zu klein/leicht?! Gewichtszunahme Stillkind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunnysunshine1984 04.12.09 - 15:03 Uhr

Hallo!

Ich selbst mach mir ja schon etwas länger im Hinterkopf Gedanken drüber... Heute beim Einkaufen hat mich so eine Omi angesprochen und gefragt, wie alt unsere Kleine ist. Als ich sagte, morgen genau 7 Wochen, war sie etwas erschrocken und meinte, dann war sie aber bei der Geburt schon sehr klein und leicht... Sie ist doch sicher ein Frühchen!?

Tja - nun sind diese Gedanken nicht nur im Hinterkopf, sondern ich fiebere der U3 (ja, ich weiß die ist sehr sehr spät angesetzt #aerger Keinen Termin eher bekommen) am Montag sehr entgegen und bin auf die Meinung des KiA gespannt.

Unsere Maus kam mit 2990 und 50cm auf die Welt. Wir sind nach 3 Tagen entlassen worden und sie hatte auf 2680g abgenommen. Nach 16 Tagen hatten wir das Geburtsgewicht wieder erreicht... Sie nimmt nicht viel, aber stetig zu.

Wenn ich mir Bilder von gleichaltrigen Säuglingen oder auch etwas jüngeren Babys anschaue und Lena dagegen sehe, ist da schon ein riesiger Unterschied. Sie hat überhaupt keinen Babyspeck... #gruebel Ihr passen nun die ersten 56er Sachen gescheit ... einige sind aber nach wie vor viiiiiiiiel zu groß!

Wie gesagt, morgen wird sie 7 Wochen alt und gestern hatten wir zum ersten mal Punkt genau 4000g auf der Waage!
Ich stille sie voll... Milch im Übermaß habe ich sicherlich nicht. Tagsüber haben wir meist einen 2-Std-Rhytmus.. mal mehr, mal weniger. Nachts hält sie länger durch und hat auch bereits mehrere Male 6 / 7 Std geschlafen.
Auch habe ich nicht das Gefühl, dass sie nicht satt wird.

Kann es sein, dass sie durch das viele Geschrei (Blähungen #schmoll#aerger) einfach soviel Energie verbraucht, dass sie daher so langsam zunimmt und auch wächst?!

Wahrscheinlich mach ich mir zuviele Gedanken mal wieder, aber vielleicht gehts ja wem von euch ähnlich. Mich wird wohl doch erst der Arztbesuch beruhigen?! #augen

LG und danke fürs Lesen

Sunny mit Lena, die bereits seit 2 Std schläft (sonst tagsüber max. 30 Min. #gruebel)

Beitrag von wonderful-mom 04.12.09 - 15:09 Uhr

Hallo Sunny,

meine püppi kam mit 2530 gr auf die welt und wir haben uns entlassen (nach 3 tagen) mit 2350 gr!
zuhause hat sie dann super zugenommen und auch mit großen schritten.. aber selbst wenn die schritte bei euch nicht so rießig sind.. meine hebi meinte.. ab 3 kilo brauch man sich keine sorgen mehr machen.. deine hat jetzt 4 kilo das ist doch okay! und du wirst sehen, es kommt eine zeit, da holt sie alles nach so wie meine auch..

wir sind jetzt bei gefühlten 9-10 kilo (letzte messung war die u5 mit 8250 gr! ;-)

das mit dem geschrei.. natürlich.. das kostet die kleinen viel kraft.. hast du das baby-bäuchlein-öl von weleda? das hat uns immer super geholfen.. und davor ein schönes warmes bad (lößt auch blähungen) und schon wars okay!

lg und alles gute!

Beitrag von melanie-nicole74 04.12.09 - 15:17 Uhr

Hallo Sunny,
ich hatte vor kurzem eine aehnliche Frage gestellt. Maya war zwar viel schwerer (4310) aber hat bisher nur 1200 zugelegt.
Sie ist heute 10 Wochen alt. Ich denke dass nicht jedes Baby gleich schnell und viel zunimmt. Wenn sie zufrieden ist, dann reicht auch die Milch.
LG Melanie

Beitrag von ann-mary 04.12.09 - 15:19 Uhr

Hi,

also ich würde dir nicht so viele Gedanken machen. Dein Kind darfst du nicht mit anderen Babys vergleichen. Alle haben unterschiedliche Gene und Veranlagungen. Die einen kommen eben sehr schlank zur Welt und die anderen schon als richtige Propper.

Es ist doch schön, dass deine Kleine keinen Babyspeck hat, muss sie doch auch gar nicht.

Mein Sohn hatte auch keinen Babyspeck in dem Alter gehabt. Muss aber dazu sagen, dass er als Federgewicht von 2280 g bei einer Größe von 49 cm und 4 Wochen zu früh zur Welt kam.

Sicherlich verlieren Babys Energie vom Schreien, aber das wird ja durch das Trinken wieder wett gemacht.

Gegen Blähungen kannst du doch selbst viel Fencheltee trinken.

Sei beruhigt, es ist bestimmt alles zur Zufriedenheit des KiA.

HG ann und jan, bereits 22 Mon. und immer noch ein schlankes Kerlchen ;-)

Beitrag von littleblackangel 04.12.09 - 15:29 Uhr

Hallo!

Ich hab auch so ein Leichtgewicht!

Anna kam mit 2760gr und 45cm zur Welt. Sie nahm auf 2550gr. ab und nach 12 Tagen hatte sie 2800gr. erreicht!
Mit 7 Wochen und 4 Tagen waren wir bei etwa 4200gr. Mittlerweile ist sie morgen 18 Wochen alt und wiegt um die 5300gr. Laut Kinderarzt völlig in Ordnung!

Die Gr.50 hat bei uns übrigens ganze 13 Wochen gepasst...mittlerweile trägt sie 56 und 62, weil wir in der 56 nicht viel haben...die 62 muss bei ihr aber auch ziemlich gekrempelt sein, damit es passt...sie ist ein Spuckkind und braucht viel Kleidung...


Das deine Kleine so oft an die Brust will ist um diese Woche herum völlig normal! Sie steckt in einem Wachstumsschub und zeigt deiner Brust damit, das sie mehr braucht und die Brust mehr produzieren soll! Du hast genug Milch!



Lieben Gruß,
Angel mit Lukas *21.06.08(der immer ein Riese war und nun nicht mehr wächst und zunimmt...) und Anastasia *01.08.09

Beitrag von qrupa 04.12.09 - 15:50 Uhr

Hallo

dein baby ist sicher kein schwergewicht, aber die Zuname ist völlig ausreichend, wenn ich das mal so im Kopf überschlage. Also mach dich nicht verrückt, egal was die Frau gesgat hat oder evtl der KiA sagen wird.

LG
qrupa

Beitrag von hebigabi 04.12.09 - 19:15 Uhr

Die Gewichtszunahme ist super - mach dir mal keine Sorgen.

Manche Kinder sehen einfach auch nur "spargelig" aus, weil sie ihr Gewicht auf mehr Länge verteilen- ich seh´s in meinen Babymassagekursen wie unterschiedlich die sind , aber solange sie gut drauf sind und zufriedenstellens zunehmen ist alles in bester Ordnung.

LG

Gabi

Beitrag von sunnysunshine1984 05.12.09 - 11:36 Uhr

vielen dank euch allen!