Jetzt schon für geschwisterl basteln ??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marius08 04.12.09 - 15:13 Uhr

hallihallo

Ich hätte da mal ein paar fragen ! Mein Sohn ist vor einen Monat 1 Jahr alt geworden.Und mein Mann wünscht sich nichts sehnlicheres als ein2 kind..Nur ich weiß nicht ob das so gut ist für den großen wenn dann gleich ein kleines nachkommt !

Vielleicht könnt Ihr mir ein wenig weiter helfen...

Gibt es hier Mamas mit Kinder mit geringen Altersabstand ????????ßßß

Glg Sabrina

Beitrag von windelrocker 04.12.09 - 15:15 Uhr

na gleich kommt ja eh kein 2tes nach *g*

1. weisst du nie wie lang es dauert

wenn ihr schonmal so ein halbes jahr übt + dann die 9 monate SS dann is er ja schon über 2 jahre alt!

wenn es noch länger dauert is er noch älter

wenns gleich klappt, is er auch schon fast 2 also is dass doch nicht schlimm!


lg, carina

ps: bei mir kam trotzdem nie ein unterschied unter 3 jahren in frage ;-)

Beitrag von ellenhirth 04.12.09 - 15:21 Uhr

Unsere Prinzessin ist am 17.11.09 ein jahr geworden und wir basteln schon seit Oktober wieder an einem zweiten.
klar wäre es ne anstrengende Zeit die ersten 2 Jahre wegen dem geringen ALtersunterschied aber ich denke zu weit auseinander ist auch nichts.

lg Ellen

Beitrag von braut2 04.12.09 - 15:24 Uhr

Was soll schlimm sein daran, wenn ein Kleines nachkommt?? Ich war das 2.mal schwanger als die Große 8 Monate war. Also war sie 17Monate als die Kleine auf die Welt kam....
Und ja, es ist stressiger als schon ein selbständiges/-eres Kind zu haben, aber weißte was..........dafür hab ich jetzt zwei Mädels die soooo toll miteinander spielen und umgehen #verliebt und fast nur gemeinsame Interessen haben ;-)

Viele Freunde haben 2 Kinder die vom Alter weiter auseinander liegen, meist streiten die sich nur (gerade bei älterem Mädchen und kleinem Jungen :-p)

Aber das ist ja Geschmackssache ;-)

Beitrag von marius08 04.12.09 - 15:34 Uhr

Danke ihr Lieben.....Ich weiß das es viel Stressiger wird...Aber braut2 hat recht das sie dann besser spielen und die gleichen Interessen haben....

Naja hoffe das ich mein Schatz zu seinen Geburtstag in Mai ein Ultraschallbild zeigen kann.. Hihi

Nicht das ihr glaubt ich will jetzt ein Baby nur wegen meinen Mann .. Ich will ja auch eines...Nur meine befürchtungen sind das es Nachteile gibt für den Ersten...
Aber welche Nachteile hätte es denn ??? Er bekommt ein Geschwisterl und Mama und Papa haben wieder Schlaflose Nächte.....:-)

Beitrag von braut2 04.12.09 - 15:36 Uhr

Die Befürchtung hatte ich auch...... das ich mich dann irgnendwie nur aufs Baby konzentriere........ und so.... aber dem war nicht so, und ich denke, das ist auch Einstellungssache. Bei uns kriegen beide Kids dieselbe Aufmerksamkeit und dieselben Grenzen !! Und sie haben es beide verstanden.........

Ich wünsch euch viel Glück

Beitrag von dia111 04.12.09 - 15:29 Uhr

Hallole,

erstens muß es jeder Selber sehen wie es bei euch ist.

Meine Große war 15mon(korr 13mon) als die Kleine kam,anfangs war es ziemlich streßig,Einkaufen,Haushalt...,(mein Mann kam nur am Woend nach Hause,wenn er keinen Woend Dienst hatte,sonst sahen wir uns aller 2-3Wo erst) Doch der Großen Maus hat es nicht viel ausgemacht,sie war immer dabei,hat ja auch schon seid dem 4.mon bei sich im Zimmer geschlafen und durch geschlafen.Auch was sie pflegeleicht und es gab keine Eifersucht etc.

Jetzt(3,5J und 2Jahre) spielen sie super miteinander,streiten und lieben sich.

Es hat alles Vor- und Nachteile.Wenn du noch Fragen hast,kannst mich gerne Fragen.

LG
Diana

Beitrag von marius08 04.12.09 - 15:38 Uhr

Ich habe ja gott sei dank viel unterstützung von meinen Mann... Vorallem in Haushalt...Marius ist ein sehr lebendiger kleiner Kerl.....Aber ihm gefällt es wenn Kinder um Ihm sind....Da sitzt er gespannt und spielt mit....Die großen schimpfen immer weil er alles umhaut aber ein 1 Jähriger darf das.:-)

Naja ich werde das schon meistern...Erste zeit wird Anstrengend aber dann hab ich zwei Mäuse zum kuscheln.....Ist ja auch positiv

Also ich lass alles auf mich zukommen...Planen kann man ja sowieso nur ein Haus....Ein Baby kann man sich wünschen....

Beitrag von aleona 04.12.09 - 15:43 Uhr

wir haben einige monate VOR dem 1. geb angefangen - als sie endlich große schwester wurde, war sie fast 3 jahre (ist 3 wochen später 3 geworden)

Beitrag von marius08 04.12.09 - 15:51 Uhr

findest du auch das der Körper das selbst bestimmt wann man berreit ist fürs zweite ???????????

Beitrag von schlawienchen79 04.12.09 - 15:54 Uhr

Es hat viele Vor und Nachteile die Kinder nahe beieinander zu haben. Im Endeffekt muss es sich für dich richtig anfühlen. Die Fragen die du hier stellst, solltest du dir selbst stellen und beantworten dass kann dir keiner sagen. Zweifel sind immer da egal welcher Natur. Nur du weißt wie belastbar du bist denn zwei kleine Kinder sind gerade am Anfang sehr anstrengend und brauchen sehr sehr viel Aufmerksamkeit. Sie wachsen aber auch sehr naher beieinander auf und haben viel gemeinsam.
Wie du dich auch entscheidest, ich wünsch dir alles Gute
Gruß Dea

Beitrag von stimplodokus 04.12.09 - 17:29 Uhr

Hallo Sabrina,

unser zweiter Sohn kam ein Jahr nach dem ersten Sohn zur Welt. Geplant!
Und es ist wunderschön mit dem beiden #huepf . (Sind jetzt 4 und 3). Zwei Jahre danach kam noch die kleine Schwester, sie ist jetzt 2,5. Und jetzt wünschen wir uns noch eine kleine Nr. 4!

Wir würden nichts anders machen wollen ;-).

Liebe Grüße.
Daniela

Beitrag von siem 04.12.09 - 21:00 Uhr

hallo

unsere große war gerade 12 monate, als ich geplant im ersten üzmüberraschend wieder schwanger wurde.
nun wird die große ende januar 4 und die kleine ist 2 geworden.
sie lieben sich total und ich bereue es nicht so dicht hintereinander bekommen zu haben.
unsere töchter auch nicht, denn sie wünschen sich beide, dass mama endlich noch ein baby bekommt ;-)
ich bin mit meiner schwester auch nur 1,5 jahre auseinander und das ist super.
kinder brauchen nicht nur erwachsene sondern auch andere kinder.
liebe grüße siem