28.ssw und BV bekommen: Frage über Fragen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rieke-mel 04.12.09 - 15:39 Uhr

Habe nen Beschäftigungsverbot bekommen. arbeite Teilzeit 25 stunden als Pflegehelferin und nebenbei auf 400 Euro Basis ebenfalls in der Pflege.
Nun meine Fragen:

1. muss ich beiden Arbeitgebern eine Bescheinigung aushändigen
2. bekomme ich auch die 400 euro weiter trotz BV
3.meine FÄ hat vergessen das datum auf der bescheinigung einzutragen ab wann und bis wann das Beschaftigungsverbot gilt, ist das schlimm?
(der Arbeitgeber hat ja ne bescheinigung von mir bekommen i welcher ssw ich bin und wann der Entbindungstermin ist)
4. Bekomme ich auch die zulagen weiter gezahlt?

Vielen dank schon mal für die antworten hoffe das hier jemand ist der sich damit auskennt

Beitrag von thamina 04.12.09 - 16:22 Uhr

1. Das BV musst du dort aushändigen, wo dir die Arbeit verboten wurde. Du müsstest also zwei Exemplare bekommen haben.

2. Ja, du bekommst weiterhin das Gehalt

3. Ja sicher ist das schlimm, das BV ist immer begrenzt

4. Nein, wieso auch? Zulagen bekommt man doch für Extra- oder Sonderarbeit. Diese machst du ja nun nicht mehr.

Beitrag von rieke-mel 04.12.09 - 16:31 Uhr

danke für deine antwort.

LG rieke-mel