allein auf Weihnachtsfeier

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von traurigheute 04.12.09 - 18:49 Uhr

Hallo.

Na toll, mein (Blöd-)Mann ist heute allein auf eine Weihnachtsfeier von seiner Arbeit gegangen...

Als wir letzte Woche drüber sprachen und ich ihn aus reiner Neugier fragte ob manche auch ihren Partner mitbringen, sagte er nur, " Keine Ahnung, woher soll ich das denn wissen, hab doch nicht danach gefragt, ist mir auch egal ich will nur da hin um spaß zu haben"
Sonst beschwert er sich immer dass er mit "diesen Trotteln" 9 Stunden täglich verbringt.
Dann sagte er dass er es schön findet dass mein Arbeitskollege nie zu einer unserer W-Feiern kommt und lieber bei der Familie ist. Aber er habe ja schon das Geld bezahlt und die 2 Kollegen wegen denen er ursprünglich hingehen wollte(hat sich überreden lassen) doch keine Lust mehr haben.
Achso und später kam heraus dass die Kollegen sich das selbst organisiert haben und der Chef (und nicht alle Kollegen)dabei sind...

Na toll und er hat sich rausgeputzt und ich sitze hier mit den Kindern:-(

Er war bis jetzt erst 2mal ohne mich weg dieses Jahr(ich war schwanger) unbd er kam stockbesoffen nach Hause um 3 Uhr morgens :-[mann war ich sauer. Was soll ich nur davon halten?

Lg traurig

Beitrag von amory 04.12.09 - 19:02 Uhr

ich verstehe dein problem nicht.

ich nehme meinen mann auch nicht mit auf meine weihnachtsfeier und ich war dieses jahr weit öfter alleine weg als 2 mal....


mach dich locker, genieß den freien abend für dich, nimm ien bad, leg ne maske auf, trink ein glas wein, lies ein buch o.ä.

gruß, amory

Beitrag von bruchetta 04.12.09 - 19:40 Uhr

Ich bin bislang auch allein zur Weihnachtsfeier und mein Mann ebenso!
Ich kenne das gar nicht, dass man den Partner mitnimmt und finde es auch nicht schlimm, allein zu gehen.
Mit solchen aufgebauschten Zickereien vergrault man jeden Mann.
Ich hatte auch mal so einen Partner, der Theater gemacht hat, wenn ich mal allein weggegangen bin.
Nein, danke!

Beitrag von gh1954 04.12.09 - 20:16 Uhr

Wenn dein Mann für dich schon zum Blödmann mutiert, weil er am 4. Dezember zum DRITTEN mal in diesem Jahr allein weggeht, hast du für mich eindeutig einen neben dir gehen....

Beitrag von joulins 04.12.09 - 21:29 Uhr

"einen neben dir gehen" ist das westfälisch für "einen mitlaufen"? :-)

Das fragt die Linguistin in mir ... #kuss

Beitrag von gh1954 04.12.09 - 21:59 Uhr

Hm, ich kenne "einen mitlaufen" nicht, aber ich vermute, wir meinen das Gleiche... :-)

Beitrag von widowwadman 04.12.09 - 20:40 Uhr

Betriebsweihnachtsfeiern sind doch normal immer ohne Partner. Und 2-3 im Jahr alleine rausgehen ist doch nun echt nicht excessiv

Beitrag von windsbraut69 04.12.09 - 21:21 Uhr

Ich kann mich noch erinnern, vor einigen Jahren hat EINER der Kollegen seine Partnerin dabei gehabt.

Die Feier war OHNE Partner und angeblich wollte/sollte sie ihn abholen, kam aber schon, bevor das Essen auf dem Tisch stand und saß dann den kompletten Abend halb auf seinem Schoß. War ein netter Abend für ihn und ein Späßchen für die anderen....

LG

Beitrag von joy112 04.12.09 - 20:42 Uhr

Ohne Worte....#kerze

Beitrag von joy112 04.12.09 - 20:44 Uhr

Ach noch was...mein Mann hat letztes Jahr 2 Weihnachtsfeiern mitgemacht...#zitter
Und er war auch betrunken...#zitter

Na und...#augen

Beitrag von ciciotella 04.12.09 - 20:45 Uhr

na wenn du sonst keine probleme hast.....

ich war nie mit auf der w-feier meines mannes, und da durften partner mit! #schock

ich hab ihn bei mir auch nie mitgenommen #schock ....

Beitrag von pogo24 04.12.09 - 20:52 Uhr

hallo,

ich verstehe dein problem nicht so ganz. ich nehme meinen mnn auch nicht mit und er mich auch nicht. bei uns in der firma ist es eh nicht üblich, dass die partner mitkommen. lass ihm doch den spass.

lg

Beitrag von traurigheute 04.12.09 - 20:53 Uhr

Na danke für euer mitgefühl....hab einfach nur angst dass er ne pause von mir braucht.

Beitrag von knusperknusper 04.12.09 - 21:03 Uhr

So wie du rüberkommst, könnte das glatt sein.

Beitrag von windsbraut69 04.12.09 - 21:21 Uhr

Die Angst dürfte berechtigt sein!

Beitrag von joy112 04.12.09 - 21:36 Uhr

Wenn du ihm keine Freiheit lässt...dann braucht er sicher ne Pause...auch wenn die nur bis um 3 Uhr gehen wird...

Beitrag von anyca 04.12.09 - 21:38 Uhr

"hab einfach nur angst dass er ne pause von mir braucht. "

Ja und? Braucht nicht jeder mal ne Pause von jedem?
Dein Beitrag kommt so rüber, als "dürfte" Dein Partner nur zum Geldverdienen raus und müßte ansonsten jede Minute mit Dir verbringen, um keinen Ärger zu kriegen ... davor bräuchte wohl jeder mal ne Pause!

Beitrag von hsi 04.12.09 - 21:10 Uhr

Guten Abend,

also mein Mann hat im Sommer und zur Weihnachtszeit eine Betriebsfeier auf die ich ehrlich gesagt auch gar nicht hingehen will. Da soll er biete schön alleine hingehen. Ich habe nächte Woche am Do. Weihnachtsfeier mit meinem Verein und da bleibt mein Mann auch schön zu Hause und passt auf die Kids auf :-p.

Aber meine güte, was ist daran so schlimm das dein Mann insgesamt 3 mal weg war??? Ich versteh dich nicht, sorry.

Lg
Hsiuying

Beitrag von windsbraut69 04.12.09 - 21:19 Uhr

Der arme Kerl - muß sich wochenlang rechtfertigen und Geschichten ausdenken, um überhaupt mit zu dürfen und dann gibts anschließend noch Gemaule, weil er zu spät nach Hause kommt.
Ist es nicht egal, ob er um 0 Uhr kommt oder um 3???

Wenn Du ebenfalls berufstätig bist, müßtest Du doch eigentlich wissen, wie doof Leute dastehen, die vorher erst Zuhause lange fragen müssen und dann nach dem Essen sofort aufbrechen müssen, weil es sonst Zuhause Stunk gibt.

Gruß,

W

Beitrag von wasdudavonhaltensollst 04.12.09 - 21:21 Uhr

Wenn ich stockbesoffen nach Hause komme, dann habe ich meist vorher fremdgepoppt...

Beitrag von joulins 04.12.09 - 21:26 Uhr

Sorry, aber ich mußte jetzt echt lachen. (Jetztecht-echtjetzt ... ist da eigentlich das gleiche?)

Mein Mann (ganz und gar nicht blöd) ist heute auch auf einer Weihnachtsfeier, und gestern war auch eine ... und ich hatte zwei geschlagene Abende hintereinander sturmfrei - sturmfrei mit Kindern, versteht sich, aber eben doch "sturmfrei". Ich habe mir Gäste eingeladen, gestern und heute --> da der Mann ein Gesellschaftsmuffel ist, und ich Besuch auch nur dann richtig geniessen kann, wenn er nicht da ist ... wir haben gekocht, geredet, gelacht, Musik gehört, die Kinder in Plätzchen verbacken, und es war richtig schön.

Ich an deiner Stelle würde glatt ohne ihn feiern ... laß ihn doch mit seinen Trotteln saufen! So what? Der findet seine bürgeramtlich gemeldete Adresse schon wieder ....

#ole

meint
Joulins

Beitrag von anyca 04.12.09 - 21:34 Uhr

Ich war heute auf der Weihnachtsfeier, obwohl ich in Elternzeit bin. Mein Mann hat so lange Kind und Baby gehütet.:-)

Und er war das ganze Jahr (!) grade mal zwei mal (!) ohne Dich weg? Da war mein Mann aber öfter weg - auch beruflich mal mehrere Tage - und ich hab ihm die Nächte ohne Babygeschrei von Herzen gegönnt!

Was ist Dein Problem?

Beitrag von italyelfchen 04.12.09 - 21:55 Uhr

Ich hab da direkt eine kleine Frage an Dich:

Kommt es vor, dass Du mal eine Auszeit vom Mutter-Sein brauchst? Hat schonmal die Oma die Kinder gehütet oder ähnliches? Bist Du schon mal in aller Ruhe einkaufen gegangen und hast die Kinder bei Deinem Mann gelassen?
Durchgeatmet, weil Du mal nur auf Dich selbst Rücksicht nehmen mußtest?

Und jetzt die zweite Frage, falls Du die erste bejahen kannst:

Schmälert das in irgendeiner Weise die Liebe zu Deinen Kindern?



Verstehst, was ich meine? ;-)

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von elli799 04.12.09 - 22:07 Uhr

ähm, wo ist jetz das Problem ?


---Er war bis jetzt erst 2mal ohne mich weg dieses Jahr(ich war schwanger) ----

2 mal !!!!! Meine Güte, ist das so ein Beinbruch?
und du warst schwanger ! Ja, und ? Soll er dir neun Monate lang Händchen halten, oder was ?

Sowas braucht kein Mann! Tut mir leid.

Beitrag von goldie99999 05.12.09 - 07:28 Uhr

Der arme Kerl!

Mehr fällt mir dazu beim besten Willen nicht ein....

  • 1
  • 2