Kratzt sich das Ohr blutig - bitte Tipps!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von thusnelda 04.12.09 - 17:34 Uhr

Hallo,
ich hatte vor ein paar Tagen gesehen, dass bei meiner Tochter das Ohrläppchen so ein bisschen "eingerissen" ist (so wie man das auch manchmal an den Mundwinkeln hat). Naja, ich dachte mir, dass das wohl von allein wieder heilt, zumal sie auch nicht gejammert hat. Heute habe ich aber gemerkt, dass sie sich das immer wieder aufkratzt. Und zwar pult sie sich am Ohr rum, wenn sie müde ist bzw. vor dem Einschlafen im Bett. Sie hat sich schon immer die Ohren gerieben, wenn sie müde ist, aber dass sie sie richtig blutig kratzt, ist neu. Das scheint ein richtiges Ritual bei ihr zu sein.

Habt ihr ein paar Tipps, wie ich ihr das abgewöhnen kann? Morgen fahren wir in den Urlaub, daher kann ich auch nicht zum Arzt oder so gehen. Ich habe ein bisschen Sorge, dass sich das auf Dauer entzünden könnte oder so. Ich will da auch nicht Bepanthen-Salbe oder sowas draufmachen, wenn es sich verhindern lässt, weil sie das immer ganz spannend findet und dann wahrscheinlich extra noch mal rumpult, damit sie wieder Salbe bekommt. Ich habe ihr heute schon mehrfach gesagt, sie soll es bitte lassen, aber das tut sie natürlich nicht.

Ratlos,
Thusnelda

Beitrag von schnaki1 04.12.09 - 20:48 Uhr

Hi,

mach doch Creme drauf, wenn sie schläft.

LG,
Andrea

Beitrag von thusnelda 04.12.09 - 22:22 Uhr

Ja, gute Idee! Manchmal fallen einem die einfachsten Dinge nicht selbst ein...

Danke!
Thusnelda

Beitrag von lillilou 05.12.09 - 08:43 Uhr

Hallöchen :-)#blume

Oh das kommt mir soo bekannt vor. Meiner hat das schon im Mutterleib gemacht, kam schon mit leicht ledierten Ohren zur Welt #schein. Er macht das IMMER wenn er müde ist. Das Einzige was bei uns hilft, ist die Fingernägel kurz zu halten und auf die "Nagel-Enden" zu achten. Mann soll diese ja wegen der Gefahr des Einwachsens nicht rund schneiden, also feilen wir die spitzen Enden ein wenig runder. Dann gehts auch. Manchmal übersieht man aber was, dann ist das Öhrchen wieder ein wenig kaputt - dann einfach eine Bepanthen Creme drauf damit es schnell abheilt.

Liebe Grüße von mir und meinem kleinen Ohrenkneifer:-)