10 Monate und nachts bis zu 5 mal wach...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sanni582 04.12.09 - 19:21 Uhr

Hallo ihr lieben,

wollte mal hören, ob sich eure Mäuse nachts auch noch so oft zum trinken melden. Leonie und Sarah sind jetzt 10 Monate, am 19. sind es 11 Monate. Sarah meldet sich nachts ca. 2 mal, Leonie bis zu 5 mal. Sie trinken dann immer eine Flasche mit 180 ml aus.

Ist das bei euren Mäusen auch so? Wir hatten so sehr gehofft, dass es irgendwann besser wird.

Kann es an den Zähnen liegen?

Liebe Grüße
Sanni

Beitrag von murkelchen72 04.12.09 - 19:38 Uhr

Hallo Sanni,

puh, das ist oft. Ist es schon länger so.

Also meine Beiden (gut 8 Monate alt) essen abends ihren Milchbrei und gehen so um 18.30 ins Bett. Wenn überhaupt melden sie sich einmal nachts bzw. früh morgens und trinken dann auch so 200ml.

Denke schon, dass es an den Zähnen liegen könnte. Trinken sie denn tagsüber noch viel?

lg Daggi

Beitrag von sanni582 04.12.09 - 19:42 Uhr

Hallo Daggi,

tagsüber trinken sie so 2x 210 ml. Abends bekommen sie gegen 17 Uhr ihren Brei und dann zum schlafen gegen 18.30 Uhr noch Milch. Trotzdem melden sie sich nachts noch, obwohl sie schon einmal 2 Wochen durchgeschlafen haben. Das ist allerdings schon mehrere Monate her.

Manchmal überlege ich, ob wir irgendwas falsch machen, aber ich denke, wenn sie trinken (und das machen sie wirklich gut) müssen sie auch durst haben.

Liebe Grüße
Sanni

Beitrag von murkelchen72 04.12.09 - 19:46 Uhr

So sehe ich das auch.

Hatte letztens die Diskussion mit Damen aus meiner Spielgruppe, die meinten, Kinder würden auch ohne Durst trinken#augen

Tun meine definitiv nicht. Ich denke also, Ihr macht nix falsch und die Phase geht wieder vorbei#liebdrueck

Alles Gute!

Beitrag von melete 04.12.09 - 19:41 Uhr

Mit sieben Monaten kam unsere Maus immer noch fünfmal in der Nacht. Zweimal musste sie eine Flasche bekommen und circa dreimal brauchte sie ihren Schnulli wieder. Das war nicht schön, denn sie schläft in einem anderen Zimmer und wir mussten jeden Tag rumrennen. Ich hab sie auch schon gar nicht mehr gestillt, weil sie da sogar stündlich an die Brust wollte. Jedenfalls wird sie jetzt nur noch einmal nachts wach. Und das habe ich folgendermaßen gemacht:

- Schnulli nicht mehr in den Mund geben, sondern in die Hand
- Trinkmenge der Flaschen schrittweise reduzieren (falls du stillst, dann immer auf die Uhr gucken und die Stillzeit jede Nacht um eine Minute verkürzen)

Sie fand es ziemlich doof, dass ich die Flaschen dann ganz weggelassen hab, aber nach nur einer Nacht Theater war es auch gut.

Wichtig ist, denke ich, dass du das nicht von Heut auf Morgen machst, sondern schrittweise.

Hast du irgendwelche Fragen? Frag mich ruhig!

Alles Gute!

melete

Beitrag von melete 04.12.09 - 19:45 Uhr

wenn du meinst, dass sie durst haben, dann versuch mal die milch durch wasser oder ungesüßten tee zu ersetzen. manche babys merken schnell, dass sich dafür der wind nachts nicht mehr lohnt.

liebe grüße

Beitrag von sanni582 04.12.09 - 19:48 Uhr

vielen dank für eure Nachrichten. Wir haben schon versucht, nachts Wasser zu geben, aber das wollten sie nicht. auch trinken sie tasüber nur ca. 40 ml Wasser. Daran müssen sie sich noch gewöhnen.

Aber vielleicht nehme ich einfach nach und nach weniger Pulver in die Milch (ich stille nicht mehr). Dann wird es ja auch etwas dünner.

Vielen dank für eure Tipps. Wir werden das alles mal ausprobieren. Wenn ihr noch mehr ideen habt, immer her damit.

Beitrag von toe 04.12.09 - 19:49 Uhr

Hi Sanni!

Oh unser will auch nicht mehr schlafen - aber er will nicht essen bzw. trinken sondern er will einfach zu uns ins Bett#schwitz

Er war zwei Wochen sehr krank und hat jeden Abend bei uns im Bett geschlafen und sich mega - dolle daran gewöhnt - jetzt heißt es ihm das wieder abzugewöhnen, aber es ist nur #schrei beim zu Bett gehen...

Aber es nützt nichts. Ich glaube das ist der nächste Schub... da stecken die Mäuse genau drin... Also - es wird sicherlich besser.. Ich würde auch nicht unbedingt noch eine Flasche geben... Meistens haben die nicht richtig hunger sondern einfach Durst vom #schrei

Langsam abgewöhnen würde ich an Deiner Stelle machen, sonst bleibst du wirklich dran in der Nacht...
Ben war schon mit 10 Wochen soweit, dass er Nachts keine Flasche mehr brauchte... Klar - jedes Kind ist anders, aber versuche die Flasche langsam abzusetzen... Ist besser -bevor er sich zu sehr daran gewöhnt, denn dann wird es richtig schwer...

Viel Erfolg und halt die Ohren oben ;-)