Gestationsdiabetes)??

Ist bei euch sonst alles im grünen Bereich???? Bei mir gehts, Schlafen ist halt gar nicht mehr drin ansonsten geht alles.

LG

Beitrag von spatzy 04.12.09 - 14:36 Uhr

Hallöchen,
na dann heißt es bei Dir warten und hoffen das es mit den Globulis was bringt.

Ich bin auch schon sehr ungeduldig und warte das es los geht,der kleine gibt keine Ruhe,bewegt sich ständig.
Mit dem Einschlafen klappt es auch nicht mehr so,aber wenn ich einmal schlafe dann richtig.

LG Spatzy ET -7

Beitrag von frechdachs2004 04.12.09 - 14:37 Uhr

Hallo flibs,

hab grad gesehen das du auch in Gelnhausen entbinden willst.#huepf

Sei doch froh über deinen Befund. War gestern beim FA. Der Kopf liegt im Becken ist aber noch abschiebbar und sonst ist alles zu wie in einem Hochsicherheitstrakt.

Fühl mich wie ein dickes Walross und hätte nix dagegen wenn es nicht mehr allzu lang dauert. Die Nächte sind der absolute Horror und auch so fällt mir alles total schwer.

Hab hin und wieder leichte Wehen, aber nix was auf eine baldige Geburt hinweist.

Mein FA hat mir scharfes Essen, heiße Bäder und dreimal täglich Sex verordnet, aber ob das was bringt. Zumal Sex in Schwerstarbeit ausartet und nur wenig entspannend ist!#schock

Hauptsache der Maus gehts gut.

Liebe Grüße
Sandy mit Selina und Sophia 36+4

Beitrag von babybolle 04.12.09 - 14:55 Uhr

Hallo,
ich war gestern auch bei meiner FÄ und da hieß es, dass der Mumu schon 3cm geöffnet sei und die Fruchtblase schon leicht vorguckt, den Schleimpfropf hat sie auch noch gelöst und gemeint, ich solle dann mal schön nach hause fahren und sie glaubt nicht, dass ich es noch bis zum Nikolaus schaffe. Tja und nun sitze ich hier und rein garnichts geschieht, auf dem CTG war gestern übrigens auch keine einzige Wehe und ich selbst glaube, dass ich wohl nächsten Donnerstag wieder bei ihr in der Praxis sitzen werde.
Hätte es irgendwie gern geschafft, allerdings mache ich mir momentan so viele Gedanken um meine Große, dass mein Körper wohl erstmal keine Rauswurfmitteilung an den Kleinen schicken wird.
Na dann wünsch ich euch ein schönes WE!
LG babybolle mit Joan und #babyboy (38+6)

Beitrag von pippin77 04.12.09 - 15:34 Uhr

Hallo,

ihr seid doch noch alle gut in der Zeit! ;-)

Was soll ich denn bloß sagen?
Bin heute schon 3 Tage über Termin und der Arzt hat heute erst leichte Wehentätigkeit feststellen können. Allerdings ist der Muttermund noch fest verschlossen. GMH ist schon seit 3 Wochen verkürzt, was mir aber auch nichts zu bringen scheint.

Darf alle 2 Tage zum Arzt zur Kontrolle, was echt mühsam ist, und muss die Kontrolluntersuchung am Sonntag im KH machen lassen. Die sollen mich halt einfach gleich da behalten, SO!

Vielleicht wird es ja ein Nikolausi #niko

LG,
Pippin 77