Baby schläft nachts beim Bäuerchen machen ein

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kerdel 04.12.09 - 14:56 Uhr

Hallo,
unser Kleiner( 9 Wochen) spuckt sehr viel, daher teilen wir tagsüber die Flasche so auf, dass er 3 kleine Bäuerchen macht.
Da klappt es auch ganz gut.
Nachts schläft er mir jedoch sofort an der Schulter ein, wenn er eins machen soll, auch wenn ich ihn da mehr am Stück trinken lasse (habe schon probiert ihn dann auch wie tags zu füttern, klappt nicht).
Hat einer einen Tip ?
Wenn ihh ihn so hinlege , spuckt er aller spätestens nach 1,5 h , aber eher früher. Dabei wird er dann aber auch nicht richtig wach und nachts bin ich ehrlich gesagt so müde, dass ich ihn nicht stundenlang im Arm halten kann.

Gruß
Kerdel

Beitrag von ann-mary 04.12.09 - 15:03 Uhr

Hi,

ist dein Baby ein Spuckkind ? Versuch doch mal die Milch mit Nestagel zu verdicken, vielleicht spuckt er dadurch nicht mehr so viel.

Mein Sohn hatte früher auch anfangs gespuckt, hatte dann den Tipp von meiner Hebamme bekommen, die Pre mit 1-er-Milch zu mischen und siehe da....es klappte und er spuckte seitdem nicht mehr.

Das mit dem Einschlafen kenne ich auch, mein Sohn ist auch immer regelrecht nach der Flasche sofort wieder eingeschlafen. Aber meist schon nach 30 Minuten drückte es in seinem kleinen Körper und als ich ihn dann wieder hochnahm, kam gleich das Bäuerchen heraus.

Vielleicht versuchst du es einfach mal, ihn erst hinzulegen und nach einer gewissen Zeit nochmal hochzunehmen.

HG ann und jan, bereits 22 Mon. :-)

Beitrag von kerdel 04.12.09 - 15:07 Uhr

hatte ich vergessen zu schreiben, die Variante habe ich auch schon versucht, aber kaum dass er bei meiner Schulter anliegt, schläft er wieder.

An der Nahrung wollte ich jetzt nicht so rumdoktern, weil ich froh, dass es derzeit weniger ist, mit dem Spucken, seitdem wir kein Flour mehr geben.

Gruß
Kerdel

Beitrag von ann-mary 04.12.09 - 15:53 Uhr

Flour ? Meinst du die Tabletten gegen Rachitis und Zufuhr von Vitamin D ?? Davon soll es kommen ?? #kratz

Hast du sie einfach so abgesetzt oder mit dem KiA abgesprochen ??

Wenn dein Baby wieder einschläft, versuche ihn sanft ein wenig wachzubekommen, indem du ihm die Wange tätschelst.

HG ann

Beitrag von kerdel 06.12.09 - 11:05 Uhr

tatsächlich bekommt er seit Dienstag nur noch Tabletten mit Vitamin D und plötzlich muß ich unseren Sohn nicht mehr öfterl am Tag umziehen und auch Nachts nicht mehr- es kam also tatsächlich mit von den Tabletten.
Spuckkind bleibt er zwar, aber lange nicht mehr so doll.

Und natürlich habe ich das ganze mit dem Doc abgesprochen und er bekommt halt kein Flour mehr, sondern nur Vitamin D.

Das mit der Wange werde ich mal testen.

Gruß
kerdel

Beitrag von e-milia 04.12.09 - 16:31 Uhr

Ich habe auch so Spuckkind hier ;-)
Allerdings ist er inzwischen 7 Monate und hat das Spucken weitestgehen hinter sich gelassen.
Meiner ist Nachts auch immer gleich weggedöst und spuckte dann später die Milch wieder aus, konnte immer gar nicht ruhig schlafen, weil ich immer Sorge hatte, dass er sich verschluckt.
Bei uns hat es super geholfen die Matratze am Kopfende mit Hilfe eines dicken Handtuchs darunter leicht anzuschrägen, so dass sein Oberkörper nicht mehr ganz so flach lag und siehe da, schon hörte das Spucken nachts fast gänzlich auf.
War ein Tipp meiner Hebi, der zumindest bei uns funktioniert hat.
Denn irgenwie mag man ja die schlafenden Zwerge auch gar nicht so gerne wieder wach zu machen, nur damit sie Bäuerchen machen, wenn so friedlich eingedöst sind.
LG

Beitrag von kerdel 06.12.09 - 11:07 Uhr

ja danke, den Tip hatte uns meine Hebi auch gegeben und wir machen das auch schon so.
Habe auch immer Angst , dass er sich verschluckt, weil er eine ganze Weile auch durch Nase und Mund gleichzeitig "gespuckt " hat.

Und wie gesagt, er ist einfach nicht wach zu bekommen.

Gruß
Kerdel