ohr-fieberthermometer oder normales?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackie-33 04.12.09 - 17:01 Uhr

hi ihr lieben,

muss man unbedingt fürs baby ein ohr-fieberthermometer anschaffen oder geht ein normales fieberthermometer auch? ich habs als kind auch überlebt :)

lg

Beitrag von dragonmother 04.12.09 - 17:03 Uhr

Normales...die Ohrthermometer sind meist nicht wirklich genau.

Lg

Beitrag von kruemmel-nils07 04.12.09 - 17:04 Uhr

Hi,

also ich finde die Dinger für Ohr oder STirn für Babys echt super, weil für die kleinen auch viel angenehmer sind.#bitte

LG nadin

Beitrag von kuschel022 04.12.09 - 17:04 Uhr

Ein Normales misst sogar viel genauer, als das Ohrthermometer!!!!
Mfg

Beitrag von kleiner-gruener-hase 04.12.09 - 17:10 Uhr

Im Popo zu messen ist das Genaueste was man machen kann und es stört meine Tochter (4,5) bis heute nicht.

Ohrthermometer sind so ungenau, da kannst du 3mal messen und hast 3 unterschiedliche Werte.

Beitrag von cherymuffin80 04.12.09 - 17:14 Uhr

Bei kleinen Babys wird ausschließlich im Popo Fieber gemessen, für diese kleinen Ohren gibt es keine Ohrfieberthermometer!
Das wird dir aber im KH auch nochmal gesagt werden ;-)

Beitrag von waffelchen 04.12.09 - 17:15 Uhr

Ein normales
Hab eins was vorne so wabbelig ist, so ist das im Popo messen für beide Parteien einfacher

Beitrag von getmohr 04.12.09 - 17:28 Uhr

ich hab beides und finde das Ohr-Thermometer super. Vor allem wenn ich nachts nochmal messen muss wird die Kleine nicht wach und ich muss nicht alles ausziehen, absolut praktisch.

Wenn du ein gutes Ohr-Thermometer anschaffst stimmt es im übrigen nicht, dass die Messung ungenau ist - ganz im Gegenteil. Im Ohr hast du die genauesten Werte, da diese nicht durch z.B. Nahrungsaufnahme oder sowas beeinflusst werden.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 04.12.09 - 17:32 Uhr

Das mit den genauesten Werten würde ich jetzt so nicht stehen lassen.

Rektal bekommt man IMMER die genauesten Werte, das wird dir jeder kleine Krankenpflegeschüler nach 2 Wochen Schule erzählen können.

Beitrag von getmohr 05.12.09 - 17:59 Uhr

ah, das ist vermutlich auch der Grund, warum in den meisten Krankenhäuser im OHR gemessen wird??

Beitrag von katrin.-s 04.12.09 - 17:39 Uhr

Es gibt jetzt auch Schnullis mit Fiebertermometer. Weiß aber nicht, wie ganau die sind!
LG Katrin

Beitrag von s-sue74 04.12.09 - 17:53 Uhr

...ein normales mit flexibler Spitze und vielleicht ein Schnuller um grob zu messen...

Beitrag von bloodymarry 04.12.09 - 18:07 Uhr

hi,
babys und kleinkinder werden immer rektal gemessen..alles andere ist zu ungenau und nicht aussagkräftig..also ein normales thermometer.

Beitrag von stephaniew. 05.12.09 - 09:07 Uhr

Ich wollte unbedingt eines für die ohren weil ich dachte das es total super ist.

Wurde aber dann schnell enttäuscht,es misst seht ungenau,dann war es plötzlich kaputt,musste zum reparieren geschickt werden,dann hab ich mir ein normales gekauft.
Dann hab ich mit beiden gemessen und mein Sohn hatte 40 grad fieber und das im Ohr ging nicht höher als 38,7!!!
Dachte mir aber das das nicht stimmen kann da er sehr heiß war!

Seit dem messe ich nur noch rektal,genauer geht es nicht.
Vorallem kostet ein rektales ca. 5 € das fürs ohr ca. 50€ und dann musst du immer die Kappen kaufen

nur meine meinung