Flasche

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schmigi 04.12.09 - 17:46 Uhr

Hallo!

Mensch, ich mache mir mal wieder meine Gedanken.
Marcel wird jetzt 15 Monate und er trinkt nur aus seiner normalen NUK Teeflasche.
Meine Mutter hatte neulich dieses aktiv Cup mitgenommen. Er trinkt gar nicht daraus. :-(

Zu Hause trinkt er beim Essen aus dem Bechen, den ich halte. Aber unterwegs nur aus seiner Teeflasche.
Heute war ich unterwegs, er wollte gar nichts trinken. Erst wie ich wieder den Nuckelsauger drauf habe. Da war ruck zuck, weil er großen Durst hatte, die Flasche leer.

Soll ich einfach noch ein bisschen warten? Immer wieder anbieten?

Was meint ihr?

lg

Beitrag von schullek 04.12.09 - 17:51 Uhr

abwarten, und tee trinken lassen;-)
der wird das schon ändern. immer wieder anbieten udn zu hause konsequent darauf verzichten.
mein sohn hat unterwegs und auch zu hause eigentlich lange aus so einer tasse, wo man ziehen muss, damit was rauskommt, getrunken. einfach, weil er stürmisch war und jeden becher samt inhalt geleert hätte. am tisch hat er nach und nach aus dem becher getrunken und irgendwann gings auf die anderen bereiche über.

lg,

schullek

Beitrag von moulfrau 04.12.09 - 18:03 Uhr

Hallo
Thilo konnte in dem Alter aus der Sigg-Flasche und auch aus der normalen Wasserflasche trinken.

Immer wieder mal was anderes anbieten, irgendwann klappts. Für unterwegs vielleicht mal einen Strohhalm einpacken, den man zur Not in die Wasserflasche hält.
Klappt bei den meisten Kindern auch gut.

Gruß Claudia

Beitrag von dany2308 04.12.09 - 18:09 Uhr

Hallo,

mein Spatz (auch 15 Monate) trinkt z.B. überhaupt nicht aus den Trinklernflaschen mit hartem Mundstück, egal ob gelocht, mit Ventil oder sonstiges.

Am liebsten mag er die NUK-Flaschen mit den weichen Trinklernsaugern (die mit den zwei Schlitzen, die auch am Active Cup dran sind), die ich unterwegs dabei habe, weil sie tropfsicher sind ;-)

Daheim trinkt er am liebsten direkt aus dem Glas (ferkelt noch ein bisschen, geht aber immer besser) oder neuerdings aus dicken Strohhalmen.

Probier doch einfach verschiedene Sachen aus, ich kenne mehrere Kids, die diverse Trinktüllen nicht mögen.

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von berliner-kindl. 04.12.09 - 18:15 Uhr

Warum soll er nicht mehr aus der Flasche trinken#kratz

Andere Stillen noch, soll das kind dann nicht mehr aus der Brust trinken???

Lass ihm doch die Flasche;-)