Was würdet ihr tun?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von fraeulein-pueh 04.12.09 - 17:15 Uhr

Hallo zusammen,
wir haben heut unsere Ringe abgeholt für unsere Trauung. Sie passen und sie sehen toll aus... Aber als wir sie dann zu hause näher amgeschaut haben, haben wir festgestellt, dass der goldschmied 585er gold benutzt hat und nicht wie urspr. ausgemacht 750er - preis war aber der gleiche.

Sollen wir das reklamieren? Schriftlich haben wir halt nix, also auch wenig aussicht auf erfolg. Und vor allem würden die ringe dann ja auch wahrsch nicht mehr fertig werden bis zur hochzeit.

Ach mensch, wieso kann ned einfach mal was problemlos funktionieren?

Beitrag von saturablau 04.12.09 - 18:10 Uhr

Ich würd zumindest nochmal hingehen und wegen dem Materialunterschied nach nem Preisnachlass fragen. Ihr habt ja immerhin das 750er bezahlen müssen.

Beitrag von goettin.der.jagd 04.12.09 - 19:54 Uhr

Ich schliesse mich saturablau an....ich würd auf jeden Fall dort auf der Matte stehen...

Alles Gute und viel Glück

Beitrag von yamie 05.12.09 - 08:44 Uhr

hi,

ich würde hingehen und wegen preisnachlass verhandeln. 585er gold ist nicht sooo anfällig wie 750er. von daher würde ich keine neuen ringe fertigen lassen.


viel glück
yamie




#huepf Traumhochzeit - 24.06.06 #huepf

Beitrag von fraeulein-pueh 05.12.09 - 08:52 Uhr

Hmn, danke dir und auch den anderen. Ich hab das schon überlegt, aber das ist wenn dann mein Part (mein Bald-Mann lässt sich dann da zu leicht abwimmeln ;-) ) und ich hab im Moment eigentlich keinen Nerv, da lang rum zu diskutieren.

Ich hab mal gerechnet, es macht etwa 50 € aus. Die Ringe waren sooo teuer, da kommts auf die 50 € auch nicht mehr drauf an. Es ist trotzdem ärgerlich.

Beitrag von yamie 05.12.09 - 11:31 Uhr

was? dir kommts nicht auf "die" 50€ an?
*haundaufhalt* soll ich dir meine kontodaten gleich ansagen?

warum lässt du dem juwelier diesen fehler durchgehen? er wird sicher seinen fehler einsehen und dem nachlass entgegenkommen.

Beitrag von fraeulein-pueh 05.12.09 - 15:27 Uhr

Natürlich hab ich mein geld nicht zu verschenken, aber damit ich das wieder krieg, muss ich streiten und dazu hab ich im moment einfach nicht den kopf...
Ich weiß nicht, wo du lebst, aber bisher hat mir noch keiner ohne me größere diskussion was gegeben ^^