kann man das geschlecht beeinflußen ?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von juljana 04.12.09 - 18:26 Uhr

meine frage steht ja schon oben wir basteln zuzeit an weiteren nachwuch und so ein junge wäre doch schön #schein

dann wäre gleichstand lol #huepf jetzt frage ich mcih wie man das beeinflußen kann war der meinung ich hätte da mal was gelesen ! #kratz

Lg und ein schönes 2 Adventswochenende wünscht euch Yvonne

Beitrag von dragonmother 04.12.09 - 18:28 Uhr

Ja und nein.

Sex vor ES hat eine höhere Wahrscheinlichkeit einen Mädchen zu erzeugen als Sex direkt am ES oder danach.

Lg

Beitrag von carinchen89 04.12.09 - 18:34 Uhr

lol,

okay, das hört sich spannend an ;)

Also ich hatte einen Tag vor dem ES Sex.. Soll es demnach ein Mädel werden? (also mit höherer wahrscheinlichkeit)?

*g* interessiert mich auch mal :)


lg

carinchen mit #ei (14 SSW) , die gras zum ersten Mal Babys Hertöne gehört hat :)#verliebt

Beitrag von kleiner-gruener-hase 04.12.09 - 18:36 Uhr

Unser SOHN wurde einen Tag vor ES gezeugt...

Beitrag von carinchen89 04.12.09 - 18:37 Uhr

lol,

okay ;)

ich nehm es zurück..


Beitrag von dragonmother 04.12.09 - 18:45 Uhr

Es liegt hauptsächlich am Mann. Es ist nur so das weibliche Spermien langsamer sind, dafür länger leben.

Was durch kommt ist immer noch Glückssache.

LG

Beitrag von minimaus292 04.12.09 - 18:31 Uhr

Mein FA sagte das könne man nicht beeinflussen das bestimmt alles der Mann (die Cromosomen von ihm)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 04.12.09 - 18:35 Uhr

Nein kann man nicht, es ist Quatsch dass Mädchen nur vor ES gezeugt werden und Jungs am ES.

Angeblich sollte man zwischen 2 SS mehr zunehmen damit es ein Junge wird.

Beitrag von pasmax 04.12.09 - 18:39 Uhr

Junge oder Mädchen?
Über das Geschlecht des Embryos entscheidet nur die befruchtende Samenzelle! Es gibt zwei Arten von Spermazellen. Ein Teil trägt ein X-Chromosom, der andere ein Y-Chromosom. X- und Y-Chromosom werden auch als Geschlechtschromosomen bezeichnet. Die Eizelle hat immer ein X-Chromosom. Wird eine Eizelle nun von einem Spermium mit X-Chromosom befruchtet, so entwickelt sich ein weiblicher Embryo mit XX-Konstellation. Eine Spermazelle mit Y-Chromosom bewirkt eine XY-Kombination. Es entsteht ein männlicher Embryo.
hallo hab mal gegooglet...


Eine zuverlässige Methode zur Beeinflussung des Geschlechts gibt es jedoch nicht. Leichte statistische Verschiebungen zu Gunsten eines Geschlechts ergeben sich aus folgenden Beobachtungen:

* Über eine bestimmte Ernährung wird die Zusammensetzung des Zervixschleims so verändert, dass eine bestimmte Spermienart begünstigt wird.
* § X- und Y-Spermien bewegen sich unterschiedlich schnell auf die Eizelle zu. Die Y-Spermien sind im Durchschnitt etwas schneller. Liegt jedoch keine befruchtungsfähige Eizelle vor, besteht für die X-Spermien eine größere Befruchtungschance. Geschlechtsverkehr genau zum Zeitpunkt der Ovulation begünstigt eine Knabenschwangerschaft. Allerdings sollte einige Tage vor dem Eisprung kein Geschlechtsverkehr stattgefunden haben.

lg pas

Beitrag von phoebe2010 04.12.09 - 19:02 Uhr

http://www.9monate.de/junge_oder_maedchen.html

Liebste Grüße
phoebe