Was kann ich ihm an Flüssigkeit geben ...?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von manu2101 04.12.09 - 17:15 Uhr

Huhu ihr Lieben.

Mein Kleiner ist nun 5 Monate alt und ich gebe ihm seit 2 Wochen Mittags eine Breimahlzeit und seit gestern geb ich ihm Abends(!7:30) den gute Nacht Brei von alete. Verträgt er alles supi und seitdem ist auch sein Stuhlgang viel besser und hat gar kein Bauchweh mehr.
Jetzt dir Frage....ich biete ihm nach dem Brei abgekochtes Wasser oder Fencheltee an...aber beides mag er nicht so und trinkt wenns gut kommt ca 30ml davon. Was könnte ich ihm denn noch anbieten...denn ich denke er brauch ja jetzt schon ein wenig Flüssigkeit, jetz wo er Brei isst;)!!

Nun ja...ich würde mich über Erfahrungsberichte oder Tipps freuen :)

Liebe Grüße Manu + Lauser Elias

Beitrag von e-milia 04.12.09 - 18:02 Uhr

30 ml ist doch o.k.
Zwar sollen es im Schnitt so 50 ml pro Mahlzeit sein, wenn du alle Mahlzeiten ersetzt hast, aber da du ja die anderen Mahlzeiten noch stillst bekommt er dadurch genug Flüssigkeit.

Wenn du aber trotzdem mal was anderes ausprobieren willst, kannst du ihm mal Reismilch anbieten (hat uns unsere Beikostberaterin als Tipp gegeben).
Die ist süß wie Muttermilch, aber ganz ohne Zucker oder sonstige Zusatzstoffe. Mit der Reismilch kann man z.B. auch die Abendbreie anrühren, wenn man im ersten Jahr keine Kuhmilch geben will.

Und wenn alle Stricke reißen geht natürlich auch noch sehr verdünnte Apfelsaftschorle. Aber wenn man einmal damit anfängt, ist es bei den meisten Kindern schwer sie danach wieder an reines Wasser zu gewöhnen.

Viel Erfolg