will nicht mehr ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von windelrocker 04.12.09 - 19:40 Uhr

und dass bei 21+4 ..... jap ... ihr lest richtig ...

bin grad mal in der 22. woche und will schon nicht mehr.

damals war ich mit 17 schwanger. ungeplant .. hab ewig gebraucht die SS zu aktzeptieren und somit keine minute genossen. die SS rannte so neben der schule an mir vorbei.

hab es bereut dass ich diese SS nicht genossen hab und sie schneller aktzeptiert hab.

ich hab dann immer gesagt dass ich die nächste SS in vollen zügen genießen werde. vor allem auch weil sie ja 1. geplant wird und 2. ich keine schule mehr haben werd.

jetzt gabs aber von anfang an "probleme".

zuerst die blutungen ... dann die übelkeit die ganzen tag anhielt und nicht nur paar stunden ... danach horror schmerzen im becken die sich mitlerweile über hüfte + schambein ausgebreitet haben. und noch rückenschmerzen. (das mit dem becken hab ich zwar seit der geburt meiner 1. tochter aber jetzt in der SS is schlimmer)

bin seit der 9 woche in frühzeitigen mutterschutz. musste mich lang schonen und viel liegen. hab also nie viel gemacht und ich hasse sowas. ich unternehm gern viel geh gern spazieren usw.

kaum waren die blutungen weg fingen die horrorschmerzen im ganzen unteren bereich an.

machen kann man dagegen grad nix.

im liegen tut mir mein becken die hüfte und co weh, im sitzen auch und bei langem gehen oder stehen ebenfalls.

komm mir vor wie ne oma ... lieg oder sitz oft nur noch mit nem kissen unterm arsch weils anders nur höllisch schmerzt! (nö sind keine hämoriden)

ja und wenn ich mal länger steh kommt natürlich schwindel auch noch dazu der mich zusammenklappen lässt wenn ich mich nicht schnell hinsetze.

ich weiss ... andere machen sicher mehr und schlimmeres in der SS durch. aber mir reicht dass jetzt schon.

vor allem weil ich die SS genießen wollte und es jetzt erst nix daraus wird.

lg, carina

Beitrag von bibi22 04.12.09 - 19:45 Uhr

hi Carina! #liebdrueck

Ja der Punkt kommt bei den meisten Frauen in der Ss mal, bei den einen früher bei den anderen Später. Bei mir damals als ich mit 10kilo NUR Wasser im Körper auf 3 Hochzeiten war und nur in Flipflops passte...

Also mach dir keine Sorgen, der Punkt kommt bei den meisten Frauen.

Warst du denn schon mal Cranjo? Also Cranjosakraletherapie? In Hirm gibts eine die das macht, bei der war ich auch damals. (Hatte einen Irrsinnigen Druck nach unten weil sich Carmen schon so ins Becken bohrte!)

Ok, meines war es nicht, aber probieren geht über studieren.

lg bianca

Beitrag von windelrocker 04.12.09 - 19:49 Uhr

ja ich weiss .... hatte nur gehofft der punkt kommt bei mir erst gegen ende der SS *g*

bei lea war er nie da. das war ne traum SS

keine schmerzen, kein wasser, nix .... nur ein baby im bauch, tritte und ne wachsende murmel #rofl

dafür jetzt das volle programm #rofl#rofl#rofl


ich hätt schon lang nen termin bei ner osteopathin ausmachen sollen. aber dann hab ich immer drauf vergessen und jetzt is zu spät vor weihnachten. da krieg ich keinen termin mehr. darf jetzt also bis jänner warten. dann gibts wieder termine! #augen ... selbst schuld!

sollt mir echt angewöhnen ALLES aufzuschreiben was ich vorhab sonst wird das nie was #augen



wie gehts dir denn? warst schon bei da iby? alles okay?

lg, carina

Beitrag von bibi22 04.12.09 - 19:58 Uhr

oha.. Schon ss-Demenz? ;-)

Also sie hat mich auf 5+6 bzw. 6+0 also 6ssw zurückgestuft. Man sah Fruchthöhle, Dottersack und gaaaanz leicht ein Herzchen schlagen #huepf#freu.

Aber eines sag ich dir... so toll sie als FÄ ist, ist sie unfähig bei Blutabnahmen!! Zuerst meinte sie mal na da werde ich nichts finden (ellenbogen innenseite, wo bis jetzt jeder was fand.. außer sie) also handgelenk innenseite... sie so: Naja, soooo dünne Adern, na wie probierns mal! DA hätte ich schon auf und davon gehen solln.

Reingestochen, drin rumgestochert, Ader erwischt, einwenig Blut abgezapft und dann ist die Ader geplatzt... bin ich froh mein eigenes Blut sehen zu können! (Sie wohl eher weniger, hat dann einwenig gezittert mit den Worten: Das ist mir ja noch nie passiert!) Ende vom Lied ein riesen Bluterguss am Handgelenk...

Beitrag von windelrocker 04.12.09 - 20:06 Uhr

schön zu hören dass alles okay is.


also beim blutabnehmen hatte ich bis jetzt gott sei dank noch keine probleme bei ihr

und was bin ich froh dass du mir das erzählst, wo bei mir das blutabnehmen vorbei is #rofl