Darf ich allein arbeiten?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von zaubernisel 04.12.09 - 19:27 Uhr

Hallo,

brauch mal einen Rat.
Ich arbeite im Einzelhandel und soll nun
als Springer arbeiten,und das dann auch alleine.

Ist das OK?
Was ist wenn es mir nicht gut geht?

Ich bin jetzt in der 24 SSW.

Meine Chefin sagt das es kein Gesetz gibt das,dies Regelt.

Vielen Dank für euren Rat

Beitrag von amory 04.12.09 - 19:58 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass eine der beiden sachen verboten ist.
warum auch?


gruß, amory

Beitrag von lebelauter 04.12.09 - 20:05 Uhr

wenn es dir nicht gut geht?!

Im Notfall würde ich versuchen, 112 zu wählen. Wenn Dir einfach etwas mau ist, solltest Du was trinken, dich kurz hinsetzen.

Für alle Fälle dazwischen:

Bei der Vorgesetzten krank melden, auf jemanden warten, der den laden und die Kasse übernimmt und dann ab zum Arzt.

Dein AG muss lediglich dafür sorgen, dass du ab und an mal eine Möglichkeit hast, dich hinzusetzen, nicht schwer hebst (5kg) und dass du natürlcih nicht mit gefährlichen stoffen hantierst.

LG

Beitrag von zaubernisel 05.12.09 - 09:19 Uhr

DAnke,

was wäre aber wenn ich einen zusammen bruch habe ,oder Ohnmächtig wäre?
Wie soll ich da auf jemanden warten?
Wenn ich dann überhaupt hilfe bekomme?


Danke

ich werde durchhalten,muss ja

Beitrag von lebelauter 05.12.09 - 10:34 Uhr

nun, was passiert denn, wenn du zuhause ohnmächtig wirst?!

hast du denn konkreten grund zu der Annahme, dass Du ohnmächtig wirst?

Bist Du in der Schwangerschaft krank? Dann lass dich krankschreiben oder Dir ein BV geben.

Beitrag von chiaki 05.12.09 - 13:14 Uhr

Hallo

was wäre aber wenn ich einen zusammen bruch habe ,oder Ohnmächtig wäre?"

Das kann jedem passieren, dafür muss man nicht schwanger sein. Aber ich wette "nichtschwanger" würdest du dir darum keine Gedanken machen....

Lg

Beitrag von windsbraut69 04.12.09 - 20:10 Uhr

Wie handhabst Du das denn privat, bist Du da auch keine Stunde mehr allein?

Wenn es Dir nicht gut geht, setzt Du Dich bisschen hin, trinkst was, gehst zum Arzt oder rufst schlimmstenfalls nen Krankenwagen....

Gruß,

W

Beitrag von zaubernisel 05.12.09 - 09:16 Uhr

Ich habe zuhause ein Aupair Mädchen.

Aber auf arbeit kann ich ja nicht si einfach gehen.

Ich hätte schreiben sollen,das ich seid 3 Jahren nicht mehr arbeiten war und die Abläufe nicht mehr genau kenne.
Abrechnung usw.
Ich müsste doch erstmal wieder eingewiesen werden oder.


DAnke

Beitrag von windsbraut69 06.12.09 - 08:07 Uhr

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
Kehrst Du in den gleichen alten Job zurück oder fängst Du was Neues an?

Du bekommst sicher eine kurze Einweisung, wenn Du sie benötigst aber sicher keine Betreuung, weil Du schwanger bist.

Ohnmächtig kannst Du auch ohne Schwangerschaft werden.

Gruß,

W

Beitrag von zaubernisel 05.12.09 - 09:21 Uhr

Ich hätte schreiben sollen,das ich seid 3 Jahren nicht mehr arbeiten war und die Abläufe nicht mehr genau kenne.
Abrechnung usw.
Ich müsste doch erstmal wieder eingewiesen werden oder.

Darf ich gleich alleine alles machen,ohne einen Plan davon zu haben.

Danke

Beitrag von biene81 05.12.09 - 17:37 Uhr

Worum gehts Dir jetzt eigentlich?
Um die Schwangerschaft? Ums ohnmaechtig werden? Ums eingewiesen werden?
Willst Du arbeiten oder nicht?
Hast Du Deiner Chefin gesagt, dass Du die Ablaeufe nicht mehr kennst?

LG
Biene